Freitag , 7 Oktober 2022
Startseite | Asien | China (Seite 4)

China



Mittagszeit in der Altstadt, Guangzhou, Guangdong, China

Die Provinz Guangdong (Kanton) ist berühmt für ihre Küche…..aber das ist heute noch nicht das große Thema. Was mich interessiert hat, war die Mittagszeit in der Altstadt und wie sich die Gässchen mit hungrigen Kunden füllen und aus den Töpfen der Dampf aufsteigt. Mittags wird zumeist nur ein kleiner Snack genommen. Das große Essen kommt erst am Abend. Zu Mittag gibt es jedenfalls überall die Garküchen, die mit kleinen Köstlichkeiten aufwarten. Dennoch muss man es einmal klar und deutlich sagen: die Menschen hier lieben es zu essen. Erstens wird dauernd darüber geredet und zweitens wird auch dauernd irgendetwas genascht. Neben Mehr lesen »

Die Bedeutung von Fahrrädern, Guangzhou, Guangdong, China

Trotz der Massenmobilisierung in der Millionen-Metropole Guangzhou spielt das Fahrrad immer noch eine große Rolle – und zwar als Transportmittel für Waren und Güter. So absurd das in einer so großen City auch scheinen mag, diese Bilder machen klar, welche Waren – und auch welche Mengen – man mit einem Fahrrad transportieren kann. Vor allem in den Bezirken der Altstadt mit den unglaublich verwinkelten Gässchen und Straßen kommt man mit dem Zweirad sehr gut zu recht. Übrigens gibt es auch zunehmend E-Bikes, die vor allem zum Lastentransport eingesetzt werden. Ich war im März 2016 fast zwei Wochen in Guangzhou – Mehr lesen »

Näherinnen auf der Straße, Guangzhou, Guangdong, China

Trotz der Moderne in der Millionenstadt Guangzhou gibt es immer wieder Bilder, die an eine Zeit erinnern, die bei uns in Mitteleuropa längst vergangen ist. Damit meine ich zum Beispiel diese Näherinnen, die auf der Straße ihre Arbeit verrichten. Das waren beeindruckende Szenerien. Und sie passen perfekt zu meiner Serie „Tägliches Leben“ in Kanton-City. Das Klima in Kanton ist ganzjährig mild. Aber in den Wintermonaten kann es doch ganz schön frisch werden. Vor allem wenn das thermometer auf 6 oder 8 Grad rutscht. Die Häuser haben keine Heizung. Das ist für uns also eher frostig. Dennoch spielt sich ein Großteil Mehr lesen »

Urbanes Idyll unter der Autobahnbrücke, Guangzhou, Guangdong, China

In der 14-Mio.-Metropole Guangzhou ist der Platz knapp, daher wird er voll und ganz ausgenutzt. So auch unter dieser Stadtautobahnbrücke, wo sich ein teilweise renaturierter Bach seinen Weg durch den kleinen Park bahnt. Da der Individualverkehr in den vergangenen Jahrzehnten derart explodiert ist, werden immer wieder neue Autobahn-Querverbindungen in der Stadt errichtet. Viele davon im Hochbau, denn auf dem ursprünglichen Straßenniveau ist bereits alles verbaut. Der aktuelle Bürgermeister hält von der Idylle der Altstadt – die nur aus drei oder viergeschossigen Häusern besteht, wohl recht wenig, denn dieseGebäude stehen auf der Abschußliste. Was nachkommt, sind Wohnblocks mit Shoppingmalls und U-Bahn-Station. Mehr lesen »

Verregneter Familienausflug, Guangzhou, Guangdong, China

Das tägliche Leben in der 14-Mio.-Einwohner-Stadt Guangzhou – dem alten Kanton City. Trotz der modernen Hochhausbauten und dem immensen Bevölkerungswachstum gibt es das traditionelle Leben in der Altstadt immer noch. Dort stehen immer noch die kleinen Gebäude, wo die Händler ihre Waren anpreisen. Das Leben außerhalb der Shopping-Malls und Flaniermeilen. Nicht jeder Kantonese hat ein Auto – immer noch viele fahren mit dem Fahrrad oder mit dem Moped. Zwei Wochen war ich in dieser Stadt auf der Suche nach dem besten kantonesischen Essen – und ein paar dieser Bilder will ich in dieser Woche zeigen. Es geht um Szenen aus Mehr lesen »

