Freitag , 23 Oktober 2020
Startseite | Schlagwörter Archiv: New York

New York



Blick über Manhattan, New York, USA

Ikonenhaft ist und bleibt der Big Apple….ein Magnet für alle, die sich für das Erleben der großen weiten Welt interessieren. New York ist ein Schmelztiegel der Nationen, ein Amalgam an Vielvölkern und ein Hort der Kunst- und Kulturszene – egal ob Jazz oder bildender Kunst. New York ist bunt und vielfältig – und es gibt nahezu unendlich viel zum Schauen. Wer gerne fotografiert, wird hier sicher fündig – neben atemberaubender Architektur gibt es viele Menschen und wunderbare Szenerien. Wer hoch hinaus will, fährt auf das Dach des Rockefeller Center und genießt den Ausblick…..und wer mehr wissen will, geht das Geschichtsbuch Mehr lesen »

Trinity Church Cemetary, Manhattan, New York, USA

Mitten in diese Hochhaus-Landschaft eingezwickt und von riesigen Gebäuden umgeben, liegt der Trinity Church Cemetary im Süden Manhattans – unmittelbar neben der St. Paul’s Chapel. Den Friedhof gibt es schon seit 1697. Hier liegt unter anderem der Erfinder des Dampfschiffs, Robert Fulton begraben. Der Friedhof und die Kapelle wirken wie das letzte noch verbliebene Relikt aus einer Zeit, in der New York eine kleine Kolonialsiedlung war. In den ersten Jahren wurden auf dem Friedhof vor allem junge und arme Menschen begraben. Im Frühling, wenn die Bäume zu blühen beginnen, ist New York ein wunderbares Reiseziel. Mein Tipp:  New York ist Mehr lesen »

Verknoteter Revolver, UN-Headquarter, New York City

Der schwedische Künstler Carl Frederik Reuterswärd (1934-2016) schuf die NON VIOLENCE Skulptur mit dem verknoteten Revolver in Erinnerung an seinen Freund John Lennon, der am 8.Dezember 1980 in New York erschossen wurde. Die Bronze-Skulptur erfuhr eine ähnlich starke Rezeption wie die LOVE-Plastik von Robert Indiana und wurde an 16 Orten aufgestellt. Drei davon stehen am Gelände des UNO-Headquarters in New York, eine weitere in Malmö, Luxembourg, Berlin, Göteborg, Stockholm und Caen, New York ist eine supertolle Reisedestination mit nahezu unendlich vielen Sehenswürdigkeiten – das UN-Hauptquartier ist nur eines davon. Mein Tipp: Der Reiseveranstalter FTI hat drei USA-Kataloge, die keine Wünsche Mehr lesen »

Ziegelhäuser in Brooklyn Heights, New York, USA

Natürlich gibt es die guten alten „Brick Buildings“ immer noch. Und auch in New York. Am Besten haben mir die Häuserzeilen in Brooklyn gefallen. Vor 40 oder 50 Jahren war es noch erschwinglich, hier ein solches Haus zu kaufen, aber das ist es schon lange nicht mehr. Die Preise sind extrem nach oben geschossen. Für Stadtwanderer ist es übrigens wirklich toll, sich über die Brooklyn Bridge zu begeben und in aller Ruhe diesen Borough anzuschauen. Kleiner Reisetipp nebenbei: Sehenswert ist das New York Transit Museum, das in einer aufgelassenen U-Bahnstation untergebracht ist. Mein Tipp: Der Reiseveranstalter FTI hat ein umfangreiches Mehr lesen »

Skyline von Manhattan von Brooklyn, New York City, USA

New York City gehört immer noch zu den aufregendsten Metropolen der Welt. Lange Zeit galt Manhattan als der Stadtteil mit der höchsten Dichte an Wolkenkratzen. Das trifft heute nicht mehr zu, denn die Mega-Cities in Asien haben hier rapide aufgeholt. Was allerdings immer noch stimmt, ist die Tatsache, dass hier die ersten Hochhäuser in Stahlbauweise stehen. Das aber nur am Rande, denn der Big Apple ist immer noch die Stadt am Broadway, die neue Hauptstadt des Jazz (fast alle zeitgenössischen Jazzer leben hier oder in der unmittelbaren Umgebung der Metropole) und die Stadt, die niemals schläft. Kritiker meinen immer wieder, Mehr lesen »

Manhattan vom Rockefeller Center, New York City, USA

Der Big Apple ist eine faszinierende Stadt – und wahrscheinlich die untypischte in den ganzen USA. Zu stark sind die Einflüsse von den zugezogenen Einwanderern. Was aber trotz der mittlerweile schon üblichen Wolkenkratzer-Skylines der Welt hier ins Auge sticht, ist die Vielzahl und die Dichte der hoch aufragenden Gebäude. Das liegt daran, dass man hier bereits seit mehr als 100 Jahren in die Höhe baut. Das Flat Iron Building aus dem Jahr 1902 ist ein gutes Beispiel für die frühen Stahlskelettkonstruktion – immerhin erreicht dieses Gebäude mit seinen 22 Etagen eine stattliche Höhe von 91 Metern. Einen sehr guten Blick Mehr lesen »