Dienstag , 5 Juli 2022
Startseite | Asien (Seite 9)

Asien



Schauspieler im Joseon Korean Folk Village, Gyeonggi-do, Korea

Korea gehört zu den Ländern mit einer uralten Kulturgeschichte – inklusive zahlreicher Legenden und Geschichten. Wer in dieses spannende Land reist, sollte sich damit unbedingt beschäftigen, denn es lohnt sich. Sehr anschaulich bekommt man die Kulturgeschichte im Joseon Folk Village in Yongin-si in Gyeonggi-do erzählt. Hier wurden zahlreiche Häuser aus verschiedenen Landesteilen originalgetreu wieder aufgebaut: Dazwischen führen Darsteller in alten Kostümen traditionelles Handwerk aus – oder sie spielen Komödien. So bekommt man einen Eindruck über das Leben in der Vergangenheit. Das große Freilichtmuseum bietet ausreichend Entertainment für einen ganzen Tag – angepasst an die jeweilige Jahreszeit. Af dem Areal finden Mehr lesen »

Große Moschee in Doha, Katar

In Doha ist nichts alt – es gibt keine historischen Bauten. Die einzigen Gebäude, die älter sind als 50 Jahre, stehen rund um den neu errichteten Basar. Und das sind nur recht wenige. Mit dem Erdöl ist das Geld gekommen – und damit wurde diese Mega-City aus dem Boden gestampft. Mit allem, was dazu gehört: Riesige Shopping-Malls, Eislaufplätze, Sporthallen, Stadien sowie moderne Moscheen – und alles ist klimatisiert. Gottseidank, denn selbst im Winter ist es hier sehr warm – und staubtrocken. Ich war in der Großen Moschee und im angrenzenden Islam-Zentrum in Doha eingeladen. Und da erfuhr ich sehr viel Mehr lesen »

Konfuziustempel (KongZiMiao), Taipeh, Taiwan

Der KongZiMiao gehört zu den größten Tempelanlagen Taipehs. Mit einem wunderschönen großen Garten ist auch dieser konfuzianische Tempel dem großen Vorbild von ChuFu in China nachempfunden. Ich war am frühen Abend hier – und vor den Schreinen waren Menschen ins Gebet vertieft und ließen sich nicht stören. Die ganze Szenerie war sehr entspannt und der Ort war geprägt von einer tiefen Stille. Wer je nach Taiwan fährt, sollte sich unbedingt auch den Tempeln widmen, denn hier kann man viel über die Spiritualität erfahren. Trotz der Tatsache, dass das Land hochmodern ist, haben sich die Menschen diese Tradition erhalten. Die Gebete Mehr lesen »

Wenn die Nacht kommt: Banyan Tree Hotel, Bangkok, Thailand

Normalerweise gibt es in diesem Blog keine Hotels als Hauptthemen – ausser sie sind derart speziell, dass man darüber berichten kann. Das Banyan Tree in Bangkok gehört zu dieser seltenen ‚Spezies‘. Passend zum Thema „Evolution des Abends“ zeige ich Bilder vom 62. Stock dieses Hauses. Dort fühlt es sich an als wäre man an Deck eines Schiffes, das in diese Metropole gezogen wird. Das Besondere an dieser Terrasse ist nicht nur ihre Höhe, sondern auch der Umstand, dass sie die gesamte Dachfläche einnimmt. Nichts stört den Rundum-Blick. Großartig wäre eine Untertreibung – es ist atemberaubend. Ich konnte mich nicht losreißen Mehr lesen »

Wenn die Nacht kommt: Hongkong Island, Hongkong, China

Ich war fünfmal in Hongkong – und die City ist mir wirklich ans Herz gewachsen. Es ist aufregend und spannend und wenn ich einmal da bin, will ich gar nicht schlafen gehen, weil es so viel zu schauen gibt. Ich habe euch von einer nächtlichen Straßenbahnfahrt in Hong Kong Island erzählt – und vom Victoria Peak und vom tollen Essen in Kowloon und den Märkten von Sham Shui Po und natürlich von der Star Ferry, die mich von Kowloon nach Island gebracht hat. Heute erzähle ich von einer nächtlichen Ausflugsfahrt von Kowloon über den Hafen nach Hong Kong island und Mehr lesen »

