Mittwoch , 10 August 2022
Startseite | Schlagwörter Archiv: Nevis

Nevis



Landung in Nevis, St. Kitts & Nevis, Karibik

Der Doppel-Inselstaat St. Kitts und Nevis ging aus den britischen West-Indies hervor. Seine Geburt war nicht ganz so einfach, was aber nicht mit diesen beiden Inseln zu tun hatte, als vielmehr mit einer dritten namens Anguilla. Die Anguillaner hatten nämlich eine Antipathie gegenüber den Kittians, die in diesem „Triumvirat“ die Vormachtstellung über haben sollte. Die Anguillaner wehrten sich dagegen, die britische Armee marschierte ein und fand anstelle von Revoltierenden nur Ruhe und Frieden. Daraufhin entschied man sich in London, Anguilla aus diesem Verbund zu lösen. Übrig blieben dann St. Kitts (damals noch St. Christopher genannt) und Nevis, die langsam auf Mehr lesen »

St.Thomas-Kirche in Nevis, St. Kitts & Nevis, Karibik

Die rund 100 km2 große Insel Nevis ist die kleine Zwillingsschwester von St. Kitts. Nevis ist ein großartiges Reiseziel, da hier der Massentourismus noch nicht Fuss gefasst hat – und es vermutlich auch nie tun wird. Wer hier her kommt, sucht Ruhe und Entspannung, nicht Nightlife und Action. Bis vor wenigen Jahren gab es in Nevis ausschließlich kleine Unterkünfte -zumeist in ehemaligen Herrenhäusern von Plantagen. Dorthin zogen sich auch die Celebrities gerne zurück, um ungestört von anderen ihren Urlaub zu verbringen. Dann entdeckte die Luxuskette Four Seasons den Landstrich nahe des Dorfes Cotton Ground – im Herzen des Parish von Mehr lesen »

Sonnenuntergang Nevis, Nevis, Karibik

Die Kleine Antilleninsel Nevis – sie bildet mit der Nachbarinsel St. Christopher (St. Kitts genannt) den kleinsten Staat am Doppelkontinent Amerika. Nevis wurde von Kolumbus entdeckt und der gab ihr den Namen, da die ewig eingehüllte Bergspitze ihn glauben ließ, dass es hier Schnee gebe (Nieves = Spanisch für Schnee). Die rund 11.000 Nevisianer sind stolze Bürger und haben mit der Nachbar- und Hauptinsel St. Kitts keine so rechte Freude. Mehrmals gab es Unabhängigkeitstendenzen, die dann aber letztlich doch nicht durchgesetzt wurden. Manche Nevisianer sind froh darüber, andere finden sich damit immer noch nicht ab. Nevis ist knapp 100 km2 Mehr lesen »

Strand am Cotton Ground, Nevis, Karibik

Nevis ist eine wunderschöne kleine Antilleninsel und bildet mit dem Nachbareiland St. Kitts das kleinste unabhängige Land Mittelamerikas. Nevis ist ein spezielles Urlaubsziel, denn hier gibt es sehr kleine und sehr feine alte Plantagen, die zu Unterkünften umgebaut wurden – eine davon ist das luxuriöse Montpelier nahe des Botanischen Gartens. Vom Berg her weht immer ein frisches Lüftchen und sorgt für gute Luft. Da man natürlich auch gerne zum Schwimmen geht, gibt es einen privaten Strand am Cotton Ground. Der Transfer dorthin ist gratis – oder man fährt mit dem Fahrrad, was ziemlich lustig ist, da es durchwegs bergab geht. Mehr lesen »

Zuckerohr-Plantage: Montpelier Plantation Inn, Nevis, Karibik

Geschichtsträchtiger geht es wohl kaum: Montpelier Plantation http://www.montpeliernevis.com ist eine ehemalige Zuckerrohrplantage und der Ort, an dem Lord Nelson seine Fanny Nisbet ehelichte…..heute ist das eine Herberge für jene, die Ruhe und Entspannung suchen. Es ist ein Ort des Understatement – das muss man aber zu allererst verstehen. Wer hierher kommt, sucht nicht Entertainment, sondern ist mit sich selbst und dieser unglaublichen Umwelt, dem Garten, den Berg und der himmlischen Küche glücklich. Wir befinden uns im Landesinneren der kleinen Antilleninsel Nevis – die gemeinsam mit dem größeren Nachbarn St. Kitts den kleinsten unabhängigen Staat der Karibik bilden. Montpelier liegt unmittelbar Mehr lesen »