Freitag , 20 September 2019
Startseite | Asien | Fischer in Macau, Macau, China

Fischer in Macau, Macau, China


Einst war Macau ein Warenumschlagsplatz und ein Fischerhafen. Doch heute ist im Las Vegas von China alles anders geworden. Riesige Flächen wurden aufgeschüttet und dem Meer abgetrotzt. Ganze Wolkenkratzersiedlungen sind aus dem Boden geschossen. Zumeist befinden sich darauf Kasinos und riesige Hotelanlagen.

In der Altstadt, die denkmalgeschützt ist, hat man das kulturelle Erbe erhalten – allerdings schon sehr nahe daran, das Hotel Lisboa mit seiner Lotusblütenform aufgezogen. Kein Stein blieb auf dem anderen. Die großen glatten Fassaden gehören zu den protzigen Kasinos, die erst in den vergangenen Jahren hier entstanden sind.

Dort, wo der Fischer heute sitzt, war bis vor wenigen Jahren nichts – denn hier hat der Mensch massiv die landschaft verändert. Übrigens ist Macau – trotz der Tatsache, dass es die gewöhnungsbedürftigen Kasinos gibt (man könnte ja auch über Las Vegas und den dortigen Geschmack debattieren) – eine besuchenswerte Stadt, denn es gibt auch immer noch ländliche Bereiche und eine wirklich tolle Altstadt (die bestimmt bald wieder hier sein wird).

Macau fiel im Dezember 1999 nach 450 jähriger portugiesischer Herrschaft als Sonderverwaltungszone an China. In den vergangenen Jahren hat sich die Stadt zum Las Vegas Chinas entwickelt – neue Mega-Casinos und -Hotels mit facettenreicher Architektur, Showprogrammen und Shopping-Arkaden prägen die moderne Seite der Stadt. Gleichzeitig bewahrt sie ihr reiches historisches Erbe, das fernöstliche und europäische Kultur miteinander vereint. Sehenswert sind übrigens auch die immer noch existierenden kleinen Dörfer wie etwa Coloane Village.

Für die Einreise nach Macau und Hongkong benötigen EU-Bürger kein China-Visum!

Weitere Informationen: Macau Fremdenverkehrsamt

Anreise

Derzeit günstigste Verbindung – preislich und zeitlich – bietet FINNAIR http://www.finnair.com via Helsinki. Seit März 2016 kommt der brandneue A350 auf der Strecke Helsinki-Hongkong zum Einsatz. Das Flugzeug bietet noch größeren Komfort und eine deutlich breitere Kabine. Finnair ist die erste europäische Airline, die diesen Jet geordert hat.

finnair_logo






Deine Meinung?









Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*