Donnerstag , 19 Oktober 2017
Startseite | Europa | Slowenien

Slowenien



Idylle in Piran, Slowenien

Die slowenische Adriaküste ist knapp 10 km lang, aber dort findet sich ein Ort, der ganz besonders reizvoll ist: Piran – oder Pirano auf italienisch –  gehört zu den meistbesuchtesten Orten der Region und ist mittlerweile eines der touristischen Zentren. Die Altstadt mit ihren engen Gassen erstreckt sich auf einer etwa einen Kilometer langen, spitz zulaufenden Landzunge Zur Landseite hin wird sie durch eine teilweise erhaltene historische Verteidigungsanlage mit Wehrgängen und -türmen abgegrenzt. Im Stadtkern im italienisch-venezianischen Stil gibt es einige bemerkenswerte Baudenkmäler. Das Stadtzentrum bildet der Tartinijev trg (Piazza Tartini) mit der überlebensgroßen Bronzestatue des Komponisten Giuseppe Tartini. Zum Mehr lesen »

An der Wocheiner-Bahn – Slowenien

Volldampf voraus: Auf den Spuren der k.u.k-Wocheinerbahn in Slowenien: Die 90 Kilometer lange Strecke zwischen Jesenice über Bled nach Gorica (Görz) führt durch das landschaftlich reizvolle Soča-Tal (Isonzo-Tal). Bauliche Besonderheiten sind der 6.339 Meter lange Wocheiner Tunnel unter dem Berg Kobla sowie die Salcanobrücke in der Nähe von Görz. Sie gilt als größte gemauerte Eisenbahn-Bogenbrücke der Welt. Viele der Bahnhöfe im Herzen Europas wurden im 2. Weltkrieg so schwer zerstört, dass sie danach neu errichtet werden mussten. Zwar üben heute einige dieser ‚Nachkriegsbauten‘ eine gewisse Faszination aus, aber diese kommt an die Bahnhöfe der Jahrhundertwende nicht heran. Die Wocheinerbahn gilt Mehr lesen »

Kremšnita (Cremeschnitte), Bled, Slowenien

Genuß pur. Das ist eine der Top-Spezialitäten des idyllischen Ortes Bled am gleichnamigen See im Herzen von Slowenien. Die Kremšnita besteht aus zwei Schichten: einer Puddingschicht und einer süßen Oberscreme. Über die zugeführten Kalorien sollte man besser nicht nachdenken, sondern stattdessen nach dem Verzehr ein Ruderboot ausleihen zur Wallfahrtskirche rudern oder einen der Bergwege nach oben nehmen und sich etwas wünschen – sei es nur, dass man nicht zunimmt. Weitere Informationen: http://www.bled.si/de/   Mehr lesen »

Goriska Brda, Slowenien

Die Hügel im äußersten Westen Sloweniens – in Goriška Brda (oder kurz nur Brda) – sind mit Reben und Kirschen, Zwetschken und Pfirsichen bewachsen. Im Norden werden sie von dem gebirgigen Sabotin und dem Korada geschützt, im Süden sorgt die Friauler Tiefebene für den Einfluss der warmen Sonne vom Mittelmeer her. Zwischen Soča und Idrija erstrecken sich 2000 Hektar Weinberge, in denen Trauben für rund ein Viertel des gesamten slowenischen Weines mit geographischer Herkunft reifen. Eine romantische Gegend mit vielen kulinarischen Highlights. Weitere Informationen: http://www.brda.si     Mehr lesen »