Mittwoch , 11 Dezember 2019
Startseite | Schlagwörter Archiv: Norwegen

Norwegen



Gloppedalsura, Stavanger-Umgebung, Norwegen

Das gigantische eiszeitliche Geröllfeld Gloppedalsura gehört zu Norwegens Natursensationen. Entstanden ist es vor rund 10.000 Jahren – als während der letzten Eiszeit die Gletscher schmolzen und die Moräne das Wasser staute. Frost hat dann die Felsen gesprengt, die heute als gewaltiges Geröllfeld übrig geblieben sind. Manche dieser Felsen sind so groß wie Einfamilienhäuser. Gloppedalsura ist eines der größten Geröllfelder Nordeuropas. Die Umgebung – ebenso wie auch der südnorwegischen Stadt Stavanger – sind übrigens sehenswerte Destinationen. Stavanger wird, wegen seiner weiß-getünchten Holzhäuser auch als „weisse Stadt“ bezeichnet. Mein Tipp: Die hier gezeigten Bilder stammen von der Kreuzfahrt mit der MS BERLIN Mehr lesen »

Svartisen-Gletscher, Provinz Nordland, Norwegen

Mit einer Fläche von 370 km2 ist der Svartisen (Schwarzeis) der zweitgrößte Gletscher Norwegens. Mit insgesamt 60 Armen bietet dieser Gletscher, der knapp nördlich des Polarkreises liegt, eine ganze Reihe von atemberaubenden Szenerien. Dieses Bild entstand am westlichen Rand des Gletschers an dessen Fuss hier ein See liegt. Wie alle Inlandseismassen zieht sich auch der Svartisen-Gletscher zurück. Neben der globalen Erwärmung spielen offensichtlich auch andere Faktoren eine Rolle, denn dieser wurde erstmals vor knapp 60 Jahren beobachtet. Allerdings wurde in den vergangenen zwei Jahren ein massiver Rückgang von rund 150 m jährlich beobachtet. Der Gletscher ist von Mo i Rana Mehr lesen »

Zentrum von Honningsvåg, Finnmark, Norwegen

Honningsvåg ist die nördlichste Gemeinde Norwegens (70 Grad 58 Minuten nördliche Breite) und Verwaltungssitz der Gemeinde Nordkapp. Durch die Nähe zu diesem signifikanten Punkt – dem nördlichsten Ende Europas – ist der kleine Ort mit seinen knapp 3.000 Einwohnern auch ein stark frequentierter Hafen. Das gilt vor allem für die Sommermonate, wo Heerscharen von Touristen zum rund 40 km entfernten Nordkap wollen. Die norwegische Postschiffgesellschaft Hurtigruten steuert den Hafen übrigens auch täglich an. Ausserhalb der Hauptsaison ist es hier ruhig. Honningsvåg war vor der touristischen Entwicklung in erster Linie von der Fischerei abhängig. Der Einbruch dieser – bedingt durch eine Mehr lesen »