Donnerstag , 22 August 2019
Startseite | Suchergebnisse für: mamanucas

Suchergebnisse für: mamanucas

Strandfeeling, Mamanucas, Fiji

Auch wenn der Sonnenschein auf Fiji manchmal nass vom Himmel ‚fällt‘, ist kein Grund zur Panik gegeben, denn es bleibt warm. Auf den der Westküste Viti Levus vorgelagerten Mamanucas, befinden sich die Ferienziele, die „Südseefeeling“ versprechen. Und, wie man auf diesem Schnappschuss feststellen kann, herrscht ein Kommen und Gehen. Das Stillleben hat einen gewissen Hang zur Skurrilität, denn die hier aufgestellten Objekte bilden ein uneinheitliches, ja fast zusammengewürfeltes Ensemble. Der Rahmen ist übrigens für Foto-Shootings gedacht. Und die Koffer mitsamt dem tragbaren Steg künden die Ankunft des Bootes an. Im übrigen sei angemerkt, dass es nicht geregnet hat – und Mehr lesen »

Inselidylle Tokoriki-Resort, Tokoriki Island, Mamanucas, Fiji

Die Inselgruppe der Mamanucas – vor der Küste der Hauptinsel Viti Levu – war schon mehrmals hier im Blog vertreten. Ganz einfach, weil sich hier dieses unvergleichliche Südsee-Feeling einstellt. Die Mamanucas sind von Nadi – wo der internationale Flughafen des Landes liegt – sehr einfach und vor allem sehr schnell zu erreichen. Fiji rühmt sich damit aus insgesamt 330 Inseln zu bestehen – in Wirklichkeit sind es deutlich mehr – aber man zählt eben nur die größeren mit. Was hier so atemberaubend speziell ist, ist, dass diese Inseln einander nicht gleichen. Jede von ihnen ist speziell -und jede hat charakteristische Mehr lesen »

Crested Iguana, Likuliku Resort, Mamanucas, Fiji

Der fijianische Streifenleguan Brachylophus vitiensis gehört zu den seltensten Leguanarten der Welt – und leider ist seine Zukunft alles andere als rosig. Die bis zu knapp 90cm langen Echsen sind massiv vom Aussterben bedroht. Gründe dafür ist die Zerstörung ihres sehr eng gesteckten Lebensraumes. Einst waren die Tiere auf vielen Fiji-Inseln heimisch. Bedroht werden die Tiere auch von eingeschleppten Haustieren – vor allem von Katzen. Ein interessantes Detail ist auch die Entdeckung dieser bis 1981 unbeschriebenen Tierspezies. Der Biologe John Gibbons von der USP forschte bereits seit längerem an einer artverwandten Leguanart, als er 1980 zur Aufführung des Filmdramas „Die Mehr lesen »

Zwei Mädchen, Likuliku Resort, Malolo Island, Fiji, Südsee

Fijianische Gastfreundschaft ist mehr als bloß eine Floskel. Jeder, der einmal hier war, weiß das. Und dieses Lächeln der Menschen kommt von ganz tief drinnen. Es ist atemberaubend und wunderbar. Diese Bilder sind im Likuliku Resort auf der Insel Malolo – einer Insel der Mamanucas – entstanden. Es war einer dieser wunderbaren Ferientage, an denen die Sonne vom Himmel lachte und alles und alle verzauberte. Wobei das mit dem Verzaubern auf Likuliku ein nicht allzu großes Problem ist. Dort ist es nämlich einfach nur schön. Likuliku ist die Erfüllung aller Klischees, die man sich unter der Südsee vorstellt. Und das Mehr lesen »

