Mittwoch , 10 August 2022
Startseite | Europa | Großbritannien (Seite 2)

Großbritannien



Corbiere Lighthouse, Brelade Bay, Jersey, Kanalinseln

Was mich auf den Kanalinseln immer so sehr fasziniert hat, waren die gewaltigen Gezeitenunterschiede, die bis zu 14 Meter betragen. Und wer dieses Bild vom wildromantischen Leuchtturm Corbiere sieht, denkt sich, dass dieser sich doch ein schönes Stück weit im Meer befindet. Ja, das stimmt, wenn die Flut hereingebrochen ist. Während der Ebbe führt ein Fußweg zum Turm und der Weg ist völlig trocken. Sehr spannend ist es, wenn man Augenzeuge der hereinbrechenden Flut wird – denn mitteleuropäische Alpenrepublik-Bewohner haben keine Vorstellung davon, wie schnell das geht. Besondere Vorsicht ist geboten, wenn man weiter draußen ist, und das Wasser plötzlich Mehr lesen »

Fisherman’s Cottage, Herm, Guernsey, Kanalinseln

Idylllisch ist die Landschaft auf den zu Großbritannien gehörenden Kanalinseln jedenfalls. Pittoresk könnte man die kleinen Häuschen mit den extrem schön angelegten Haus-Blumengärten nennen. Die Inseln sind weit mehr als nur ein Steuerparadies – immer noch gelten sie als ein exotisches Reiseziel in Euopa, dabei sind sie doch mittlerweile so leicht zu erreichen. In den Sommermonaten fliegen einige Airlines auch von Mitteleuropa aus regelmäßig nach Guernsey und Jersey. Das heutige Bild kommt von der allerkleinsten Kanalinsel – dem rund zwei Quadratkilometer großen Inselchen Herm, das nur wenige Kilometer vor Guernsey liegt und mit 79 Einwohnern und keinem Auto in erster Mehr lesen »

Fleischer Abdul in Gibraltar, Gibraltar

Abdul Begdouri betreibt einen kleinen Fleischerladen im Herzen von Gibraltar. Seine Wurzeln liegen in Marokko, erklärt er voller Stolz – und nun ist er seit einigen Jahren am Felsen von Gibraltar – besser gesagt am Fuße des Felsens. Stolz präsentiert er seine Ware und sein kleines eigenes Geschäftslokal. Seine Spezialität sind Kebabs in marokkanischem Stil. Wenn man sie nicht selbst zubereiten kann, übernimmt er das übrigens auch gerne. Der Laden ist top-gepflegt und sauber. Und innerhalb weniger Augenblicke haben wir Freundschaft geschlossen. Gibraltar ist ein Streitfall – aber mehr als das ist es ein Multi-Kulti-Dorf am Fuße eines Felsens, der Mehr lesen »

Skyline St.Peter Port, Guernsey, Channel Islands

Auch wenn die Skyline von St. Peter Port – der Hauptstadt von der Kanalinsel Guernsey – etwas anders aussieht als jene der großen Mega-Cities in Asien oder Amerika, so hat sie doch ein Landmark, das jeder in der Umgebung kennt. Die Rede ist natürlich vom Kirchturm der Town Church von St. Peter Port.  Der Kirchturm der rund 17.000 Einwohner-Stadt ist das markante Wahrzeichen. Guernsey ist, wie auch die anderen Kanalinseln ein großartiges und immer noch exotisches Reiseziel in Europa. Durch ihre Nähe zu Frankreich hat sich ein sehr typischer Dialekt unter den Einheimischen verbreitet, der Patois genannt wird und der Mehr lesen »

Jersey von oben: St. Ouen‘ Bay, Jersey, Kanalinseln

Einer der längsten Sandstrände Jerseys – die St. Ouen’s Bay – liegt im Westen der Insel. Wie im Ärmelkanal auch sonst üblich, beträgt der Gezeitenunterschied zwischen Ebbe und Flut bei bis zu 14 Meter. Bei Ebbe ist der Strand noch bedeutend breiter und lädt zum „Beachsurfing“  ein. Jersey ist – ebenso wie die anderen Kanalinseln – ein sehr attraktives Reiseziel. Auch wenn man aufgrund der frischen Wassertemperaturen hier nicht optimal baden kann, so ist der landschaftliche Reiz dennoch sehr groß. Die wilde Dünenlandschaft abseits der Ouen’s Bay lädt zum Sonnenbaden oder Picknicken ein – vorausgesetzt man findet ein windestilles freies Mehr lesen »

