Dienstag , 11 Dezember 2018
Startseite | Schlagwörter Archiv: Restaurant

Restaurant



Restaurant-Besitzer, Serekunda, Gambia

Lokale Esslokale – wie dieses Restaurant in Serekunda – gibt es überall, so auch in Afrika. Die wenigsten Touristen wagen es allerdings, dort hinzugehen und etwas zu essen. Die Angst vor allfälligen Erkrankungen ist meist zu groß. Dabei sind die meisten dieser Lokale die besten, die es gibt – denn man kann nicht nur regionale Speisen kosten, sondern auch mit den Einheimischen in Kontakt treten. Dieses Restaurant hatte zwei verschiedene Speisen im Angebot: Domoda – ein Eintopf auf Erdnussbutter-Basis und Plasas – ein Eintopf aus Spinat. Beide waren großartig zuereitet und gut abgewürzt. Jeder Teller – eine volle Mahlzeit – Mehr lesen »

Fischhändler, Insel Vrångö, Schärengarten Göteborg, Westschweden

Der Traum eines jeden Fisch- und Meeresfrüchteliebhabers ist, dass die am Teller liegende Ware ganz frisch ist. In vielen Teilen Asiens gibt es daher riesige Aquarien vor den Restaurants in denen die lebenden Fische und Krebse gehalten werden, um die Frische der Ware anzupassen. Das ist bei Andreas Olsson auf der Insel Vrångö nicht notwendig, denn hier wird die Fangfrische aufgrund der Nähe zu den Fischern und dem Meer garantiert. Eigentlich betreibt Andreas einen Fischhandel – und sein Geschäft ist ein umgebauter Wohnwagen, der keine 20 Meter vom Meer entfernt fix steht. Andreas verkauft alle Arten von Fisch und natürlich Mehr lesen »

Sushi-Kreationen, Todai-Restaurant, Seoul, Korea

Der Siegeszug des Sushi ist wohl kaum aufhaltbar – und hat mittlerweile wohl ganz Europa und Nordamerika erreicht. Dass man in weiten Teilen Asiens auch auf diese Spezialitäten setzt, ist schon länger der Fall. Die urprünglich aus der japanischen Küchentradition entstandenen Gerichte werden zunehmend auch von Köchen anderer Nationalitäten gefertigt – manchmal sogar als Japanische Sushi-Meister verkleidet. In Japan rümpft man schon lange die Nase, wenn „unkundige Sushi-Meister“ ans Werk gehen. Neben Japan gibt es authentische Sushi-Spezialitäten auch in Taiwan und in Korea. Das hat unter anderem auch damit zu tun, dass beide Länder lange Zeit von Japan besetzt waren Mehr lesen »

Good Morning: Suppenfrühstück in Penang, Malaysia

Penang gilt als eine der asiatischen Metropolen mit den absolut besten Straßenküchen. Der Grund dafür liegt in der Vielfalt der Bevölkerung dieser Insel-Provinz mit der gleichnamigen Hauptstadt. Die ehemalige britische Kolonie „Straits Settlement“ – zu der übrigens uch das rund 700 km entfernt liegende Singapur gehörte – war als Handelsplatz weithin bekannt. Neben der malaysischen Bevölkerung kamen chinesische Händler sowie indische Arbeiter (die vor allem in den Kupferminen im Hinterland Arbeit fanden). Aus diesem Amalgam an Ethnien entwickelte sich eine spannende – und vor allem einzigartige – Küche. Dabei entstand auch die Nonya-Kultur – die Verbindung malaysischer und chinesischer Kultur. Mehr lesen »

The Club Hotel Staff, Chinatown, Singapur

Das war eines der coolsten Hotels in Singapur – sehr klein und daher auch sehr intim. Das 4* Haus hat gerade mal 20 Zimmer und ist in einem umgestalteten chinesischen Handelshaus untergebracht. Die Zimmer sind sehr gemütlich eingerichtet und vor allem sehr geräumig. Am Dach gibt es eine Dachbar mit Restaurant, nebenan ein Restaurant und im Keller einen hippen Jazz- und Whisky-Club. Wem diese Optionen noch nicht reichen, der geht in der Umgebung aus…..und da gibt es genug. Vor allem am Wochenende geht in der Club Street die Post ab. Das geschieht Outdoors, weil kalt wird es ja nicht. Aber Mehr lesen »

Feines Soutzoukakia in Thessaloniki, Griechenland

Die Plätze, auf die man bei Stadtspaziergängen so rein Zufällig stößt, weil reger Andrang beim Bestellen herrscht, sind oft die besten. So geschehen in Thessaloniki – in diesem kleinen und wirklich großartigem Lokal. Verständigen konnte ich mich nicht wirklich. Ich habe dann einen Kunden, der ebenfalls hier gegessen hat, gesagt, dass ich das gleiche auch gerne hätte – ohne genau zu wissen, was es eigentlich war. Das Ergebnis war einfach hinreißend. Es ging um Soutzoukakia (σουτζουκάκια)– Hackfleischwürstchen vom Grill mit ganz feinen Gewürzen, jeder Menge Zwiebel, Kartoffel und Brot. Eine Mahlzeit ohne Firlefanz, aber voller Geschmack. Der Wirt war voller Mehr lesen »