Wenn die Nacht kommt: Taipeh City, Taiwan

Wenn es Nacht wird in Taipeh…..ich habe diese Großstadt genossen. Tagtäglich. Ich war fast eine ganze Woche lang hier und bin bestimmt 100 km zu Fuß gelaufen. Das Tolle an der Stadt ist, dass sie total sicher ist. Taipeh ist zwar weitläufig, aber übersichtlich – und wer sich einmal orientiert hat, kann ein paar U-Bahn-Stationen ersatzweise laufen . Ich habe keine einzige seltsame Situation hier erlebt. Man war sehr freundlich und zuvorkommend und wenn es Sprachprobleme gab ,war sofort jemand zu Stelle, der geholfen hat. Die Taiwanesen sind nette Zeitgenossen. Sehr toll ist natürlich auch das Klima, denn kalt wird Mehr lesen »

Fischer in Macau, Macau, China

Einst war Macau ein Warenumschlagsplatz und ein Fischerhafen. Doch heute ist im Las Vegas von China alles anders geworden. Riesige Flächen wurden aufgeschüttet und dem Meer abgetrotzt. Ganze Wolkenkratzersiedlungen sind aus dem Boden geschossen. Zumeist befinden sich darauf Kasinos und riesige Hotelanlagen. In der Altstadt, die denkmalgeschützt ist, hat man das kulturelle Erbe erhalten – allerdings schon sehr nahe daran, das Hotel Lisboa mit seiner Lotusblütenform aufgezogen. Kein Stein blieb auf dem anderen. Die großen glatten Fassaden gehören zu den protzigen Kasinos, die erst in den vergangenen Jahren hier entstanden sind. Dort, wo der Fischer heute sitzt, war bis vor Mehr lesen »

Fischer in Yeliuh, Taiwan

Yeliuh ist eine kleine Stadt im Norden von Taiwan. Sie ist vor allem wegen der Sandsteinformationen bekannt. Dadurch dass es in Taiwan kaum europäische Touristen gibt, ist man auf weiter Flur fast ganz allein unterwegs – mit Ausnahme der Touristen vom chinesischen Festland. Ich bin frühmorgens mit dem Autobus von Taipeh nach Yeliuh gefahren und dann in der Stadt ausgestiegen. Yeliuh ist auch ein berühmter Fischereihafen, denn hier fängt man zahlreiche Krustentiere – die in den Restaurants vor Ort auch gleich angeboten werden. Die Taiwanesen lieben Fisch und alles, was aus dem Wasser kommt – egal ob aus dem Süß- Mehr lesen »

Star-Ferry Hongkong, Hongkong, China

Jedes mal, wenn ich in Hongkong bin, muss ich zwei Verkehrsmittel benutzen: die legendäre Doppeldecker-Straßenbahn (die schon mehrmals hier im Blog war) und die grün-weißen Holzschiffe der Star-Ferry von Kowloon nach Hong Kong Island. Beide Verkehrsmittel sind uralt…..wenn man es an der Modernität dieser pulsierenden Metropole misst – und beide gehören zum Stadtbild wie ein Fixstern dazu. Beide bilden eine Art Antithese zum Leben in dieser City, die niemals schläft (ich mag den Begriff per se nicht, aber er trifft auf Hongkong so sehr zu). Doch selbst die Hongkonger, die derart technikverliebt und innovationsaffin sind, lieben ihre beiden Wahrzeichen aus Mehr lesen »

Flösse auf dem Li-River, Guilin, Guangxi, China

Die Schifffahrt auf dem Li-River zwischen Guilin und Yangshuo gehört zu den größten touristischen Highlights von China. Obwohl auf der Fahrt mittlerweile ganze Heerscharen von Schiffen unterwegs sind, tut das der grandiosen Landschaft keinen Abbruch. Das Interessante an der Region sind natürlich die wunderbaren Felsformationen, die in ganze China berühmt sind (weil die 20-Yuan-Banknote auch diese auf der Rückseite abgebildet hat). Spannend ist auch, dass sich der Tourismus nur direkt am Fluss – und natürlich in den beiden Orten am Anfang und am Ende der Bootsfahrt abspielt. Wer nur ein paar Kilometer abseits unterwegs ist, findet immer noch Stille und Mehr lesen »