Sonntag , 4 Dezember 2022
Startseite | Asien (Seite 20)

Asien



Tai-Chi-Instruktor, Tsim Sha Tsui, Hongkong, China

Ich habe in meinen alten Fotos gewühlt und zwei davon ans Tageslicht gefördert, die ich bei meinem ersten Hongkong-Aufenthalt geschossen hatte. Und das waren damals meine Lieblingsbilder, denn es war so derartig cool wie dieser alte Mann mitten auf dem Platz unweit des Star-Ferry-Pier seine Übungen mit Freiwilligen gemacht hat. Der Tai-Chi-Meister hat diese Übungen jeden Tag gemacht, sagte man mir. Und das Hongkong Tourism Board hat diese Übungen auch empfohlen. Der Mann war  mit einem Mikrophon bestens ausgerüstet und gab seinen Schützlingen genaue Anweisungen. Weitere Informationen: Für die Einreise in die Chinesischen Sonderverwaltungszonen Hongkong und Macau benötigen österr. und Mehr lesen »

Kapitän auf der Aphrodite, Halong Bay, Vietnam

In den alten Lonely Planet Reiseführern stand beim Thema „Streetfood“ immer der Satz dabei: „Wenn der Eigentümer gesund und kräftig aussieht……und es genügend Publikum gibt, dann kann man schon mal…….“ Ich fahre gerne mit dem Schiff,  aber nicht so gerne mit so einem Ungetüm, sondern einem mittelgroßen Schifferl. Und ich sehe mir auch gerne den Kapitän an.  Ich frage jetzt nicht nach seinen Familienverhältnissen und der Anzahl seiner Kinder – aber ich schaue ihm gerne in die Augen. Und das konnte ich an Bord der Aprodite in der grenzgenialen Halong-Bay in Vietnam auch tun. Obwohl das Wetter nicht so großartig Mehr lesen »

Stewardessen-Ausbildnerin Singapore Airlines, Changi, Singapur

Ehe man die jungen Damen auf die Flugpassagiere heranläßt, müssen sie auf Herz und Nieren geprüft werden und hart an sich arbeiten. Renommierte Fluglinien – wie etwa die vielfach prämierte Singapore Airlines – setzen alles daran, nur best ausgebildete Fachkräfte in ihren erstklassigen Flugzeugen zu haben. Die Flugbegleiterinnen bei dieser Airline werden liebevoll „Singapore Girls“ genannt – und nur wer es schafft, die strengen Prüfungen zu bestehen, darf in diesem Job arbeiten. Ein Singapore-Girl genießt sehr hohes Ansehen, denn jeder weiß, um die gute Ausbildung und das höflich korrekte Benehmen. Die Ausbildner sind streng. Jedes Mädchen bekommt eine eigene Visagistin, Mehr lesen »

Teepflückerin im Hochland, Gampola, Sri Lanka

Sri Lankas erstklassiger Tee trägt als Markenbezeichnung immer noch den Namen „Ceylon Tea“. Und dieser ist weltbekannt und erstklassig. Die besten Tees kommen aus dem Hochland – und zwar südlich der ehem. Königstadt Kandy und nördlich von Nuwara Eliya. Nahezu jede geführte Rundreise macht hier einen Stopp, um in einer der Teefabriken eine Verkostung durchzuführen und anschließend eine oder mehrere Päckchen des begehrten Gutes zu verkaufen. Eher selten bleiben die Busse entlang der kurvenreichen Straßen stehen. Dabei lohnt sich gerade dies ganz besonders. Irgendwo im Hochland bin ich diesen Teepflückerinnen begegnet. Sie haben mir gezeigt, welchen Teil der Pflanze sie Mehr lesen »

Verkäuferin in einem Shop, Guangzhou, China

„Wir haben alles“, sagte sie und zog mich ins kleine Geschaäftslokal. Mit „allem“ war das Angebot verschiedenster Waren aus dem Bereich „Werken“ gemeint. Auf meine Antwort, dass ich nur ein Schreiber bin, hat sie „mit einem Schulterzucken“ reagiert und mir stattdessen eine große elektrische Schlagbohr-Maschine schmackhaft machen wollen – so in der Art, als würden Schreiber genau dieses Teil ganz dringend brauchen. Ich antwortete eindeutig: „No. But I want to take a photo of you and your shop“. Sie fühlte sich geschmeichelt. Dazu sollte ich noch erwähnen, dass Chinesen das Fotografieren lieben. Das habe ich am eigenen Leib gespürt – Mehr lesen »

