Dienstag , 13 November 2018
Startseite | Europa | Schweden

Schweden



Schäreninseln vor Fjällbacka, Bohuslän, West-Schweden

Die beste Zeit vor der Westküste Schwedens auf Kayaktour zu gehen, ist der Sommer und der frühe Herbst. Die Landschaftskulisse ist einzigartig. Allerdings sollte man ein bisschen ein Know-how mitbringen, damit die Tour dann auch ganz elegant funktioniert. Die Landschaft ist aber auch ohne Kayak einzigartig – einziger Nachteil ist jedoch, dass man auf keine der vielen unbewohnten Inseln kommt. Die Granitfelsen in der Region zwischen Grebbestad und Fjällbacka sind einzigartig. Ein Gewirr aus Kanälen und den kleinen Felseilanden schaffen eine ganz großartige Kulisse. Unerfahrene Kayaker können übrigens auch Guides mieten, die einem nicht nur bei der Auswahl der Routen, Mehr lesen »

Blick über die Inseln, Schärengarten Göteborg, Schweden

Die Schären in Westschweden sind der absolute Hit – und wer das Gegenteil sagt, irrt. Die flachen Granitinseln sind wunderbar und es soll schon so manchen Zeitgenossen gegeben haben, der dann einfach mal länger dort geblieben ist. In den kurzen Sommermonaten beginnen die Blumen auf den größeren Inseln zu blühen und verwandeln das ganze in ein feines Farbkästchen. Übrigens ist die Anreise hierher ganz einfach, denn selbst Städtereisende können bei einem Wochenendtrip nach Göteborg schnell und problemlos mit der Fähre auf die Inseln kommen. Es ist unvorstellbar, wie nahe diese Naturschönheiten an der Industrie- und Hafenstadt sind und trotzdem derart Mehr lesen »

Sonnenuntergang Gallejaur, Västerbotten, Nord-Schweden

Kaum eine Grosslandschaft Europas hat mich mehr fasziniert als die Weiten Nordschwedens.Manchmal hat man den Eindruck als würde der unendliche Wald nie mehr aufhören. Hunderte Kilometer weit erstrecken sich diese Wälder. Dazwischen gibt es eine unglaublich grosse Zahl von Seen. Wer hierher kommt, sucht die Ruhe, nicht die Hektik. Die Sensationen sind die Stimmungen, die diese Kulisse in alle möglichen Farbkleider taucht. Gallejaur war schon öfters hier vorhanden….und wird auch noch öfters kommen. Das Kaleidskop der Farben innerhalb von 24 Stunden haben diese Faszination nur noch bestärkt. Beste Reisezeit ist der Herbst, denn da ist das Licht am klarsten. Die Mehr lesen »

Fischhändler, Insel Vrångö, Schärengarten Göteborg, Westschweden

Der Traum eines jeden Fisch- und Meeresfrüchteliebhabers ist, dass die am Teller liegende Ware ganz frisch ist. In vielen Teilen Asiens gibt es daher riesige Aquarien vor den Restaurants in denen die lebenden Fische und Krebse gehalten werden, um die Frische der Ware anzupassen. Das ist bei Andreas Olsson auf der Insel Vrångö nicht notwendig, denn hier wird die Fangfrische aufgrund der Nähe zu den Fischern und dem Meer garantiert. Eigentlich betreibt Andreas einen Fischhandel – und sein Geschäft ist ein umgebauter Wohnwagen, der keine 20 Meter vom Meer entfernt fix steht. Andreas verkauft alle Arten von Fisch und natürlich Mehr lesen »

Von Umeå nach Ammarnäs, Västerbotten, Nordschweden

Böse Zungen würden sagen, dass jede Straße nördlich von Umeå ausschließlich aus der abwechselnden Kombination „Wald-See-Wald“ besteht. Dieses Vorurteil bestätigt sich möglicherweise sogar. Das tut der Schönheit dieser Region im äußersten Norden Schwedens aber keinen Abbruch. Auch, dass diese Landschaft jener im Norden Kanadas – schon 120 km nördlich von Montreal – sehr ähnlich ist. Diese Gegend vermittelt ein Gefühl der Taufrische – gepaart mit dem Wissen richtig würzige Luft einatmen zu können. Man sagte mir, die schönste Zeit hierher zu kommen, wäre September/Oktober. Da hat der Herbst schon Einzug gehalten und den ohnehin kurzen Sommer bereits beendet. Die Tage Mehr lesen »

