Mittwoch , 16 Oktober 2019
Startseite | Asien | Arabien (Seite 2)

Arabien



Abend am Strand, Salalah, Oman

Die Region um Salalah – im Süden des Oman – gehört seit einigen Jahren zu den beliebtesten Bade-Destinationen der Deutschen und Österreicher. Die Strände hier sind erstklassig und das Meer bietet ganzjährige Badefreuden. In Reisekatalogen wird Salalah auch gerne als „Karibik des Orients“ tituliert. Der Süden des Oman ist kulturgeschichtlich und landschaftlich auch sehr reizvoll. Seit Jahrtausenden wird hier Weihrauch gewonnen und in die ganze Welt transportiert. Im Hinterland der Küste ragen schroffe Berglandschaften in den Himmel und riesige Canyons prägen das Landschaftsbild. Die meisten Gäste kommen allerdings wegen dem Meer. Und das ist erstklassig hier. Der Fischreichtum sorgt auch Mehr lesen »

Weihrauch-Händler im Sukh, Salalah, Oman

Weihrauch gilt als edles Gut. Und es war neben Gold und Myrrhe eine der Gaben der Drei Heiligen Könige an das Christuskind. Myrrhe und Weihrauch sind beides Baumharze, die in der Mythologie und auch in der traditionellen Medizin Vorderasiens seit Jahrtausenden verwendet werden. Beiden Baumharzen werden gesundheitsfördernde Wirkungen zugeschrieben. Beide Harze werden in erster Linie zum Räuchern verwendet. Der Oman – insbesondere die Umgebung von Salalah im Süden des Landes – gehört zu den traditionellen Anbaugebieten dieser beiden Bäume, die diese Harze liefern. Das Hinterland von Salalah ist als Weihrauch-Gebiert mitsamt den alten (teilweise nicht mehr existierenden) Umschlagplätzen ein UNESCO-Weltkulturerbe. Mehr lesen »

Große Moschee in Doha, Katar

In Doha ist nichts alt – es gibt keine historischen Bauten. Die einzigen Gebäude, die älter sind als 50 Jahre, stehen rund um den neu errichteten Basar. Und das sind nur recht wenige. Mit dem Erdöl ist das Geld gekommen – und damit wurde diese Mega-City aus dem Boden gestampft. Mit allem, was dazu gehört: Riesige Shopping-Malls, Eislaufplätze, Sporthallen, Stadien sowie moderne Moscheen – und alles ist klimatisiert. Gottseidank, denn selbst im Winter ist es hier sehr warm – und staubtrocken. Ich war in der Großen Moschee und im angrenzenden Islam-Zentrum in Doha eingeladen. Und da erfuhr ich sehr viel Mehr lesen »

Downtown Dubai, Dubai, Vereingte Arabische Emirate

Der Ausbruch des Reichtums hat die einst einsame Küste Dubais innerhalb von wenigen Jahren komplett verändert. Wie Pilze sind gewaltige Hochhäuser aus dem Boden geschossen. Architekten konnten sich hier profilieren – und immer neue Konzeptionen erschaffen. Die Kosten für den Wahnsinn waren egal, denn es stand genug Kapital zur Verfügung. Der Wildwuchs kostete seinen Preis – mittlerweile ist der Stilmix auffallend groß: Neben geradlinig strukturierten Fassaden finden sich auch kitschistisch verspielte Gebäude, die einen Neo-Neoklassizismus nachempfunden sind und damit eine Historie nachahmen, die es hier nie gab. Was in diesem Ensemble allerdings nicht funktioniert, sind tatsächlich belebte Fußgängerzonen mit einer Mehr lesen »

Oryx-Antilope in der Arabischen Wüste, Dubai, VAE

Oryx-Antilopen leben in den ariden und semi-ariden Regionen Afrikas und der Arabischen Halbinsel. Die Großantilopen sind an die harten Bedingungen in diesen Gebieten optimal angepasst. Sie können nicht nur lange Zeit ohne Wasser auskommen, sondern vertragen auch sehr hohe Temperaturen ohne körperliche Schäden. Diese Oryx habe ich in der Arabischen Wüste bei einer Safari gesehen. Bis vor wenigen Jahren war die Arabische Oryx – eine von sechs Arten – extrem gefährdet. Ein Nachzucht- und ein anschließendes Schutzprogramm konnte diese seltene Großantilope dann wirklich vor dem Aussterben bewahren. In dem Naturpark leben die Tiere in einem abgesperrten Areal frei. Als wir Mehr lesen »

