Montag , 16 Mai 2022
Startseite | Schlagwörter Archiv: UNESCO-Weltkulturerbe (Seite 3)

UNESCO-Weltkulturerbe



UNESCO-Weltkulturerbe Pyramiden von Gizeh, Kairo, Ägypten

Die Pyramiden von Gizeh sind die einzig noch erhaltenen der „Sieben Weltwunder der Antike“ und natürlich UNESCO-Weltkulurerbe. Beeindruckend sind sie immer noch…..auch wenn man dieses Bild schon oft gesehen hat. Die politische Situation hat Ägyptens Fremdenverkehr in eine tiefe Krise gestürzt.  Die Situation im Land ist dennoch entspannt. Wer Kairo einen Besuch abstatten will, kann dies auch im Zuge eines Aufenthalts am Roten Meer tun. Dort werden Tagesausflüge mit Busrundfahrt und Guide angeboten. Sollte sich kurzfristig eine Veränderung der Lage ergeben, so werden die Ausflüge nicht durchgeführt. Ein Wort noch über Ägypten und die Bedeutung des Fremdenverkehrs im Land: Die Mehr lesen »

UNESCO-Weltkulturerbe Mt. Athos, Aghios Panteleimon, Griechenland

Das Kloster des Heiligen Pantaleon (Aghios Panteleimon) ist wesentlich bekannter unter dem Namen Rossikon ist einer der Klöster in der Mönchsrepublik Athos (die alle als UNESCO-Weltkulturerbe geschützt sind). Das Kloster ist russisch-orthodox und wurde von russischen Mönchen im 11. Jahrhundert gegründet und 1167 als eigenständiges Kloster anerkannt. Unter der osmanischen Herrschaft in Griechenland ging das Kloster beinahe unter, da 1730 nur noch zwei russische und zwei bulgarische Mönche hier lebten. Im 18. Jahrhundert wurde das Kloster umfassend erweitert und komplett umgebaut. Vladimir Putin besuchte als erstes russisches Staatsoberhaupt das Kloster im September 2005. Rossikon besitzt eine umfangreiche Bibliothek mit mittelalterlichen Mehr lesen »

UNESCO-Weltkulturerbe: Altstadt von Prag, Tschechische Republik

Die goldene Stadt Prag…..Prag ist ein Juwel und es erstrahlt schöner und heller denn je. Mittlerweile ist diese Kulturhochburg in aller Munde und dementsprechend gut besucht. In der kälteren Jahreszeit sind noch nicht so viele Touristen unterwegs – dafür sind die Farben nicht ganz so optimal. Prag war schon öfters im Blog und wird wohl auch noch öfters vorkommen, denn es gibt ja nicht nur großartige historische Kulturdenkmäler, sondern auch moderne Kunst und natürlich das beste Bier der Welt (sorry Bayern!) und mittlerweile auch ein paar sehr tolle Restaurants. Was es in Prag alles zu entdecken gibt, darüber gibt es Mehr lesen »

UNESCO-Weltkulturerbe Felsritzungen von Tanum, West-Schweden

Die Küste von Westschweden gehört zu den schönsten Nordeuropas. Die vielen kleinen Inseln und Buchten machen dieses Gebiet zu einer spannenden Ferienregion – und das obwohl die Hauptsaison nur sehr kurz ist. Ich war mehrmals hier – und nur zwei Mal davon in den Sommermonaten. Interessant für Touristen ist aber nicht nur die schöne Landschaft, sondern auch das eine oder andere kulturelle Highlight……und um eines davon dreht sich die heutige Geschichte. Wir sind in Tanum – einem kleinen Ort der Provinz Bohuslän. Vor rund 3.000 Jahren lag der Meeresspiegel hier deutlich niedriger und die geritzten Felsen waren damals in unmittelbarer Mehr lesen »

UNESCO-Weltkulturerbe Altstadt Krakau, Polen

Krakau ist mit rund 760.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Polens und eines der kulturellen Highlights des Landes (unter der Hand galt Krakau sogar als heimliche Hauptstadt Polens). 1978 ist Krakaus Altstadt mit dem Burgberg Wawel zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt worden. Insgesamt befinden sich noch weitere zwei UNESCO-Weltkulturerbestätten in unmittelbarer Nähe. Krakaus Altstadt ist ein lebendiges Freilichtmuseum und mittlerweile gilt diese Stadt nicht mehr als Geheimtipp. Dennoch ist sie sehenswert – auch wenn man die Highlights mit mehreren hundert oder im schlimmsten Fall sogar tausenden Touristen teilen muss. Neben dem alten Hauptmarkt ist natürlich auch der Burgberg Wawel – auf dem Mehr lesen »

Altstadt von Riga, Riga, Lettland

Die einstige Hansestadt hat sich seit der Unabhängigkeit Lettlands total gemausert und ist nun ein touristisches Highlight geworden -und das nicht nur im Sommer, sondern auch während der kalten Jahreszeit. Die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erhobene Altstadt ist beeindruckend – die Prachtboulevards des Stadtteils Centrs mit ihren Jugendstilbauten detto. Die Letten sind nette Zeitgenossen, auch wenn sie vielerorts nicht sehr gesprächig sind. Sollte man jedoch die Möglichkeit haben, den Letten beim Singen zuzuhören, dann rinnt es einem kalt-warm über den Rücken, denn da kommt der ganze Spirit dieses Volkes hervor – und das ist einzigartig. Nicht umsonst gab es Mehr lesen »

Watadage, Polonnaruwa, Sri Lanka

Einst das eleganteste Gebäude des Bezirks: Der Watadage (Rundtempel) in Polonnaruwa – der zweiten glanzvollen Hauptstadt des singhalesischen Reichs. Polonnaruwa wurde 1055 zur Hauptstadt – und erlebte rund 100 Jahre später ihre Blütezeit. Gegen 1200 wurde sie dann verlassen und teilweise verwüstet. Hauptgrund für den Niedergang waren Erbstreitigkeiten nach dem Tod des Herrschers Parakrama Bahu 1. (1186). Die Briten begannen im 19. Jahrhundert mit den Grabungen und der Freilegung der Stadt. Der Rundtempel gehört aufgrund seiner reichen Verzierungen zu den schönsten Beispielen singhalesischer Baukunst. Hier tun sich einem unglaublich viele Fotomotive auf, denn neben den Buddha-Statuen gibt es hier verzierte Mehr lesen »

Schwarzhäupterhaus (Melngalvju nams), Riga, Lettland

Auf dem Rathausplatz der lettischen Hauptstadt Rīga – der zweiten Europäischen Kulturhauptstadt 2014 – steht das berühmte Schwarzhäupterhaus. Das 1334 im gotischen Stil errrichtete „Haus der großen Gilde“ war Treffpunkt für Kaufleute sowie der vorwiegend deutschen Bürgerschaft Rigas. 1941 wurde es durch den Beschuss von deutschen Truppen bei der Einnahme Rigas zerstört und von 1993 bis 1998 originalgetreu wieder aufgebaut. Heute ist es eines der Wahrzeichen der baltischen Metropole und spiegelt die wechselhafte Geschichte des Landes wieder.   Weitere Informationen über Aktivitäten, Kunst- und Kulturprogramme: Live Riga Mein Tipp: Wellton Old Riga Palace Hotel 4**** Hotelbeschreibung Hotel im Art-Deco Stil Mehr lesen »