Samstag , 20 Juli 2019
Startseite | Schlagwörter Archiv: Shetland-Inseln

Shetland-Inseln



Portrait einer Möwe, Lerwick, Shetland-Inseln, Großbritannien

Möwen gelten nicht gerade als zurückhaltende Tiere. Wenn sie Nahrungsquellen wittern, dann sind sie auch gleich in Scharen da und machen durch ihr lautes Kreischen auf sich aufmerksam. Die meisten Möwenarten sind Allesfresser, die vor allem alles zu sich nehmen, was sich anbietet. Das Spektrum reicht von menschlicher Nahrung, bis hin zu Abfällen und auch Aas. Besondere Leckerbissen sind für Möwen auch Fische, Muscheln, Schnecken und Krustentiere wie Krebse oder Krabben sowie Insekten und Würmer. Was viele Menschen an Möwen fasziniert, sind ihre außergewöhnlichen Flugkünste. Sie sind ausgezeichnete Segler und können sich selbst bei sehr starken Wind elegant und vor Mehr lesen »

Sumburgh Head, Shetland Inseln, Großbritannien

Die Shetland Inseln sind die nördlichsten Ausläufer der britischen Inseln – weit im Nordatlantik gelegen. Die zu Schottland gehörende Inselgruppe fasziniert mit ihrer einzigartig malerischen Landschaft. Von den insgesamt 100 Inseln sind nur 15 bewohnt. Durch ihre Lage sind die Eilande kulturhistorsich sowohl von den Norwegern als auch von den Schotten beeinflußt worden. Der Archäologiepark Jarlshof, nahe des Sumburgh Head, gehört zu den historisch bedeutendsten Stätten der gesamten britischen Inseln. Der Leuchtturm von Sumburgh Head, der vom Vater des berühmten Schriftstellers Robert Louis Stevenson 1821 errichtet wurde, ist nicht nur wegen seiner Lage ein Ziel von Besuchern. Seit 1977 ist Mehr lesen »