Mittwoch , 19 September 2018
Startseite | Asien

Asien



Boy am Markt in Phu Quoc, Phu Quoc, Vietnam

Vietnam ist ein sensationelles Reiseland – das hat nicht nur mit der tollen Landschaft zu tun, sondern auch mit den unglaublich liebenswerten Menschen dort. Es gibt also mehrere Gründe in dieses atemberaubende Land zu fahren. Zu den Top-Highlights des Landes gehören natürlich die Märkte. Hier ist immer etwas los und es gibt eine nahezu unendliche Vielzahl von Fotomotiven. Dieses Bild entstand nach einer Reise durch das atemberaubende Mekong-Delta auf der kleinen Insel Phu Quoc – die man auch als „Südsee Vietnams“ bezeichnen kann. Phu Quoc ist nicht nur Badeparadies, sondern ein ideales Inselchen, um  sich zu erholen.Und dort habe ich Mehr lesen »

Hund im Eisschrank, Damnoen Saduak Floating Market, Ratchaburi Province, Thailand

Ein Hundeleben ist das, wenn man als Langhaar im tropischen Thailand lebt. Es ist eine einzige Schwitz-Katastrophe. Aber dieser clevere kleine Kerl hat etwas Magisches entdeckt: Papas Eiskasten. Nachdem Papa am Markt eisgekühlte Getränke verkauft, wird dieser Eiskasten auch recht oft geöffnet. Und dabei hat dieser kluge Vierbeiner sein neues Refugium entdeckt. Er schlüpfte einfach in den geöffenten Eiskasten und genießt seither diese besondere Art der „hündischen Air Condition“. Das Foto entstand am Damnoen Saduak Floating Market in der Ratchaburi Province – etwa 100 km von Bangkok entfernt. Der schwimmende Markt ist zwar mittlerweile eine Touristenhochburg geworden, aber er bietet Mehr lesen »

Bunte Spiesschen, Nightmarket Mae Hong Son, Thailand

Südostasiatische Nachtmärkte sind ein wahrer Augenschmaus für Beobachter und Geniesser. Was man hier zu sehen bekommt kann ganze Bibliotheken füllen. Neben dem umfangreichen Angeboten aus Plastikspielzeug und sonstigen Gadgets, gibt es natürlich auch immer etwas Kulinarisches. Manches davon lädt nicht gerade zum Probieren ein, anderes hingegen schon. In der kleinsten Provinzhauptstadt Thailands, der 20.000-Einwohner-Stadt Mae Hong Son – im Norden des Landes – gibt es neben einigen Sehenswürdigkeiten, einen für die Stadt doch recht großen Nachtmarkt. Hier werden alle möglichen lokalen Fast-Food-Gerichte angeboten, die man so nebenbei recht schnell im Gehen verspeisen kann. Dazu gehören etwa die Spiesschen, die mit Mehr lesen »

Koreanisches Frühstück, Haslla Art World Hotel, Gangneung, Korea

Korea ist ein großartiges Reiseziel – und eines, das auf der touristischen Landkarte leider viel zu selten vorkommt. Neben der landschaftlichen Vielfalt gibt es eine lange und sehr spannende Kulturgeschichte. Korea ist ein wunderbar einfach zu bereisendes Reiseland – nur das wissen leider viel zu wenige. Auch in Sachen Kulinarik gehört Korea zu den spannendsten Ländern Asiens. Denn die Kreativität der koreanischen Küche ist ebenso atemberaubend wie auch die Frische der hier verwendeten Zutaten. Und das beginnt schon beim Frühstück. Wer einmal ein echtes traditionelles Frühstück probiert hat und die vielen Geschmacksnuancen auf dem Gaumen gespürt hat, der wird voller Mehr lesen »

MPP Yei Myint: National Registration Card, Ölbild, Singapur Art Museum

Kunst kommt nicht von Können. Das verwechseln viele. Ein Kunstwerk hat auch nicht den Anspruch schön sein zu müssen. Der heutige Beitrag fällt gewissermaßen deswegen aus der Reihe, weil es kein per-se schönes Bild ist, sondern eines, das gewissermaßen ein Ausdruck der politischen Situation ist. Und das ist ein Anspruch, den moderne Kunst hat – eine zeitpolitische Relevanz sozusagen. Wenn man in anderen Kontinenten in Museen moderner Kunst geht, dann wird man mit Kunstwerken konfrontiert, die ohne nähere Definition nicht auskommen. Und so erging es mir in Singapore Art Museum mit dem Künstler MPP Yei Myint aus Burma/Myanmar. Er ist Mehr lesen »

