Freitag , 7 Oktober 2022
Startseite | Schlagwörter Archiv: Alderney

Alderney



Little Britain/France: Alderney, Kanalinseln

Wer Ruhe und Stille sucht, muss nicht unbedingt in die Karibik – man sollte nur einmal den Atlas kritisch durchforsten. Und ein wenig Dr. Google – den Arzt, den die Menschen vertrauen – fragen. Vielleicht stößt man da auf Alderney. Die kleinste der Kanalinseln – mal abgesehen von Herm und Sark – ist ein seltenes Kleinod und Juwel. Man ist quasie einen Steinwurf weg von Frankreich, aber immer noch auf königlichem Boden. Pardon – nein. Auf herzöglichem Terrain, denn die Königin von England ist hier nur „Herzogin“. Und man denkt auch nicht über Brexit oder so nach, weil man ohnehin Mehr lesen »

Im Flieger von Guernsey nach Alderney, Kanalinseln, UK

Seit einigen Jahren sind Flugzeuge zu einem Massenverkehrsmittel geworden. Um die Reisezeit zu verkürzen, überwindet man Distanzen auf dem Luftweg. Das gilt nicht nur über Kontinente hinweg, sondern auch auf kurzen Strecken. Und um eine besonders kurze Strecke geht es heute. Diese führt von der Kanalinsel Guernsey nach Alderney und dauert rund 20 Minuten. Die Tatsache, dass der Flieger über sehr große Fenster verfügt und maximal 3.000 Meter hoch fliegt, sorgt für großartige Ausblicke mit sehr vielen erkennbaren Details der Landschaft. Dieser Flug war übrigens nicht der kürzeste in meiner Reiselaufbahn. Es gab einen von der Antilleninsel Carriacou (Grenadinen von Mehr lesen »

Haustüren in St. Anne, Alderney, Channel Islands

Alderney ist die nördlichste Kanalinsel und auch die, die der französichen Küste am nächsten liegt. Hier ist es beschaulich und ruhig. Und es ist wunderschön – ein idealer Ort, um abzuschalten, zu wandern und die Seele baumeln zu lassen. Wer hier her kommt, sucht Ruhe und Frieden – nicht Lärm und volles Entertainment. Wer diese Entspannung sucht, wird von den rund 1.900 lapins  (Kaninchen) – wie die Einwohner Alderneys scherzhaft genannt werden – herzlich willkommen geheißen. Der einzige Ort der rund acht Quadratkilometer großen Insel heißt St. Anne. Und in St. Anne ist alles, was man braucht: vom Bäcker, über Mehr lesen »

Im Ärmel des British Channel: Guernsey, Sark und Alderney

Napoleonische Wachtürme Guernsey

Drei exotische Inseln in Europa vereinen das Beste von England und Frankreich – Die britischen Inseln sind nicht gerade als Gourmet-Paradies in die Geschichte eingegangen. Doch auf dem südlichsten Ausläufer, der Kanalinsel Guernsey, hat sich aufgrund zur Nähe Frankreichs eine bemerkenswerte Gastronomie entwickelt, die vor allem dem frisch aus dem Atlantik gefangenen Fischen, Austern, Jakobsmuscheln und Krustentieren Tribut zollt. Zu den Top-Spezialitäten zählt der Europäische Hummer, dessen Fleisch von Feinschmeckern ganz besonders geschätzt wird. „Streng genommen sind die Kanalinseln Guernsey und Jersey eigentlich kein Teil des Vereinigten Königreichs, sondern unmittelbar mit der Krone verbundene Gebiete. Sie sind auch nicht EU-Mitglieder“, Mehr lesen »