Dienstag , 23 Juli 2019
Startseite | Schlagwörter Archiv: älteste Kirche

älteste Kirche



Christuskirche in Melaka, Melaka, Malaysia

1760 wurde die Christuskirche in Melaka – am roten Platz – errichtet – fast 100 Jahre nach dem Stadthuys. Ziegelsteine und Dachziegel wurden aus den Niederlanden eingeschifft. Diese Kirche – einst als katholisches Gotteshaus errichtet und heute protestantisch – ist die mittlerweile älteste in Malaysia. Was in Melaka so sehr begeistert, ist die lebendige europäische Kulturgeschichte. Nur einen Steinwurf entfernt vom Treiben der Chinesen in der Jonker Street. Man geht mit dem Kulturgut sehr sorgsam um – und die Stadt – mittlerweile wegen der Dichte ihrer geschichtsträchtigen Gebäude als UNESCO-Weltkulturerbe geschützt – begeistert immer wieder aufs Neue. Das neue Malaysia Mehr lesen »

St. Ruprechtskirche, Franz Josefs Kai, Wien

Sie gilt als älteste Kirche Wiens und ist dem Heiligen Rupert, dem Schutzpatron der Salzschiffer und von Salzburg geweiht. Die kleine unscheinbare Kirche liegt am Franz-Josefs-Kai in unmittelbarer Nähe zum Morzinplatz im 1. Wiener Gemeindebezirk. Da Salz  im Mittelalter eine wichtige Monopolware war und der Handel vom Salzamt verwaltet wurde, kam diesem Kirchlein große Bedeutung zu, denn in der Kirche wurde Salz vom Salzamt an Einzelhändler verkauft. Die Gründung der Kirche geht einer Legende zufolge auf das Jahr 740 zurück. Urkundlich erwähnt wurde die Kirche erstmals im Jahr 1200. Damals wurde sie – neben anderen Immobilien – von Herzog Heinrich Mehr lesen »

Altstadt von St. George’s, Bermuda

Die ersten Siedler kamen nur zufällig hier her. Sie waren auf dem Weg in die Kolonie Jamestown/Virginia. Doch ihr Schiff fuhr direkt auf das Riff von Bermuda. Das geschah 1609. Drei Jahre später wurde St. George’s gegründet – und gilt seither als die älteste, durchgehend bewohnte britische Siedlung in der Neuen Welt. Obwohl Bermuda – aufgrund seiner Zugehörigkeit zu Großbritannien – in beiden Weltkriegen mit dabei war, wurde hier nie etwas zerbombt oder sonstwie zerstört. St. George’s koloniale Vergangenheit ist hier wie ein Bilderbuch aufgeschlagen und lädt zum Flanieren ein. Die Stadt, die bis 1815 die Hauptstadt der Insel war, Mehr lesen »

Sommer-Morgen an der St. Ruprechtskirche, Wien

Die St. Ruprechtskirche – die älteste Kirche Wiens – ist dem heiligen Rupert, dem Schutzpatron der Salzschiffer und von Salzburg geweiht, und gilt daher als Salzburger Gründung. Salz war im Mittelalter eine wichtige Monopolware, das vom Salzamt verwaltet wurde. In der Ruprechtskirche wurde Salz durch das Salzamt an Einzelhändler verkauft. Der Legende nach wurde die Kirche im Jahre 740 gegründet. Die erste urkundliche Erwähnung war im Jahr 1200, in einem Dokument, das auf eine Schenkung von Herzog Heinrich II. Jasomirgott an das Schottenstift Bezug nimmt. Diese Schenkung umfasste auch die Ruprechtskirche, die darin als die älteste Kirche Wiens bezeichnet wird. Mehr lesen »