Jersey: Klein-Britannien mit einem Schuss Frankreich

Europa hat einige Seiten, die ganz schön exotisch sind………eine davon sind die Kanalinseln. Deren größte heißt Jersey. Unter den Mitteleuropäern ist Jersey eigentlich nur jenen ein Begriff, die sich mit Textilien beschäftigen. Leider. Dabei hat die Kanalinsel  sehr viel zu bieten -und dass obwohl sie nur 135 km2 groß ist. Steilküsten und Stranddorado, subtropische Blütenpracht und grüne Täler, Steuerparadies und normannische Traditionen. Jersey vereinigt all diese Gegensätze, und dazu kommen noch die besten Hummer der Welt – frisch gefangen in den Gewässern rund um die Insel. Glaubt man Klimaexper ten, hat Jersey, das nur 25 Kilometer von der französischen, aber Mehr lesen »

Briefträger bei der Pause, St. Aubin, Jersey, Channel Islands

„Das Schönste an der Arbeit ist die Pause“, pflegte mein Latein-Nachhilfelehrer immer zu sagen. Ganz stimmte ich ihm damals nicht zu, denn meines Erachtens war der schönste Moment der, als diese Stunde vorbei war. Wie immer das auch sein mag: Wer während der Arbeit zwischendurch ganz wenig innehält und sich bei Bedarf ein lecker Brot einverleibt, wird sicher mehr Spaß an seinem Tun verspüren. Den Postmann, der sich ganz genüßlich seinem Jausengebäck und den lokalen Nachrichten widmet, habe ich in St. Aubin auf Jersey getroffen. Auf der wunderschönen Kanalinsel gibt es übrigens viel zu sehen. Wer sich entweder zu Fuß Mehr lesen »

Hafen von St. Aubin, Jersey, Kanalinseln, UK

Ich habe die Kanalinseln immer wegen ihrer entzückenden Landschaft gemocht…..und wegen der putzigen Ortschaften mit den gepflegten Häuschen und Gärten. Auf Jersey war dieses idyllische St. Aubin eines meiner Lieblingsplätze. Der Name dieser Ortschaft geht übrigens auf den Bischof von Angers (in Frankreich) zurück, nach dem eine mittlerweile nicht mehr existierende Kapelle benannt wurde. Das macht auch deutlich, wie sehr die Inseln im Ärmelkanal mit Frankreich verbunden sind bzw. waren. Doch haben sie stets auf ihre Eigenständigkeit geachtet – und haben diese auch gegenüber dem Mutterland Großbritannien zum Ausdruck gebracht – denn sie sind keine Kolonien, sondern ein unmittelbar der Mehr lesen »

Im Flieger von Guernsey nach Alderney, Kanalinseln, UK

Seit einigen Jahren sind Flugzeuge zu einem Massenverkehrsmittel geworden. Um die Reisezeit zu verkürzen, überwindet man Distanzen auf dem Luftweg. Das gilt nicht nur über Kontinente hinweg, sondern auch auf kurzen Strecken. Und um eine besonders kurze Strecke geht es heute. Diese führt von der Kanalinsel Guernsey nach Alderney und dauert rund 20 Minuten. Die Tatsache, dass der Flieger über sehr große Fenster verfügt und maximal 3.000 Meter hoch fliegt, sorgt für großartige Ausblicke mit sehr vielen erkennbaren Details der Landschaft. Dieser Flug war übrigens nicht der kürzeste in meiner Reiselaufbahn. Es gab einen von der Antilleninsel Carriacou (Grenadinen von Mehr lesen »

Haustüren in St. Anne, Alderney, Channel Islands

Alderney ist die nördlichste Kanalinsel und auch die, die der französichen Küste am nächsten liegt. Hier ist es beschaulich und ruhig. Und es ist wunderschön – ein idealer Ort, um abzuschalten, zu wandern und die Seele baumeln zu lassen. Wer hier her kommt, sucht Ruhe und Frieden – nicht Lärm und volles Entertainment. Wer diese Entspannung sucht, wird von den rund 1.900 lapins  (Kaninchen) – wie die Einwohner Alderneys scherzhaft genannt werden – herzlich willkommen geheißen. Der einzige Ort der rund acht Quadratkilometer großen Insel heißt St. Anne. Und in St. Anne ist alles, was man braucht: vom Bäcker, über Mehr lesen »