Dienstag , 17 Juli 2018
Startseite | Schlagwörter Archiv: Thailand

Thailand



Padaung-Frau in Nai Soi, Mae Hong Son, Thailand

Die Bevölkerung im Norden Thailands ist weit weniger homogen, als die meisten Mitteleuropäer es annehmen. In den bergigen Grenzregionen zu Myanmar gibt es sehr viele Bergstämme, die einst in beiden Ländern ansässig waren. Die politische Situation in Myanmar hat zahlreiche Stämme dazu veranlasst schon vor Jahren ins Nachbarland abzuwandern. Thailand galt seit jeher als sehr tolerant. Die Padaung gehören dem Volk der Karen an. Sie wurden in Myanmar besonders radikal verfolgt (man kann sogar von ethnischen Säuberungen sprechen) – und siedelten daher nach Vietnam und auch nach Thailand um. Viele Frauen dieses Stammes pflegen von Kindheit an, die ungewöhnliche Tradition, Mehr lesen »

Verkäuferin am Schwimmenden Markt, Damnoen Saduak, Thailand

Man verliert sehr leicht den Überblick, wenn man in Thailand unterwegs ist…..anstatt einfach manchmal ein bisschen innezuhalten und auszuatmen, haben Europäer und Amerikaner die Art alles im Laufschritt erledigen zu wollen. Der Damnoen Saduak Floating Market – etwa 100 km vor den Toren Bangkoks – ist ein solches Beispiel, an dem man sich so schnell verlieren kann. Europäer laufen im Sauseschritt durch die unzähligen Marktsände an Land (vorwiegend T-Shirt und Souvenirläden). Hier herrscht ein  Tun und Treiben – und dabei verliert man ein bisschen aus den Augen, was hier so absolut großartig ist: nämlich die Marktstimmung am Wasser. Auch wenn Mehr lesen »

Paella-Koch am Chatuchak-Markt, Bangkok, Thailand

Ich habe die Paella in Bangkok nicht probiert, aber Fernando Andres, Chef des Lokals „Viva 8“ war erstens ein tolles Fotomotiv und zweitens duftete das Reisgericht phänomenal. Das ist ja auch kein Wunder – denn die meisten Zutaten gibt es ja in Thailand auch knackfrisch – vor allem die köstlichen Meeresfrüchte. Die Metropolen Südostasiens sind kulinarisch ohnehin auf sehr hohem Niveau zu Hause. Spitzenreiter in Sachen Kulinarik ist sicher Singapur, dicht gefolgt von Hongkong und Bangkok. Natürlich gibt es in all diesen Städten auch die berühmten schwarzen Schafe, die schlechte und mindere Qualität zu überhöhten Preisen anbieten. Ich habe auf Mehr lesen »

Kirche in Huay Fu Keng nahe Mae-Hong-Son, Thailand

Die Menschen im Norden Thailands sind weit weniger homogener Herkunft als man sich das vorstellt. Im Grenzgebiet zu Myanmar (Burma) und Laos gibt es viele Stämme, die in allen drei Ländern ansässig waren. Erst mit der Grenzziehung im 20. Jahrhundert veränderte sich diese Zusammensetzung, da die Bergvölker dazu angehalten wurden, sich für ein Land zu entscheiden. Die politische Situation in Myanmar hat dafür gesorgt, dass einige der Völker ihre einstige Heimat verlassen  und sich in der nördlichen Grenzregion Thailands niedergelassen haben. Dazu gehören zum Beispiel die Padong Karen. Die Langhalsfrauen – Frauen machen sich mit Halsreifen ihren Hals länger – Mehr lesen »

Doi-Inthanon-Nationalpark, Chiang Mai Provinz, Thailand

Der Doi Inthanon Nationalpark ist einer der großen Sehenswürdigkeiten in der Chiang-Mai-Provinz im Norden Thailands. Das Grandiose an diesem Naturpark ist die Vielfältigkeit der Landschaft und der Vegetation. Auch für die Thailänder selbst ist diese Region sehr speziell, weil es sich hier um die höchstgelegenen und leicht zugänglichsen Berglandschaften handelt. Aber nicht nur der Nebelwald an der Spitze des Doi Inthanon (auch der höchste Berg des Landes trägt diesen Namen) zieht Gäste an, sondern auch die großartigen Wasserfälle – wie den Wachirathan Fall – und die zahlreichen Bergdörfer mit den verschiedenen Hill-Tribes. Die Dörfer sind in aller Regel jedem zugänglich Mehr lesen »

