Sonntag , 17 Dezember 2017
Startseite | Europa | Großbritannien

Großbritannien



The Rock, Gibraltar

Eigentlich wäre der Felsen im Süden von Andalusien nichts besonderes – die Betonung liegt auf „wäre“, denn hier, nahe des südlichsten Punktes Europas, hat sich ein jahrhundertelanger Streit zweier europäischer Mächte entfacht: zwischen Spanien und Großbritannien. „The Rock“ ist britisch – genauso wie die Falkland Inseln. Und da fährt die Eisenbahn drüber. Jahrzehntelang haben die Spanier die Landgrenze gesperrrt und eine Anreise war nur über Afrika möglich. Seit den späten 1980-er Jahren – und dem Eintritt beider Streitparteien in die EU – wurde die Grenze geöffnet. Seitdem leben viele Menschen, die in Gibraltar arbeiten, in Andalusien. Und die sonst infrastrukturarme Mehr lesen »

St. Peter Port, Guernsey, Channel Islands

Europas Kleinstädte sind vielfach pittoresk – aber den Titel „putzig“ verdienen nicht alle wirklich – allerdings St. Peter Port – die Hauptstadt der britischen Kanalinsel Guernsey schon. Die 15.000 Einwohner Stadt ist ein wirklich süßer Ort, der mit herausgeputzten Häuschen und gepflegten Straßen aufwartet. Größte Sehenswürdigkeit ist das Haus des großartigen Victor Hugo, der hier im Exil leben musste – weil er sich mit dem französischen Staat angelegt hat. Von seinem Arbeitszimmer aus, konnte er die Küste Frankreichs sehen. Denn Guernsey liegt deutlich näher an Frankreich als an England. Eine weitere Besonderheit ist der Hafen mit seinem vorgelagerten Castle Cornet Mehr lesen »

Be British, Telefonzellen in Port Stanley, Falkland Inseln

Bitte halten Sie die Tradition hoch. Wir befinden uns ca. 12.800 km von der regnerischen Insel mit den lustigen Telefonzellen und Briefkästen – auch England genannt – entfernt. Wir sind Mitten im Südatlantik. Hier liegen die Islas Malvinas oder Falkland Islands wie man sie heute nennt. Und es ist nicht die südlichste Bastion ihrer Majestät – aber die südlichste öffentliche Telefonzelle des britischen Empires. Der kleine Ort heißt Port Stanley – die Locals lassen neuerdings das „Port“ weg – und er ist ‚british as can be‘. Alles wird vom Mutterland hierher geflogen….Man kann es getrost als ‚eng mit dem Mutterland Mehr lesen »

Little Britain/France: Alderney, Kanalinseln

Wer Ruhe und Stille sucht, muss nicht unbedingt in die Karibik – man sollte nur einmal den Atlas kritisch durchforsten. Und ein wenig Dr. Google – den Arzt, den die Menschen vertrauen – fragen. Vielleicht stößt man da auf Alderney. Die kleinste der Kanalinseln – mal abgesehen von Herm und Sark – ist ein seltenes Kleinod und Juwel. Man ist quasie einen Steinwurf weg von Frankreich, aber immer noch auf königlichem Boden. Pardon – nein. Auf herzöglichem Terrain, denn die Königin von England ist hier nur „Herzogin“. Und man denkt auch nicht über Brexit oder so nach, weil man ohnehin Mehr lesen »

An der Themse, London, England, UK

Was lieb ich diese City…..dabei bin ich ihr schon lange nicht mehr auf den Leib gerückt. Sollte wieder mal werden. London ist cool – und London ist sehr speziell – und aufgrund der Vielfalt kann man hier hundert Mal herkommen und es gibt immer noch etwas zu sehen und entdecken. London ist eine Mega-City – und dementsprechend arbeiten hier an der Stadtplanung auch immer wieder große Architekten. Im heutigen Blogbeitrag gehen wir die Themse entlang und werfen drei Blicke…… Mein Tipp: Der Herbst ist die ideale Zeit für Städtereisen in Europa. Wer ein Wochenende verreisen will, sollte ein Komplett-Angebot mit Mehr lesen »

