Mittwoch , 16 Januar 2019
Startseite | Ozeanien/Südsee

Ozeanien/Südsee



Lagune auf Savaii, Samoa

Samoas Landschaft ist einzigartig in der Südsee. Das trifft vor allem auf die Insel Savaii zu. Upolus Schwesterinsel ist der ruhige und abgeschiedenere Teil des Inselstaates, der im wesentlichen aus diesen beiden Inseln besteht. Hier gehen die Uhren anders. Hektik kennt man nicht – die gibt es höchstens, wenn es darum geht, die Fähre auf die Hauptinsel zu erreichen. Denn diese fährt nicht jeden Tag gleich oft. Allerdings ist diese Verbindung so wichtig, dass sie selbst am Sonntag verkehrt – wo sonst alles still steht. (es gibt keinen Busverkehr am Sonntag) Savaiis Reize liegen in der landschaftlichen Vielfalt und der Mehr lesen »

Aufforderung zur Ehrlichkeit, Kings Highway, Viti Levu,Fiji

Nachdem die Fijianer den Putsch und die politisch instabile Situation gut gelöst haben, wurde eine neue, zivile Regierung gewählt, die die Menschen vor Ort offensichtlich gefällt. Und plötzlich tauchen auf den Durchzugsstrassen – vor allem entlang des King Highways, dese Tafeln auf, die zu mehr Ehrlichkeit auffordern. Ich habe diese Tafeln zum Anlassfall gemacht und schicke diese Message 1:1 weiter. Da diese Homepage „Bilder der Welt“ zeigt, und ich manchmal gerne über „Sinn und Unsinn“, aber auch „Zu- und Abwegen“ schreibe und diskutiere, passt dieses Bild perfekt in den Rahmen. Fiji ist ein großartiges Reiseziel – ich hatte mittlerweile das Mehr lesen »

In Niue, Polynesien, Südsee

Die kleine Insel Niue im Herzen Polynesiens – rund 600 km von Tonga entfernt – ist ein neuer Geheimtipp auf der touristischen Landkarte der Südsee. Mit Air New Zealand ist die Insel, die auch den Nickname „The Rock“ trägt, zweimal wöchentlich in knapp vier Stunden von Auckland erreichbar. Was Niue so besonders macht, ist seine außergewöhnliche Topografie: Die Insel ist die Spitze eines erloschenen Vulkans, der sich zwischen 4.000 und 5.000 Meter über den Meeresgrund erhebt. Mit einer Fläche von rund 262 km² ist es zudem eines der größten gehobenen Korallenatolle der Erde. Das bedeutet aber auch, dass die Insel Mehr lesen »

Winterreise: Lagune von Aitutaki, Cook Inseln, Südsee

Diese Lagune mit One-Foot-Island war schon öfters hier vertreten – kein Wunder, denn ich war ja auch schon öfters hier. Und es ist jedes Mal, wenn ich da gewesen bin, eine andere Stimmung und mit anderen Farben. Diese Lagune ist der absolute Oberhit – denn sie ist das Herzstück dieses großartigen Inselchens mitten im Südpazifik. Das vollkommen verrückte an Aitutaki ist, dass es die Erfüllung aller Südsee-Klischees bietet. ich kenne keinen anderen Platz auf der Welt, auf den das so zutrifft wie auf die Inseln in der Südsee – allen voran Polynesiens. Natürlich trifft es uns Mitteleuropäer mitten im kalten Mehr lesen »

Die Welt von oben: Landeanflug auf Auckland, Neuseeland

Die Meinungen über Auckland gehen sehr weit auseinander – die einen mögen es, die anderen hassen es. Fakt ist, dass sich hier der größte Flughafen des Landes befindet und Fakt ist auch, dass die Szenerie, in der die größte Stadt des Landes eingebettet ist, spektakulär ist. Darüber scheinen sich auch die Kritiker einig. Und die Szenerie kann man auch beim Ladeanflug auf Auckland ganz wunderbar feststellen. Auckland ist bei nahezu allen Reisenden der Ausgangs- und Endpunkt eines Neuseeland-Trips. Und wer – so wie ich – zwei Tage Zeit hat, kann sich hier schon ein wenig umschauen und auch genießen. In Mehr lesen »