Skyline Bangkok vom 62. Stock, Bangkok, Thailand

Skyline Bangkok

Einer der besten Aussichtspunkte der thailändischen Metropole ist der von der Dachterrasse des Banyan Tree Hotels auf der South Sathon Rd. Im 62. Stock gibt es eine Bar namens ‚Vertigo‘ und ein sehr edles Restaurant. Dadurch, dass das ganze Gebäude sehr schmal ist, wirkt diese Dachterrasse wie ein Schiffsdeck, das in die City gezogen wurde. Besonders beeindruckend ist der Sonnenuntergang von hier oben. Bangkok ist ein Moloch – eine City, die ins Unendliche wächste und die teilweise ungeplant auswuchert. Dennoch ist das ein Dorado zum Schauen und Erleben. Die thailändische Kultur ist hier zwar weitgehend europäisiert (resp. amerikanisiert), dennoch tun Mehr lesen »

Buddhistischer Mönch am Handy, Mae Hong Son, Thailand

Ehrlich gestanden wußte ich nicht, dass ich in diesem Ort Mae Hong Son – im Norden Thailands – derart viele Begegnungen haben würde – und damit auch wunderbar tolle Bilder. Ich mag Thailand sehr gerne, weil diese Menschen so unglaublich liebenswürdig sind und weil ich dort immer eine gute Zeit hatte. Auf meiner bisher letzten Thailand-Reise kam ich in den hohen Norden – ins Grenzgebiet zu Myanmar – und erlebte dort in großartiger Landschaft wirklich schöne Sachen. Ganz speziell war es in der provinzhauptstadt Mae Hong Son – und hier gab es schon einmal eine Story in diesem Blog. Im Mehr lesen »

Alter Mann in einem Dorf nahe Mae Hong Son, Nord-Thailand

Begegnungen mit Menschen sind immer das Reizvollste auf einer Reise, egal ob es Kinder sind, junge oder alte Menschen. Auf meiner Reise durch Nord-Thailand habe ich mit meinem privaten Guide mehrere Dörfer besucht und viele der dortigen Bewohner kennengelernt. Dieser alte Mann, den ich heute im Bild habe, hat es mir angetan. Er hat von der alten Zeit gesprochen – und meinem Guide alles Mögliche erzählt. Ich durfte ein Bild machen – und ihm ist dieser Eintrag heute gewidmet. Die Menschen im Norden Thailands sind weit weniger homogener Herkunft als wir uns das vorstellen können. Im Grenzgebiet zu Myanmar (Burma) Mehr lesen »

Atlasspinner, Bai Orchid & Butterfly Farm, Chiang Mai, Thailand

Der Atlasspinner (Attacus atlas) ist der größte Schmetterling der Welt. Wenn man den zum allerersten Mal sieht, ist man schockiert – zumindest war ich das. Die Flügelspannweite des Exemplars, das ich hier fotografiert habe, lag bei guten 25 cm. Es gibt aber auch welche, die bis zu 30 cm groß werden. Obwohl dieser Schmetterling so derart groß ist, ist er im Gebüsch nicht leicht zu erkennen. Zumindest in der Bai Orchid & Butterfly Farm in Chiang Mai war er das nicht. Hier lernt man, wenn man einen guten Guide hat, auch darüber, dass dieses monströse Flatterding in seiner vollen Pracht Mehr lesen »

Bangkok Hua Lamphong Bahnhof, Bangkok, Thailand

Der Hauptbahnhof Hua Lamphong in Thailands Hauptstadt Bangkok feierte 2016 seinen 100. Geburtstag. Im August 1916 wurde dieser Bahnhof nach sechsjähriger Bauzeit eröffnet. Im 2.Weltkrieg hätte dieser wunderschöne Bau zerstört werden sollen, da die Alliierten den Bahnhof bombardierten – allerdings ein anderes Gebäude trafen. Die Tage dieses ehrwürdigen Bahnhofs sind mittlerweile aber auch gezählt, denn 2018 soll der neue Bahnhof Bang Sue eröffnet werden – und dann die Funktion von Hua Lamphong übernehmen. Allerdings soll das alte Bahnhofsgebäude zu einem Museum umfunktioniert werden. Beachtenswert ist am Hua Lamphong die gesamte Architektur, die eigentlich nicht nach Thailand passt. Tatsächlich wurde er Mehr lesen »