Sonntag , 4 Dezember 2022
Startseite | Asien | China (Seite 6)

China



Gebete zu Neujahr, Guangxiao Tempel, Guangzhou, China

Das neue Jahr – Schaf oder Ziege (ist im Chinesischen das gleiche Wort). Nun geht es darum, um für Glück, Prosperität, Gesundheit und alles Mögliche zu bitten. Dazu geht man in den Tempel und zündet diese Räucherstäbchen an. Das Bild entstand nicht zum Chinesichen Neujahr (denn da sind die Tempel brechend voll), sondern an einem Spätsommertag in Guangzhou – der Hauptstadt der Provinz Kanton. Guangzhou ist eine dieser chinesichen Boomtowns, wo sich in den vergangenen Jahren alles geändert hat. Was aber geich geblieben ist, sind die Tempel. Etwa der Guangxiao-Tempel -der größte  und älteste Tempel der 10-Mio-Metropole, dessen ganzes Areal Mehr lesen »

Dim Sum City – Kulinarische Abenteuer in Hongkong und Macau

Ich war wieder einmal in Hongkong/Macau und habe mich in erster Linie an Köstlichkeiten in diesen zwei großartigen Destinationen schadlos gehalten. Liebenswürdigerweise hat man mir sowohl in Hongkong als auch in Macau großartige Guides zur Seite gestelllt…. Wenn man die Schalterbeamtin auf der Hauptpost nach Briefmarken fragt, reicht sie einem derzeit eine Marke auf der ein üppiger Eintopf namens Poon Choi abgebildet ist. Der sanfte Hinweis, dass man in Hongkong möglicherweise dauernd nur ans Essen denkt, drängt sich auf. Tatsächlich endet auch eine Konversation mit meinem alten Bekannten Fred mit genau diesem Thema. Er, als echter Hongkong-Chinese, erklärt, wie stolz Mehr lesen »

Aishanmen, Yangshuo, Guilin, China

Mein chinesischer Freund pflegte immer zu sagen, dass man einmal im Leben diese Berge am Li-River gesehen haben muss…..denn das sei eine der schönsten Regionen Chinas. Ich habe noch nicht so viele Orte in China gesehen – aber es war wirklich wunderschön dort. Nach der Schiffahrt am Li-River bin ich ins Dorf gezogen und hab mir ein Fahrrad geliehen und bin stundenlang durch die Gegend geradelt. Und dabei entstand dieses Bild. Yangshuo ist eine Touristenhochburg und daher muss man aufpassen, wo man hier endet. Ich habe die Unterkunft Giggling Tree über einen Bekannten gefunden und habe den Aufenthalt dort total Mehr lesen »

Sunset in Hongkong Island, Hongkong

Hongkongs Skyline ist der Hammer! Der Sonnenuntergang in der Finanzmetropole war jedenfalls auch ein Hammer. Fotografiert habe ich das von meinem Luxuszimmer im 24. Stock des Grand Harbour Hongkong Hotels. Das 415-Meter hohe „2 International Finance Centre“ ist mit 88 Stockwerken das zweithöchste Gebäude der Stadt. Die 88 Geschosse sollen besonders viel Glück bringen, da die „8“ eine der großen Glückszahlen in China ist. Die anderen Wolkenkratzer wirken danebrn fast wie Zwerge. Weitere Informationen: http://www.discoverhongkong.com/de Mehr lesen »

Hongkong-Souvenirs, Cat Street Market, Hongkong

Die Souvenirs aus Hongkongs Cat Street sind auch nicht von schlechten Eltern….das meiste Zeugs kommt aus China – wie man hier unschwer erkennen kann. Seit meinem ersten Besuch in Hongkong 2005 hat die Qualität der Souvenirs auf der Cat Street nachgelassen – zumindest in den Straßenläden, nicht aber in den Geschäften. Wahrscheinlich haben hungrige Touristen aus fern und nah alles zusammengekauft, so dass nur noch wenig Schönes übrigblieb. Auch wenn man nichts kaufen will, so sind die Läden dennoch sehr kurios und sehenswert. Jedenfalls ist diese Armee von Maos und dem überglücklichen Arbeiter- und Bauernvolk, das immer gut aufgelegt ist Mehr lesen »