Die Welt von oben: Malake und Nananu-I-Ra, Viti Levu, Fiji

Ich liebe die Flüge innerhalb der Südsee – ganz einfach, weil man da ganz viele Inseln und Küsten von oben sieht. Und wenn man in einem Flugzeug ohne Monitor-Anzeige der Flugroute sitzt, dann beginnt das große Rätselraten, was man da gerade sieht. Viele der Inseln sehen durch die zerkratzten und oft schmutzigen Fenster der Jets bizarr aus. Auch wenn ich die Abstraktion sehr schätze, bin ich hier doch dazu geneigt, nur Bilder zu veröffentlichen, die einen gewissen geografischen Wert auch haben. Und zufälligerweise kenne ich die Insel Nananu-I-Ra von einem früheren Besuch und konnte mich an ihre seltsame Form erinnern. Mehr lesen »

Postmeisterin Fagamalo, Savaii, Samoa, Südsee

Normalerweise ist das Leben als Postbeamtin alles andere als lustig – es ist sogar äußerst anstrengend. Nicht so in Samoas Postämtern auf Savaii, denn dort gibt es vor allem von einem wenig: Und das sind Kunden. Die allermeisten kommen, um Post zu holen – gelegentlich gibt einer ein Paket oder eine Postkarte auf. Aber mehr fällt nicht an. Daher kann man auch leicht mit einem Kunden tratschen, wenn der zur Türe reinkommt. Die Postämter sind alle in tipp-topp-Zustand und ordentlich aufgeräumt und klimatisiert. Wer hier arbeitet, repärsentiert also schon was. Diese junge Dame war sehr sehr nett – und das Mehr lesen »

Händlerin am Markt in Apia, Samoa

Ein Grund, warum ich die Südsee so sehr liebe, ist darin zu finden, dass ich hier immer sehr viel gelacht habe. Das hat nicht nur mit mir zu tun, sondern auch mit den unfassbar netten und liebevollen Menschen. Diese sind, wie die Marktverkäuferin  in Apia auch sehr heiter und vor allem immer zu Scherzen aufgelegt. Samoa ist ein sehr tolles Reiseland – und wer ein bisschen Zeit und Mühe aufwendet, wird hier sehr schöne Sachen erleben. Das bezieht sich nicht nur auf die Hauptinsel Upolu, sondern ganz speziell auf das wunderbar unberührte Savai’i. Auch wenn dort aufgrund der etwas mühsamen Mehr lesen »

Zwei Mädchen, Likuliku Resort, Malolo Island, Fiji, Südsee

Fijianische Gastfreundschaft ist mehr als bloß eine Floskel. Jeder, der einmal hier war, weiß das. Und dieses Lächeln der Menschen kommt von ganz tief drinnen. Es ist atemberaubend und wunderbar. Diese Bilder sind im Likuliku Resort auf der Insel Malolo – einer Insel der Mamanucas – entstanden. Es war einer dieser wunderbaren Ferientage, an denen die Sonne vom Himmel lachte und alles und alle verzauberte. Wobei das mit dem Verzaubern auf Likuliku ein nicht allzu großes Problem ist. Dort ist es nämlich einfach nur schön. Likuliku ist die Erfüllung aller Klischees, die man sich unter der Südsee vorstellt. Und das Mehr lesen »

Zwei Hibiskus-Blüten, Garten in Auckland, Neuseeland

Für Freunde der kultivierten Gartenkultur bietet die neuseeländische Nordinsel quasi optimale Bedingungen. Das gilt auch für die Gärten in den Vororten der neuseeländischen Metropole Auckland (auf die manche Neuseeländer mit einer unglaublichen Antipathie reagieren). Aucklands Wetter ist aufgrund der milden Temperaturen und der recht hohen Luftfeuchtigkeit ein Dorado für alles, was wächst. Und das gilt das ganze Jahr über. Da ich selbst ein großer Freund der grünen Gewächse bin, weiß ich, dass der wesentlichste Punkt bei allem, was gedeiht, die Wasserzufuhr resp. die Feuchtigkeit ist. Das ist der Grund, warum in einer Wiener Wohnung kein tropischer Farn ohne künstliche Befeuchtung Mehr lesen »