Mittwoch , 12 August 2020
Startseite | Europa | Baltikum | Fisch-Halle am Zentralmarkt, Riga, Lettland

Fisch-Halle am Zentralmarkt, Riga, Lettland


Der Zentralmarkt (Centraltirgus) von Riga gehört zu den größten Märkten Europas. Seit den 1930-er Jahren ist dieser gewaltige Markt in fünf riesigen Hallen untergebracht. Eine ganze Halle ist Fisch- und Fischspezialitäten gewidmet, in einer anderen wird ausschließlich Fleisch verkauft. Drei Hallen stehen Obst- und Gemüse, sowie Milchhänderln zur Verfügung.

Trotz seiner gewaltigen Größe ist der Markt mittlerweile zu klein für alle Anbieter (die vom ganzen Lad hierher kommen, um ihre Produkte zu verkaufen). Daher gibt es auch noch vor den großen Hallen Marktstände.

Die Priese hier sind deutlich billiger als in den meisten Supermärkten der Stadt. Vor allem aber ist das Warenabgebot einfach grandios. Vor der Verwendung der Hallen als Markt, dienten sie als Luftschiffhafen. Erst in den späten 1930er Jahre wurden sie von der Stadtverwaltung Rigas gekauft und umgebaut.

Als ich im Winter hier war, konnte man bei Ständen vor den Hallen auch Wollhandschuhe und andere Handwerks-Produkte von den Herstellern kaufen. Die Winter im Baltikum sind brutal – Temperaturen weit unter Null Grad sind keine Seltenheit. Wer Glück hat, erlebt die City im Schneefall – oder dann, wenn sich der Schnee meterhoch auftürmt. Dann ist ein Besuch des Zentralmarktes ein besonderes Erlebnis……denn hier kann man auch ein wenig schlemmen.

Zentralmarkt Riga

Geräucherte Fische gucken in den Himmel …..

Zentralmarkt Riga

Feinst geschlichtete geräucherte Sprotten

Zentralmarkt Riga

Was es nicht frisch gibt, kommt in Konserven






Deine Meinung?









Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*