Sandschnecke, Strand von Salalah, Oman

An den langen Stränden von Salalah trifft man recht häufig auf die sehr wendigen Sandschnecken der Spezies Bulla mauritiana. Die eleganten glänzenden Tiere leben in der Gezeitenzone und drehen sich blitzschnell in den hereinkommenden Wogen. Dort filtern sie Partikel aus dem Wasser. Meeresschnecken sind sehr spannende Lebewesen, denn sie konnten sich in den vergangenen Millionen Jahren perfekt an die Umwelt anpassen und haben atemberaubend schöne Formen hervorgebracht. Die Unterscheidung zwischen Muscheln und Schnecken besteht übrigens darin, dass Muscheln aus zwei Schalenhälften bestehen (so genannte Bivalvien), Schnecken hingegen nur aus einem. In den wärmeren Meeren – insbesondere in den tropischen und Mehr lesen »

Dromedare im Hochland Jebel Qara, Dhofar, Oman

Oman ist das östlichste Land auf der Arabischen Halbinsel – und ist, ebenso wie auch die umliegenden Länder sehr trocken. Als ideale Fortbewegungsmittel dienten seit dreieinhalb Jahrtausenden die Dromedare, die hier weit verbreitet sind. Sie können lange Zeit ohne Wasser auskommen – und bleiben auch bei den höchsten Temperaturen fit. Wer in Oman unterwegs ist, wird mit ziemlicher Sicherheit auch auf Dromedare treffen, denn sie werden im Norden wie auch im Süden als Haustiere gehalten. Also sämtliche Tiere, die man sieht, gehören jemandem. Dromedare gelten immer noch als wertvolle Tiere – auch wenn sie heute zunemhmend durch moderne Fortbewegungsmittel sehr Mehr lesen »

Zeitungsleser, Galle, Sri Lanka

Am Samstag sind die Tageszeitungen erfahrungsgemäß umfangreicher – weil man sich der Muse des Zeitungslesens vollends hingeben kann. Ich weiß nicht mehr, ob der Tag, an dem ich in der Mittagszeit in der wunderschönen Stadt Galle, diese Zeitungsleser fotografiert habe, ein Samstag war. Jedenfalls fiel es nur einem der Herren auf, dass ich die Kamera zückte. Sri Lanka ist eine bezaubernde Insel und ich träume und schwärme immer noch von meiner Reise dorthin. Nicht nur die landschaftliche Vielfalt, sondern auch die Denkmäler einer Jahrtausende alten Kultur sowie die freundlichen Menschen haben mich begeistert. Was sehr wenige wissen, ist, dass Sri Mehr lesen »

Tae-Kwon-Do-Vorstellung, Gangneung, Korea

Immer noch zu den exotischen Reisezielen gehört Südkorea – und das obwohl es ein sehr sehr sicheres Reiseland ist und es zudem sehr viel zu bieten hat. Die koreanische Kultur folgt jahrtausende jahre alten Riten und Gebräuchen. Das alles kennenzulernen ist wirklich ein spannendes Abenteuer. Eine mittlerweile auch bei uns bekannte koreanische Tradition ist die Kampfsportart Tae-Kwon-Do. Wörtlich übersetzt bedeutet sie „Fuss“ (gemeint sind Fusstechniken), „Hand“  (bezieht sich auf Handtechnik) und „Weg“ (das Wort „do“ is eine Abletung des chinesischen Wortes „Dao“). „Der Weg mit Fuss und Faust“ ist als Tradition in Korea selbst allerdings nicht so alt, sondern wurden Mehr lesen »

Teetrinken in Oman, Oman

Oman war schon öfters hier im Blog – ganz einfach, weil es in diesem Land sehr viel zu sehen und erleben gibt. Oman ist ein sehr sicheres Reiseland und man kann sich hier ganz problemlos ein Auto mieten und selbst fahren. Die Straßen sind toll ausgebaut und alles ist auch in Englisch beschriftet. Eines hat man als Selbstreisender allerdings nicht: und das ist das Lokalkolorit. Dazu braucht man einen Guide. Nur ein Einheimischer kennt Sitten und Gebräuche, spricht die lokale Sprache und weiss, wo man in einfachen Lokalen gut essen kann. Und es gibt noch einen Vorteil: Ein Einheimischer kennt Mehr lesen »