UNESCO-Weltkulturerbe Diaolou von KaiPing, Guangdong, China

Seit 2007 stehen die Diaolou rund um KaiPing (in der Provinz Guangdong) auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe. Diaolou sind befestige Wohntürme mit bis zu neun Etagen, die zum Schutz vor Plünderern und Dieben errichtet wurden.  Die meisten dieser Gebäude wurden von wohlhabenden Überseechinesen – von denen viele aus Guangdong stammten – nach ihrer Rückkehr errichtet. Die Blütezeit lag zwischen 1860 und den 1920er und -30er Jahren.Das Besondere an den Gebäuden ist die Annäherung an europäische oder arabische Architektur. Oftmals hatten die Auftraggeber von den Bauherren diese Verzierungen und Dekorationen verlangt. Besonders üppig sind  die Dachterrassen und Loggias – die an das Mehr lesen »

Hongkong von oben: Kowloon und Hong Kong Island, China

Hongkongs Skyline ist spektakulär: Die Vielzahl der Wolkenkratzer auf beiden Seiten – Kowloon und Hong Kong Island – ist auch von der Vogelperspektive leicht zu erkennen. Die Bilder entstanden kurz vor dem Landeanflug auf die großartige Metropole im Perlfluß-Delta. Und sie stehen auch für dieses scheinbar unbegrenzte Wachstum dieser großartigen Stadt. Hongkong ist ein „New York des fernen Ostens“ – eine Metropole, die ähnlich ihrem amerikanischem Pendant, niemals schläft. Bemerkenswert ist übrigens auch der kulinarische Höhenflug in dieser großartigen City…..doch darüber habe ich hier schon berichtet. Doch der Hochgenuß ist unmittelbar mit Hongkong verbunden, denn diese Stadt steht für Kulinarik Mehr lesen »

Tai-Chi-Instruktor, Tsim Sha Tsui, Hongkong, China

Ich habe in meinen alten Fotos gewühlt und zwei davon ans Tageslicht gefördert, die ich bei meinem ersten Hongkong-Aufenthalt geschossen hatte. Und das waren damals meine Lieblingsbilder, denn es war so derartig cool wie dieser alte Mann mitten auf dem Platz unweit des Star-Ferry-Pier seine Übungen mit Freiwilligen gemacht hat. Der Tai-Chi-Meister hat diese Übungen jeden Tag gemacht, sagte man mir. Und das Hongkong Tourism Board hat diese Übungen auch empfohlen. Der Mann war  mit einem Mikrophon bestens ausgerüstet und gab seinen Schützlingen genaue Anweisungen. Weitere Informationen: Für die Einreise in die Chinesischen Sonderverwaltungszonen Hongkong und Macau benötigen österr. und Mehr lesen »

On the Road: Yangshuo Circle, Guangxi, China

Manche Straßen sind perfekte Fahrradstraßen. Und heute berichte ich über eine solche……und zwar in Yangshuo, dem wohl touristischten Ort in der Guilin-Region, denn hier endet die klassische Schiffsfahrt auf dem Li-River. Mittlerweile ist die Kleinstadt eine Hochburg für Reisende aus aller Welt geworden. Aber nur drei Kilometer abseits des Trubels herrscht Land-Idylle. Und von der will ich heute berichten. Ich hatte das unendliche Glück ein Fahrrad auszuleihen und bin damit rund 30 km gefahren. Die meiste Zeit war ich mutterseelenallein unterwegs. Es war ein warmer – aber nicht heißer – Sommertag und ich habe jede einzelne Sekunde davon genossen. Diese Mehr lesen »

Hongkong Doppeldecker-Tram, Hong Kong Island, China

Das ist eines meiner absoluten Lieblingsverkehrsmittel: die alte Doppeldecker-Straßenbahn in Hongkong-Island. Jedes Mal, wenn ich in Hongkong bin, muss ich mit dieser Bahn fahren und versuche natürlich in der ersten Reihe ganz vorne Platz zu nehmen. Die Fahrt ist wirklich großartig – und das kann man auch anhand der Bilder deutlich sehen. Seit 1902 gibt es in Hongkong Island die Straßenbahn, seit 1912 verkehren auf der 15 km langen Strecke ausschließlich Doppelstock -Garnituren. Mit einer Spurbreite von 1067 mm ist die Straßenbahnspur deutlich schmäler als die europäische Normalspur mit 1435 mm. Seit vielen Jahren ist diese Straßenbahn der absolute Renner Mehr lesen »