Freitag , 20 September 2019
Startseite | Europa | Frühling im archäologischen Park, Néa Pafos, Zypern

Frühling im archäologischen Park, Néa Pafos, Zypern


Zypern ist ein grandioses Stück Land im östlichen Mittelmeer. Seine reiche Geschichte tritt auf jedem Schritt zu Tage. Ganz zufällig stieß ein Bauer beim Pflügen seines Feldes im Jahr 1962 auf ein Stück Mosaikboden römischer Herkunft. Anschließend begannen die Grabungen in Néa Pafos, die eine ganze Stadt zum Vorschein brachte.

Heute gehört dieser archäologische Park mit zahlreichen Sensationen (die hier sicher Stück für Stück eine gebührliche Nennung erfahren werden) zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die große Sensation ist aber der Besuch im Frühling, wenn die ganze Insel in Blüte steht……

Pafos

Der Blumenteppich macht auch vor der Archäologie keinen Halt

Pafos

Auch der Leuchtturm verschwindet in einem Meer von Blumen

Mein Tipp: FTI Touristik

Der Reiseveranstalter FTI hat ein umfangreiches Zypern-Programm mit Rundreisen – auch mit dem Mietwagen. Zypern ist eine Ganzjahres-Destination – besonders schön ist natürlich der Frühling.

Das Meer rund um die Insel ist sehr lange im Herbst noch sehr warm.

Ein Blick auf die FTI-Angebote lohnt sich jedenfalls – mehr unter: Zypern-Reisen






Deine Meinung?









Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*