Mittwoch , 16 Oktober 2019
Startseite | Schlagwörter Archiv: Himmel über

Himmel über



Himmel über der Serengeti, Serengeti-Nationalpark, Tansania

Die Serengeti ist ein sensationelles Reiseziel jenseits aller Vorstellungskraft. Die gesamte Savanne der Serengeti umfasst eine Fläche von 30.000 km2. Rund 15.000 km2 gross ist der Serengeti Nationalpark. Das Wort Serengeti heisst in der Sprache der Massai  „endloses Land“ bzw „endlose Ebene“. Hier finden sich die größten Säugetierpopulationen Afrikas. Der Nationalpark ist UNESCO-Weltnaturerbe und zudem Biosphärenreservat. Mehrmals im Jahr ändert die Serengeti ihr Antlitz: Immer dann, wenn der große Regen kommt, verwandelt sich diese karge Ebene in ein grünes Feld mit hohem Gras. Riesige Tierherden wandern zweimal im Jahr in großen Gruppen durch die Savanne. Sie folgen dem Wasser, gebären Mehr lesen »

Abendhimmel über der Lagune in Niue, Südsee

Je öfter ich über meinen Bildern von Niue sitze, desto mehr wird mir bewusst, welch wunderbare Welt sich dort gezeigt hat. Diese Insel war schon mehrfach im Blog hier vertreten – auch mit einem größeren Artikel. Und dennoch ist dieser absolute Geheimtipp in der Südsee immer noch ein solcher geblieben. Das liegt ganz einfach daran, dass die meisten Touristen einen Sandstrand wollen. Das ist das Glück und Unglück für Niue. Unglück ist es, weil es ein schönes Stück Arbeit erfordert, die rund 15.000 angepeilten Gäste pro Jahr zu bekommen. Und es ist ein Glück, weil man hier immer noch die Mehr lesen »

Morgenhimmel über Martinique, Französische Antillen

Einer der großen Vorteile, wenn man am Schiff unterwegs ist, ist, dass man frühmorgens aufwacht und Sonnenaufgänge beobachten kann. Und so geschah es am 26. Dezember 2018. Wir sind mit der MS Berlin in aller Herrgottsfrüh auf der Karibikinsel Martinique gelandet. Das Spektakuläre an der Anlandung war die Szenerie und die mit der aufgehenden Sonne ständig wechselnden Farben. Martinique – die Blumeninsel – ist von außergewöhnlicher Schönheit und voller Liebreize. Unvorstellbar ist auch, dass es sich um eine Außenbastion der EU handelt. In der Euro-Zone ohne Roaming-Gebühren fühlt man sich wie in einem exotischen Vorort von Paris. Reichhaltig ist nicht Mehr lesen »