Flösserin in Aishanmen, Yangshuo, China

Die Umgebung von Yangshuo am Li-River gehört zu den schönsten Gegenden Chinas. Nach der Schiffsfahrt von Guilin endet man in der Touristenhochburg Yangshuo. Aber nur einen Steinwurf davon entfernt- ein paar Kilometer landeinwärts – herrscht wieder totale Einsamkeit und Stille. So habe ich mir ein Fahrrad ausgeliehen und bin in der Umgebung herumgefahren bis ich auf einen Fluss kam, wo mich diese Flösserin mit meinem Fahrrad für ein paar Cent über den Fluss transportierte. Mein Tipp: Yangshuo ist eine Touristenhochburg und daher muss man aufpassen, wo man hier endet. Ich habe die Unterkunft Giggling Tree über einen Bekannten gefunden und Mehr lesen »

Pig’s Ear Salad (Schweineohrensalat), Szechuan, China

Schweineohrensalat klingt irgendwie ziemlich nach Hundenahrung, aber in dieser  Variante aus dem Reich der ’spicy foods‘ , Szechuan,  ist das eine ganz hervorragende Spezialität. Die Schweineohren werden in einem Sud aus Szechuan Pfeffer gekocht. Entscheidend ist nach dem Kaltstellen und Kochen die Marinade mit dem typischen roten Szechuan Öl (mit Chili-Öl). Weitere Informationen: http://www.chinasichuanfood.com           Mehr lesen »

Fussgänger-Übergang, Kowloon, Hong Kong

Eine meiner Lieblingsstädte in Asien ist Hongkong – alleine schon wegen der Vielfalt der Menschen, der Bilder und der Bewegung, dei hier herrscht. Dass New York niemals schläft, mag stimmen, das wird aber von Hongkong noch übertroffen – denkt man alleine an die Nachtmärkte und die unzähligen Lokale, wo man isst. Ich habe dieses Bild mit dem Fußgängerübergang einfach gern, weil es mich an diese großartige Metropole erinnert und es zum Thema ‚Mobilität‘ passt. Weitere Informationen: http://www.discoverhongkong.com/de/   Mehr lesen »

Briefträger in Guangzhou, Kanton, China

Eine Heerschar an Briefträgerinnen und Briefträgern strampelt an einer Kreuzung los. Ein typisches Bild aus China, das schon bald der Vergangenheit angehören wird, wenn nämlich die Fahrräder durch Mopeds ersetzt werden. In der Millionenstadt Guangzhou explodiert das Verkehrsaufkommen. Zudem werden immer größere Teile der alten Stadt platt gemacht – für moderne Gebäude und breiten Straßen. Weitere Informationen: Bestes Hotel am Platz ist das Garden Hotel, das unter anderem zwei der besten kantonesichen Restaurants beherbergt. Ab Mai 2016 fliegt die ausgezeichnete FINNAIR via Helsinki nonstop nach Guangzhou. Guangzhou ist übrigens auch ein optimaler Ausgangspunkt für China-Rundreisen. Mit der neuen Hochgeschwindigkeitsbahn kann Mehr lesen »

Sik Sik Yuen Wong Tai Sin Temple, Hongkong, China

Aus allen Teilen der Stadt – und von weit her kommen Chinesen in den den Wong Tai Sin Tempel, um mehr über das Schicksal zu erfahren bzw. um Wünsche wahr werden zu lassen. Der Tempel ist Heimstatt der drei großen Religionen (Taoismus, Buddhismus und Konfuzianismus). Der Tempel gedenkt dem Mönch Wong Tai Sin. Sein heiliges Portrait wurde 1915 aus Guangdong im südlichen China hierher gebracht und  verehrt. Der Tempel ist auch Anziehungspunkt für all jene, die hier durch Opfergaben um Glück, göttliche Führung und Wahrsagungen bitten. Dabei fassen sich die Gläubigen einen Köcher mit nummerierten Stäbchen. Die Köcher werden im Mehr lesen »