Symphonie-Springbrunnen vor dem KLCC, Kuala Lumpur, Malaysia

Symphonie-Springbrunnen mit Licht-Kaskaden sind mittlerweile ja keine alzzu große Seltenheit mehr. Die tägliche Musik-Licht-Wasser-Performance vor den Petronas Twin Towers im KLCC -Kuala Lumpur sind aber schon ziemlich cool gewesen. Ein angenehmer Nebeneffekt dieser ausladenden Kaskaden war der feine Sprühregen, der die tropische Nacht zumindest zeitweise gekühlt hat. Die Temperaturen in KL sind der Wahnsinn und die hohen Häuser strahlen diese Hitze auch noch so heftig ab. Wenn man dann anschließend in eine dieser Mega-Shopping-Malls geht, ist es dort wieder extrem kalt, weil man die Air-Condition so stark nach unten gedreht hat, dass einem das Frieren kommt. Malaysia ist ein geniales Mehr lesen »

On the Road: Yangshuo Circle, Guangxi, China

Manche Straßen sind perfekte Fahrradstraßen. Und heute berichte ich über eine solche……und zwar in Yangshuo, dem wohl touristischten Ort in der Guilin-Region, denn hier endet die klassische Schiffsfahrt auf dem Li-River. Mittlerweile ist die Kleinstadt eine Hochburg für Reisende aus aller Welt geworden. Aber nur drei Kilometer abseits des Trubels herrscht Land-Idylle. Und von der will ich heute berichten. Ich hatte das unendliche Glück ein Fahrrad auszuleihen und bin damit rund 30 km gefahren. Die meiste Zeit war ich mutterseelenallein unterwegs. Es war ein warmer – aber nicht heißer – Sommertag und ich habe jede einzelne Sekunde davon genossen. Diese Mehr lesen »

On the Road: Von Nuwara Eliya nach Galle, Sri Lanka

Sri Lanka ist die Perle des Indischen Ozeans – eine Insel unglaublicher Schönheit und zudem ein großartiges Kulturland mit unvorstellbaren Kunstschätzen. Und alles ist sehr einfach zu besuchen und liegt quasi auf einer Strecke. Wenn man vom Inselzentum  – der alten Kaiserstadt Kandy – Richtung Hochland fährt, erlebt man die Schönheit dieser abwechslungsreichen Insel. Und vom Hochland Nuwara Eliya Richtung Südküste wird es noch einmal ziemlich spektakulär…..das ist der Grund, warum es auch so viele Postings zu Sri Lanka gibt. Heute steht aber diese Fahrt durch die kleinen Städte und Ortschaften Richtung Südküste am Programm. Wir sind sehr früh am Mehr lesen »

On the Road: Von Nha Trang nach Dalat, Vietnam

Ich liebe Vietnam – ich liebe Vietnam wegen der unglaublich netten Menschen, wegen der atemberaubenden Landschaften – die so verschieden von einander sind, dass man sich das kaum vorstellen kann – und wegen des hervorragenden Essens. Und dann gibt es noch ein paar weitere persönliche Gründe, warum es mir hier so gut gefällt. Ich war vor vier Jahren das erste Mal hier – und damals habe ich mich auf zwei Regionen beschränkt – auf die Küste von Ho Chi Minh City bis Nha Trang (mit einem Abstecher ins Hochland) und auf eine sehr spannende fast einwöchige Exkursion ins Mekong-Delta. Es Mehr lesen »

Hafen von Phu Quoc, Vietnam

Phu Quoc ist die „Südsee-Insel Vietnams“ – und seit einigen Jahren ein sehr beliebtes Ferienziel. Das Tolle an der Insel, die eigentlich schon vor der Küste Kambodschas liegt, ist, dass es hier auch eine kleine sehr lebendige Stadt mit einem bunten Markt und einem kleinen Fischerhafen gibt. Phu Quoc ist auch für seine Fischsaucen-Fabriken bekannt, die gottseidank weit ab der Ferienunterkünfte ligt, denn der Geruch dort ist äußerst unangenehm. „Nuoc Mam“ wie dieses Gewürz auf vietnamesisch heißt, ist nahezu überall drin – von den Suppen bis  zu den Dips, über die Reisnudeln gekippt und zu den kalten Frühlingsrollen gereicht. Die Mehr lesen »