360-Grad-Rundumblick: Krabbe in Fiji, Fiji, Südsee

Eine meiner Lieblingsbeschäftigungen ist es, in der Gezeitenzone der Strände die kleinen Krabben zu beobachten. Auf den Mamanucas ging das besonders gut, da es hier in den Resorts nur sehr wenige Gäste gibt, die den Ablauf stören. Denn die Winkerkrabben – so heißt diese Familie aus rund 100 bisher beschriebenen Arten – können 360 Grad einsehen und reagieren extrem schnell. Winkerkrabben-Männchen waren hier schon im Blog. Das sind jene Krabbenmännchen, die eine riesige Schere haben, mit der sie eigentlich nur angeben und Winkerkrabben-Fräuleins anlocken. Die Krabben leben wie gesagt in der Gezeitenzone und haben da einen eigenen kleinen Bau, den Mehr lesen »

Blick auf die Yasawas, Fiji, Südsee

Die Inselgruppe der Yasawas – und der südlich gelegenen Mamanucas – sind das Ferienziel Fijis schlechthin. Viele der kleinen Eilande sind mittlerweile erschlossen. Es gibt zahlreiche Resorts in allen Preisklassen, von der Top-Luxus-Anlage bis hin zu Back-Packer-Unterkünften mit Schlafsälen. Die Inseln sind mannigfaltig und jede bietet etwas anderes. Wer Wassersport liebt, kommt hier voll auf seine Rechnung. Das gilt vor allem für Taucher und Schnorchler. Viele der Korallenriffe hier sind noch intakt und es gibt viel zu sehen hier – von Haien bis zu Mantas und den vielen bunten Fischen am Riff. Alleine schon die Bootsfahrt zu den Inseln ist Mehr lesen »

On the Road: Von Nadi nach Ba, Viti Levu, Fiji

Es war der letzte Tag in der Südsee – nach insgesamt 9 Wochen. Und am Ende saß ich in Nadi und wollte, ehe der Nachtflug Richtung Los Angeles losging, noch hinaus nach Norden von Viti Levu. Ich hab mir ein Auto genommen und bin einfach losgefahren, habe in Lautoka Station gemacht und bin dann bis Ba hochgefahren – habe dort die Straße landeinwärts genommen und die Landschaft genossen. Da sind diese Bilder entstanden. Ich hätte es auch anders machen können und das Boot Richtung Mamanucas nehmen können um mehr Südsee-Feeling mitzunehmen. Anstatt dessen fand ich mich in dieser an Afrika Mehr lesen »

Busfahrt Suva – Navua, Fiji, Südpazifik

Öffentliche Verkehrsmittel sind eine sehr gute Methode Einheimische kennenzulernen – jedenfalls eine wesentlich bessere als nur im Taxi herumzufahren. Natürlich gibt es auch Grenzen, denn wenn die Distanzen riesig sind und die Busse überfüllt, wünscht man sich öfters ein bequemeres Reisemittel. Dennoch ist ein Überland-Bus eine großartige Möglichkeit neue Menschen kennenzulernen. Ich war auf dem Weg von Fijis Hauptstadt Suva Richtung Coral Coast – genauer gesagt nach Navua- unterwegs. Und da habe ich diese Bilder gemacht. Wir hatten den gewöhnlichen Bus – also nicht die Express-Linie – genommen, weil das billiger war und weil man da von der Landschaft mehr Mehr lesen »

On the Road, Kings Road, Raviravi, Ba, Fiji

Heute sind wir auf der Insel Viti Levu – der größten Fiji-Insel – und wir fahren von Nadi Richtung Norden nach Ba. Dort befindet sich dieser schmucke Laden – direkt an der King’s Road. Der Eigentümer scheint sehr davon überzeugt zu sein, dass man diese Suppenwürferl oder andere Convenient-Produkte aus diesem Haus täglich zu sich nehmen soll……so steht es wenigstens auf seiner schmucken Fassade geschrieben. Die meist von indischen Fidschianern betriebenen kleinen Shops entlang der beiden Hauptverkehrswege -dem King’s und dem Queen’s Highway – sind manchmal sehr feine Fotoobjekte. Wer wagemutig genug ist, in Fiji zu lenken, der sollte sich Mehr lesen »