Donnerstag , 21 März 2019
Startseite | Europa

Europa



Rentier-Trieb von Samen, nahe Ammarnäs, Nord-Schweden

Einmal im Jahr treiben die Samen ihre Rentiere zusammen und kontrollieren dabei auch den Bestand der Herde. Da die Tiere in der freien Wildnis leben, hat der schwedische Staat eine gewisse Quote an Tieren vorgegeben. Das dient auch zum Schutz vor Flurschäden. Um die Zahl der lebenden Paarhufer konstant zu halten, werden auch Tiere geschlachtet. Ich hatte 2013 die Möglichkeit, dieses Spektakel auf einem Feld nahe der Stadt Ammarnäs (am Polarkreis), zu beobachten. Via Mobiltelefon wurden wir in Kenntnis gesetzt, wann dieser Zusammentrieb erfolgt. Dabei gelangen mir auch ein paar sehr schöne Fotos. Die Samen gehören zu den letzten indigenen Mehr lesen »

Flugzeugstau, Frankfurt/Main (FRA), Deutschland

Nicht nur auf den Straßen staut es sich – nein auch in der Luft. Oder sagen wir besser auf dem Weg dorthin. Das heutige Bild entstand an einem trüben Morgen im Oktober in Frankfurt. Ich war auf dem Weg in die Wärme. Und daher fühlte sich die kalt-graue auch so besonders an. Es war sozusagen das „Entrinnen aus dem Mitteleuropäischen Winter“. Es geht aber auch noch um etwas anderes: Nämlich um die dramatische Zunahme des Luftverkehrs in der Welt. Neben den Schadstoffen, die in die Luft gelangen, werden riesige Mengen an CO2 in Luftschichten gebracht, wo sie große Schäden anrichten. Mehr lesen »

Erinnerungen an Air Berlin am Düsseldorf Airport (DUS), Düsseldorf

Erinnerungen am Flughafen: Das Ende der Air Berlin kam schnell – und die Erinnerung an diese Airline ist alles, was noch erhalten bleibt. Das Bild entstand an einem Frühlingsmorgen vor fünf oder sechs Jahren. Es war irgendein Flug, der mich quer durch Europa führte – mit einem Zwischenaufenthalt in Düsseldorf. Es war auch das allererste Mal, dass ich auf der Besucherterrasse dieses Airports war. Und von dort aus machte ich eine ganze Bilderserie. Die Geometrie dieses Bildes gefiel mir sehr gut – und auch die Farben. Als Flugzeugfan habe ich auf Airports immer wieder schöne Fotos machen können – aber Mehr lesen »

Konfusion in Paris, Aéroport Charles de Gaulle, Roissy, Paris

Mega-Airports erschweren das Leben vieler Fluggäste. Es gibt eine ganze Reihe von solchen Mega-Hubs, die von vielen Reisenden gemieden werden. Einer davon ist der CDG Flughafen (Charles de Gaulle in Roissy) von Paris. Er ist nach London Heathrow der zweitgrößte Flughafen Europas. Unendlich lange Wege, Menschenschlangen und unübersichtliche Beschreibungen attestiert man diesem Flughafen. Dabei ist er sicherlich nicht der einzige Flughafen, auf den diese Attribute zutreffen. Alleine von den Dimensionen her, ist CDG gewaltig: Auf einer Fläche von 3.500 Hektar wurden 2018 in drei Terminals 72,2 Mio. Passagiere abgefertigt. Vier Star- und Landebahnen stehen zur Verfügung. Im Untergeschoss gibt es Mehr lesen »

Kanarischer Drachenbaum, Gran Canaria, Kanarische Inseln

Der kanarische Drachenbaum (Dracaena dracao subsp. draco) ist eine endemische Pflanze, die nur auf den Kanaren undauf Madeira vorkommt. Wild wachsende Drachenbäume sind selten und nur in schwer zugänglichen Felslagen und in Schluchten zu finden. Auch dieses Exemplar wurde in einem botanischen Garten gepflanzt und hat dort eine gewaltige Größe erreicht. Bis zu 20m hoch werden die Drachenbäume. Die zu den Spargelgewächsen gehörenden Drachenbäume weisen übrigens kein echtes Dickenwachstum auf. Eine weitere Besonderheit dieses eigenartigen Gewächses ist, dasses nur alle 15 Jahre – von Juli bis August – blüht. Unterhalb des Blütenstandes entstehen dann wirtelig angeordnete Verzweigungen der dicklichen Äste, Mehr lesen »

