Donnerstag , 28 Mai 2020
Startseite | Asien | Südostasien (Seite 10)

Südostasien



Skyline vom Singapore River, Singapur

Die geniale Metropole am Singapore-River…..Ein lukullisches Paradies und ein Ort großer kulinarischer Höhenflüge: Die Rede ist von Singapur. Kaum eine andere Metropole in Südostasien hat ein derart hohes Niveau an Gourmet-Schmieden wie Singapur. Selbst Hotel-Restaurants schlagen alles andere. Die großen und preisgekrönten Wirte aus Hongkong haben längst auch im Stadtstaat an der Südspitze der Halbinsel Malaya ihre Filialen eröffnet. Singapur ist der Schmelztiegel des Genusses – jener Ort auf dem Planeten, der dem besten Geschmack am nächsten kommt. Dazu gibt es Unterhaltung, Hightech- und SuperShopping ohne Ende. Die hohe Kultur des „feeling well and comfortable“ hat hier eine neue bisher Mehr lesen »

Posierende Mädchen, Bang Xang Man Village, Mekong-River, Laos

Ich liebe Laos – ich liebe es wegen dieser wunderbaren Menschen, die einfach so unglaublich charmant sind. Das gilt nicht nur für die Erwachsenen, sondern auch für Kinder. Mein Gott, was habe ich mit Kindern herumgeblödelt, obwohl wir einander nicht sprechen konnten. Aber wir haben wild herumgestikuliert und vor allem so herzhaft gelacht… Bei dieser Situation, die heute hier im Bild festgehalten wurde, war ich nur Zeuge. Die japanische Touristin fand das kleine Mädchen mit dieser unglaublich großen Wasserspritzpistole wohl sehr witzig. Jedenfalls hat das eine Mädchen die Situation sofort erkannt und hat sich ordentlich in Szene gesetzt. Das war Mehr lesen »

UNESCO-Weltkulturerbe Luang Prabang, Laos

Lange Zeit war Laos ein verbotenes Land. Doch seit einigen Jahren hat es sich dem Fremdenverkehr geöffnet. Zu den großen Sehenswürdigkeiten des Landes zählt die alte Hauptstadt Luang Prabang – ein Juwel unter den Städten Südostasiens. Ein Grund dafür ist die ehemalige Präsenz der Franzosen hier, ein anderer die Prächtigkeit der Bauten rund um den Königspalast sowie die vielen Tempelanalgen und Klosterschulen. Luang Prabang liegt  zwischen dem hier noch nicht so mächtigen Mekong-River und seinem Seitenfluß Nam Khan. Die großartige Stadt wurde 1995 zum UNESCO-Weltkulturerbe erhoben. Seit der Tourismus in Laos privatisiert wurde, strömen sehr viele Reisende aus aller Welt Mehr lesen »

Kapitän auf der Aphrodite, Halong Bay, Vietnam

In den alten Lonely Planet Reiseführern stand beim Thema „Streetfood“ immer der Satz dabei: „Wenn der Eigentümer gesund und kräftig aussieht……und es genügend Publikum gibt, dann kann man schon mal…….“ Ich fahre gerne mit dem Schiff,  aber nicht so gerne mit so einem Ungetüm, sondern einem mittelgroßen Schifferl. Und ich sehe mir auch gerne den Kapitän an.  Ich frage jetzt nicht nach seinen Familienverhältnissen und der Anzahl seiner Kinder – aber ich schaue ihm gerne in die Augen. Und das konnte ich an Bord der Aprodite in der grenzgenialen Halong-Bay in Vietnam auch tun. Obwohl das Wetter nicht so großartig Mehr lesen »

Stewardessen-Ausbildnerin Singapore Airlines, Changi, Singapur

Ehe man die jungen Damen auf die Flugpassagiere heranläßt, müssen sie auf Herz und Nieren geprüft werden und hart an sich arbeiten. Renommierte Fluglinien – wie etwa die vielfach prämierte Singapore Airlines – setzen alles daran, nur best ausgebildete Fachkräfte in ihren erstklassigen Flugzeugen zu haben. Die Flugbegleiterinnen bei dieser Airline werden liebevoll „Singapore Girls“ genannt – und nur wer es schafft, die strengen Prüfungen zu bestehen, darf in diesem Job arbeiten. Ein Singapore-Girl genießt sehr hohes Ansehen, denn jeder weiß, um die gute Ausbildung und das höflich korrekte Benehmen. Die Ausbildner sind streng. Jedes Mädchen bekommt eine eigene Visagistin, Mehr lesen »