Wohnhaus des Seigneur, Sark, Kanalinseln, UK

La Seigneurie – so heißt das Wohnhaus des Seigneurs. Und dieser ist Herr der Insel Sark. Sark ist mit 5 km Länge und rund 2 km Breite eine sehr überschaubare Insel. Rein politisch gehört Sark zur Vogtei (Bailiwick) von Guernsey, aber Sark ist dennoch ein eigenständiger Staat mit eben diesem Seigneur an der Spitze und einem Inselparlament (Chief Pleas), das aus jenen Personen besteht, die Eigentümer der Ländereien der Insel sind. Dazu kommen noch 12 von der Bevölkerung gewählte Abgeordnete. Das ist angesichts der knapp 570 Einwohner recht viel Politik. La Seigneurie steht seit vielen Jahrhunderten hier: die ältesten Gebäudeteile Mehr lesen »

Leuchtturm Sark, Sark, Kanalinseln

Sark war bis vor kurzem der letzte Feudalstaat Europas – der Seigneur hatte sehr viel Macht über seine rund 500 Schäfchen. Da hier aber alles mit einer gewissen Gelassenheit abläuft – es gibt eher wenig Stress – hatte das auf die Lebensqualität auch nur minimale Auswirkungen. Sark gehört zur Vogtei Guernsey – oder besser gesagt zum Bailiwick of Guernsey. Autos gibt es hier keine, dafür Fahrräder und Kutschen sowie einige Traktoren mit Anhängern, die als öffentliche Busse funktionieren, wenn die Fähre von Guernsey kommt. Die Fahrräder tragen übrigens Nummernschilder. Es gibt auch ein Gefängnis, aber keine Häftlinge. Im Sommer ist Mehr lesen »

Corbiere Lighthouse, Brelade Bay, Jersey, Kanalinseln

Was mich auf den Kanalinseln immer so sehr fasziniert hat, waren die gewaltigen Gezeitenunterschiede, die bis zu 14 Meter betragen. Und wer dieses Bild vom wildromantischen Leuchtturm Corbiere sieht, denkt sich, dass dieser sich doch ein schönes Stück weit im Meer befindet. Ja, das stimmt, wenn die Flut hereingebrochen ist. Während der Ebbe führt ein Fußweg zum Turm und der Weg ist völlig trocken. Sehr spannend ist es, wenn man Augenzeuge der hereinbrechenden Flut wird – denn mitteleuropäische Alpenrepublik-Bewohner haben keine Vorstellung davon, wie schnell das geht. Besondere Vorsicht ist geboten, wenn man weiter draußen ist, und das Wasser plötzlich Mehr lesen »

Fisherman’s Cottage, Herm, Guernsey, Kanalinseln

Idylllisch ist die Landschaft auf den zu Großbritannien gehörenden Kanalinseln jedenfalls. Pittoresk könnte man die kleinen Häuschen mit den extrem schön angelegten Haus-Blumengärten nennen. Die Inseln sind weit mehr als nur ein Steuerparadies – immer noch gelten sie als ein exotisches Reiseziel in Euopa, dabei sind sie doch mittlerweile so leicht zu erreichen. In den Sommermonaten fliegen einige Airlines auch von Mitteleuropa aus regelmäßig nach Guernsey und Jersey. Das heutige Bild kommt von der allerkleinsten Kanalinsel – dem rund zwei Quadratkilometer großen Inselchen Herm, das nur wenige Kilometer vor Guernsey liegt und mit 79 Einwohnern und keinem Auto in erster Mehr lesen »

Fleischer Abdul in Gibraltar, Gibraltar

Abdul Begdouri betreibt einen kleinen Fleischerladen im Herzen von Gibraltar. Seine Wurzeln liegen in Marokko, erklärt er voller Stolz – und nun ist er seit einigen Jahren am Felsen von Gibraltar – besser gesagt am Fuße des Felsens. Stolz präsentiert er seine Ware und sein kleines eigenes Geschäftslokal. Seine Spezialität sind Kebabs in marokkanischem Stil. Wenn man sie nicht selbst zubereiten kann, übernimmt er das übrigens auch gerne. Der Laden ist top-gepflegt und sauber. Und innerhalb weniger Augenblicke haben wir Freundschaft geschlossen. Gibraltar ist ein Streitfall – aber mehr als das ist es ein Multi-Kulti-Dorf am Fuße eines Felsens, der Mehr lesen »