Nacht in der Arabischen Wüste, Dubai, Vereinigte Arabische Emirate

Dubai ist eine Großstadt, in der Wolkenkratzer aus dem Erdboden wachsen wie Pilze im Wald. Mittlerweile ist die Stadt unüberschaubar groß gewachsen, hat aber nur einen kleinen Kern, der historisch interessant ist. Wenn man es einmal geschafft hat, diese Stadtgrenzen zu verlassen, dann ist man in der Wüste – und darum geht es heute. Ich habe eine halbe Nacht in der Wüste Dubais verbracht – der schönste Teil war der Sonnenunter- und der Mondaufgang. Das ganze war natürlich eine organisierte Tour – und zuerst ging es darum mit dem 4-WD über Sanddünen zu rasen und dann schließlich irgendwo im Nirgendwo Mehr lesen »

Skyline of Doha, Katar

Die aus dem Boden gestampften Mega-Metropolen auf der Arabischen Halbinsel bieten spannende Abrisse der zeitgenössischen Architektur. Keine Kosten und Mühen wurden hier gescheut, die renommiertesten Stars für Projekte zu engagieren. Den Architekten gefällt natürlich die freie Hand (und offensichtlich auch die frei verfügbare Menge an Geld). Ich war im September 2015 auf dem Weg von Malaysia drei Tage in Doha, der Hauptstadt Katars. Die modernen Bauten haben gewiss einen Reiz – doch fehlt die Gemütlichkeit einer historisch gewachsenen Stadt, die neben den Unregelmäßigkeiten auch meist ein zusammengewürfeltes Stil-Potpourri darstellt. Hier ist alles glatt. Das Bild ist vom Balkon meiner Suite Mehr lesen »

DOH- Hamad International Airport, Doha, Katar

Der Hamad International Airport ist der internationale Verkehrsflughafen in Doha, der Hauptstadt Katars. Der Flughafen ersetzt den bisherigen Doha International Airport, der im Mai 2014 geschlossen wurde. Ursprünglich sollte der Flughafen schon 2009 eröffnet werden. Nach einer Serie von Verzögerungen wurde er schließlich am 30. April 2014 mit einem Erstflug von Qatar Airways vom alten zum neuen Flughafen eröffnet. Der volle Flugbetrieb wurde am 27. Mai 2014 aufgenommen. Mit Kosten von 11 Mrd. US-Dollar entstand der neue Airport mit zwei überlangen Start- und Landebahnen auf einer aufgeschütteten Fläche von 8,9 Quadratkilometern. Die überlangen Bahnen sind erforderlich, da im Sommer Temperaturen Mehr lesen »

Nacht der Beduinen, Wüste in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate

Die typischen Beduinenfeste in der Wüste beinhalten Derwisch- und Bauchtanz-Aufführungen neben üppigen Buffets. Wer die Wüste und das Ambiente mag, wird das ganze sehr genießen. Auch musikalisch ist das ganze – je nach dem Grad der Professionalität der Künstler – spannend. Mein Wüstenabend fand etwa eine Auto-Stunde außerhalb Dubais statt. Es ist allerdings davon auszugehen, dass die hier auftretenden Künstler zum Großteil aus Ägypten stammen. Ähnliche Performances habe ich in der Wüste im Hinterland von Hurghada nämlich auch schon gesehen. Besonders beeindruckend bei diesen Aufführungen sind die Derwischtänze, bei denen die Küstler sich wirklich total verausgaben. Höhepunkt dieser Tänze sind Mehr lesen »

48 Stunden in Dubai, Dubai, Vereinigte Arabische Emirate

Eine Metropolis in Mitten der Wüste – mit der größten Wolkenkratzerdichte der Welt. Eine schillerende und spektakuläre Kulisse in Mitten einer lebensfeindlichen Umgebung: der Wüste Arabiens. Hier ist es die meiste Zeit des Jahres unerträglich heiß. Das größte Problem ist aber die Wasserknappheit. Sand, Staub und ein paar kleine Dörfer am Meer – so hat es hier bis vor knapp 70 Jahren ausgesehen. Alles was man heute hier sieht, stammt aus den vergangenen 20 Jahren. Der Bauboom ist noch nicht vorüber, denn immer noch säumen Kräne den Horizont – nicht überall, aber doch an einigen Punkten der Stadt. Dubai ist Mehr lesen »