Symphonie-Springbrunnen vor dem KLCC, Kuala Lumpur, Malaysia

Symphonie-Springbrunnen mit Licht-Kaskaden sind mittlerweile ja keine alzzu große Seltenheit mehr. Die tägliche Musik-Licht-Wasser-Performance vor den Petronas Twin Towers im KLCC -Kuala Lumpur sind aber schon ziemlich cool gewesen. Ein angenehmer Nebeneffekt dieser ausladenden Kaskaden war der feine Sprühregen, der die tropische Nacht zumindest zeitweise gekühlt hat. Die Temperaturen in KL sind der Wahnsinn und die hohen Häuser strahlen diese Hitze auch noch so heftig ab. Wenn man dann anschließend in eine dieser Mega-Shopping-Malls geht, ist es dort wieder extrem kalt, weil man die Air-Condition so stark nach unten gedreht hat, dass einem das Frieren kommt. Malaysia ist ein geniales Mehr lesen »

On the Road: Von Nha Trang nach Dalat, Vietnam

Ich liebe Vietnam – ich liebe Vietnam wegen der unglaublich netten Menschen, wegen der atemberaubenden Landschaften – die so verschieden von einander sind, dass man sich das kaum vorstellen kann – und wegen des hervorragenden Essens. Und dann gibt es noch ein paar weitere persönliche Gründe, warum es mir hier so gut gefällt. Ich war vor vier Jahren das erste Mal hier – und damals habe ich mich auf zwei Regionen beschränkt – auf die Küste von Ho Chi Minh City bis Nha Trang (mit einem Abstecher ins Hochland) und auf eine sehr spannende fast einwöchige Exkursion ins Mekong-Delta. Es Mehr lesen »

Hafen von Phu Quoc, Vietnam

Phu Quoc ist die „Südsee-Insel Vietnams“ – und seit einigen Jahren ein sehr beliebtes Ferienziel. Das Tolle an der Insel, die eigentlich schon vor der Küste Kambodschas liegt, ist, dass es hier auch eine kleine sehr lebendige Stadt mit einem bunten Markt und einem kleinen Fischerhafen gibt. Phu Quoc ist auch für seine Fischsaucen-Fabriken bekannt, die gottseidank weit ab der Ferienunterkünfte ligt, denn der Geruch dort ist äußerst unangenehm. „Nuoc Mam“ wie dieses Gewürz auf vietnamesisch heißt, ist nahezu überall drin – von den Suppen bis  zu den Dips, über die Reisnudeln gekippt und zu den kalten Frühlingsrollen gereicht. Die Mehr lesen »

Hintertüren und Murals, Ipoh, Perak, Malaysia

Ipoh ist keine typische Touristenstadt in Malaysia. Nach Downtown Ipoh verirren sich sogar höchst selten nur Reisende aus Übersee. Und das obwohl diese Stadt einige ziemlich spannende Highlights zu bieten hat. Da wäre etwa der historische Stadtkern dieser „Zinn-Metropole“ des 19. Jahrhunderts. Damals kam die Stadt zu Reichtum und davon profitierten sehr sehr viele. Die City erhielt mondäne Kolonialbauten und einen der schönsten Bahnhöfe Malaysiens. Der wirtschaftliche Wandel und die veränderten Bedingungen hinterließen in Ipoh schließlich auch ihre Spuren. So entschwand der Ruhm und auch der Reichtum. Doch die Stadt – auf etwa halber Strecke zwischen Kuala Lumpur und Butterworth/Penang Mehr lesen »

Hightech-Gourmet-Paradies am Äquator, Singapur

Man kann das Blatt drehen oder wenden…….Singapur ist und bleibt ein Highlight. Und wer einmal dieses Blut geleckt hat, wird immer wieder zurückkommen. In den vergangenen 20 Jahren hat sich der Stadtstaat radikal verändert. Wolkenkratzer sind wie Pilze aus der Erde geschossen und High-Tech-Gebäude wie auch Naturparks und Gärten haben sich zu Weltklasse-Sehenswürdigkeiten gemausert. Noch radikaler wird das Bild, wenn man das Rad der Zeit um 50 Jahre zurückdreht. Damals war die Stadt an der strategisch wichtigen Position ein gefährliches Pflaster – einerseits durch gefährliche Krankheiten, andererseits wegen der zwielichtigen Gestalten, die im hafen ihr Unwesen trieben. Heute ist die Mehr lesen »