Spiegelansichten, Donauufer Györ, Ungarn

In Györ mündet die Raab in die Mosoni Duna (in die kleine Donau). Das haben die Stadtväter dazu veranlasst, am Fluss eine wirklich nette Flaniermeile einzurichten. Dabei gibt es Lokale und alles, was so dazu gehört. Das ist natürlich in den Sommermonaten sehr fein. Das Objekt, was meine größte Aufmerksamkeit erregte, war allerdings die überdimensionale Spiegelkugel, die alle Vorbeitgehenden ziemlich massiv veränderte  – wie man das auf den Bildern unschwer erkennen kann. Die 131.000-Einwohner-Stadt ist übrigens ein nettes Nahziel von Wien aus – und das war der Grund für den Besuch. Györ hat eine sehr schöne Innenstadt und zahlreiche Sehenswürdigkeiten Mehr lesen »

Winterreise: Nach dem Schneesturm in Island, Island

Was ich an Island so mochte, war die Weite der Landschaft und die Unberührtheit. Das ist ein Land für Abenteurer, für Outdoor-Freaks…..und das nicht nur in der Sommerzeit. Eine Island-Reise im Winter hat immer etwas Unberechenbares, weil Schneestürme oder heftiger Niederschlag die ganze Szenerie und damit auch das Weiterkommen behindern können. So war ein geplanter Ausflug auf ein Gletscherfeld wegen des Eissturmes nicht möglich. Die Isländer – gewöhnt an raues Wetter – haben kein Problem damit das Auto oder auch einen ganzen Autobus einfach zu wenden und zu sagen „Sorry, geht heute nicht.“ Kein einziger Fahrgast dieser tollen Exkursion hat Mehr lesen »

Zwei Frauen, Komposition, Altstadt Györ, Ungarn

Ich war mit meinen besten Freunden im Sommer in Györ – und da ist dieses Bild entstanden, das ich ganz besonders gerne mag: Ob die Wahl der Werbung im Fenster völlig beabsichtigt war oder nicht, ist mir nicht bekannt. Sie bildet jedenfalls eine wunderbare Antipode zu dieser Plastik der Frau. Im Vorbeigehen entstand dieses Bild. Noch etwas in eigener Sache: Ich werde immer wieder danach gefragt, wie denn diese Homepage im Gesamtkontext zu verstehen ist. Es gibt ja Blogger, die erzählen, in welchen tollen Hotels sie übernachtet haben, was sie alles raten und abraten….und es gibt aktualisierte Info-Pages, die jeden Mehr lesen »

Herbst-Morgen vor den Toren von Wien, Niederösterreich

Ich bin immer noch der Meinung, dass man, wenn man am Flugzeugfenster sitzt, wirklich tolle Sachen sehen kann. Das mag nicht immer der Fall sein, aber doch hin und wieder. Vor allem die Lande- und Startvorgänge erlauben eine wunderbare Sicht auf die umliegende Landschaft. Das gilt auch für Stimmungen – obwohl man da mit der Belichtung etwas spielen muss. Der Landeanflug auf Wien am Morgen eines Herbsttages war insoferne außergewöhnlich als dass das fahle Morgenlicht nur schwer durch die Nebelfelder drang. Zuerst erschien die ganze Landschaft in Schwarz-Weiß und nach und nach kamen Farben hinzu. Je näher wir der Erde Mehr lesen »

Küstenseeschwalbe, Skalanes Naturpark, Ostfjorde, Island

Island ist ein atemberaubendens Reiseziel mit unfassbar schöner Natur. Heute sind wir einmal mehr im Skalanes Naturpark in den sehr selten besuchten Ostfjorden. Hier im äußersten Osten der Insel gibt es viel zu sehen – vor allem Ornithologen kommen hier voll auf ihre Rechnung. Die heute im Zentrum des Interesses stehende Küstenseeschwalbe (Sterna paradisaea) ist ein Rekordhalter der ganz besonderen Art: es ist der Zugvogel mit der weltweit längsten Zugstrecke überhaupt. Die eleganten Vögel, die bis zu 38 cm groß werden -aber nur knapp 90 bis max 130 Gramm auf die Waage bringen – brüten in der Nordpolarregion und überwintern Mehr lesen »