Zimtschnecke und Fika, Schweden

Angeblich soll die „Fika“ – so nennt man die Kaffeepause mit Gebäck – ja sogar gesetzlich verankert sein. Das heißt also, dass man nicht gekündigt werden kann, wenn man zweimal täglich eine Kaffeepause einlegt, sich dazu eine Zimtschnecke einwirft und kurz die Füße hoch lagert. Ich habe das nicht nachgeprüft, aber ich habe es sehr wohl bemerkt, dass die Fika ein tägliches Ritual ist, das man ernst nimmt. Und selbst als ich mit dem Hummerfangboot bei Eiseskälte und Regen auf hoher See unterwegs war, gab es eine Fika – zwar nur mit Zuckerkeksen aus der Packung, aber immerhin. Zimtschnecken sind Mehr lesen »

Vollmond über den Schären, Göteborg, Schweden

Die Frage, ob der Mond die Menschen beeinflusst oder nicht, erörtern wir in diesem Beitrag nicht. Was wir aber sehr wohl erörtern, ist die Tatsache, dass der Vollmond als Fotoobjekt einfach unschlagbar ist……..und vor allem dann, wenn er wie eine riesige Scheibe am Firmament auftaucht. Dieser Blog soll Menschen dazu animieren, die Welt aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten – es geht nicht darum, nur Bilder von fernen Ländern zu zeigen, sondern die Aufmerksamkeit darauf zu legen, die Augen zu öffnen und die Vielschichtigkeit dieses Planeten zu würdigen. Ich bin kein Ersatz für einen Reiseführer – und will es auch nicht Mehr lesen »

Styrsö, Schärengarten Göteborg, Schweden

Nur knappe 15 Boots-Minuten vor den Toren Göteborgs liegt die Insel Styrsö. Hier findet man die Idylle der Inseln: kaum Autos, dafür aber Fahrräder und Fußwege. Der Schärengarten, wie diese Region auch genannt wird, fasziniert Einheimische wie Besucher gleichsam. Mittlerweile gibt es einige Göteborger, die ihre Stadtwohnungen verkauft haben und anstatt dessen hier ein kleines Häuschen erworben haben. Im Sommer, wenn die Nächte kurz sind und die Sonne scheint, kommen viele Göteborger am Nachmittag oder auch am Wochenende hierher, um in einem der Fischrestaurants zu essen oder auch zu wandern oder mit dem Fahrrad zu fahren. Das Fährsystem, das zahlreiche Mehr lesen »

Wetterinseln, Bohuslän, West-Schweden

Die Inseln, die knapp vor der Küste von Bohuslän in West-Schweden liegen, sind bei strahlend schönem Wetter ein wahres Juwel. Doch ihren Namen tragen die „Väderöarna“ aus einem anderen Grund: Die Küste gilt vor allem während der Wintermonate als ‚boiling pot‘ und bis weit ins 19. Jahrhundert hinein galten die Eilande schlicht als unbewohnbar, weil die Witterung ein Leben hier unmöglich machte. Um die Seefahrt rund um die flachen Granitfelsen sicherer zu machen, wurde ein Leuchtturm errichtet – und der arme Wärter durfte bzw konnte die Station mehrere Monate lang nicht verlassen. Die Schären – wie man die flachen Felsinseln Mehr lesen »

Altstadt von Visby, Gotland, Schweden

Visby ist die Hauptstadt der Insel Gotland in Ostschweden. Eine idyllischere Stadt kann man sich übrigens nicht vorstellen. Visby ist eine großartige historische Kulisse – und hier wurden die legendären Pippi Langstrumpf Filme gedreht. Tasächlich scheint es so, wenn man durch die Gassen Visbys geht, als komme einem Pippi gerade mal entgegen. Visby ist charmant – und ich habe auf meiner Stadtrundreise eine deutsche Frau getroffen, die mit ihrem Mann nach Argentinien auswandern wollte und schließlich in Visby blieb.Die Auswanderungsgeschichte ist längst obsolet. Denn der Gedanke von hier wegzugehen, den gibt es nicht einmal mehr ansatzweise. Verliebt in Visby. Ähnliche Mehr lesen »