Mittwoch , 16 Januar 2019

Szenen im Kunstmuseum Liechtenstein, Vaduz, Liechtenstein

Das kleine Fürstentum ganz groß: In Sachen Kunst und Kultur rangiert Liechtenstein in der Top-Liga. 2015 ist das Kulturjahr in Liechtenstein und neben der Eröffnung des Museums der Hilti-Art Foundation gibt es natürlich auch noch die Sammlung im Kunstmuseum. Da es in diesem jahr gleich mehrere Highlights in Sachen Kunst in Liechtenstein gibt, werde ich immer wieder zwischendurch ein paar Bilder bringen. Weitere Informationen: Kunstmuseum Liechtenstein und Tourismus.Liechtenstein Mehr lesen »

Fetzenfisch, Sentosa Island Aquarium, Singapur

Dieser seltsam-aussehende Fetzenfisch, der einem Drachen ähnelt – im Englischen heißt er auch ‚Dragon Fish‘ – gehört zu meinen Lieblingstieren. Daher halte ich in jedem Fall beim Tauchen, Schnorcheln und auch in den Aquarien der Welt Ausschau nach ihm. Hin und wieder finde ich einen -bisher allerdings immer nur in Aquarien. Dieses stattliche Exemplar entdeckte ich im großen Aquarium in Sentosa Island in Singapore. Fetzenfische unterscheiden sich durch ihre blattartigen, der Tarnung dienenden, Hautauswüchse von den übrigen Mitgliedern der Unterfamilie Solegnathinae (Nadelpferdchen). Allen Vertretern dieser Familie fehlt die Schwanzflosse. Wie bei allen Seenadeln – und auch Seepferdchen – übergeben die Weibchen Mehr lesen »

Unterwasserwelt Fakarava, Tuamotus, Frz Polynesien

Noch einmal kehren wir zu den Tuamotus zurück…..nach Fakarava. Ich habe dort einige Tage verbracht und ein wenig geschnorchelt und bin dabei auf diese wunderbare Welt gestossen. Ein Bild habe ich schon gezeigt – und heute folgen nochmals zwei. Korallenstock und Myriaden von kleinen Fischen rundherum. Im seichteren Wasser traf ich auf diesen Bewohner, vor dem ich mich aber in Acht nahm. Gar so easy cheesy sieht er mir nämlich nicht aus Mehr lesen »

Eberfisch auf Santo Antão, Kapverden

Ich habe es immer gemocht, den Fischern im Hafen beim Einholen der Beute über die Schultern zu sehen. Vielleicht ergibt sich da ein Blick auf das eine oder andere Fischlein, das ich noch nie zuvor zu Gesicht bekommen habe. Und genau so etwas ist mir im kleinen Hafen von Ponta do Sol auf der Kapverden-Insel Santo Antão passiert. Ein kleiner roter Fisch mit hohem seitlich zusammengedrückten Körper und großen Augen lag da zwischen den ganzen anderen Fischen, die mir von ihrer Form her schon bekannt waren. Allerdings legten die Fischer wohl nicht allzu großen Wert auf diese Art, denn er Mehr lesen »

Malta: Magisches Mittelmeer-Kleinod

Die kleine Insel im Mittelmeer hat ganz schön was drauf: Sie blickt auf 7.000 Jahre Kultur-Geschichte zurück und hat auch sonst für jeden etwas zu bieten – von der Kulinarik über das großartigste Blau des Mittelmeeres. Malta ist einfach einzigartig. Zum ersten Mal habe ich dieses Eiland besucht und bin mit einem Koffer voller toller Eindrücke zurückgekommen. Bis Mitte Mai zeigt sich Malta in seiner ganzen grünen Pracht. Blumen blühen überall am Wegesrand und die Temperaturen sind angenehm warm, aber noch nicht heiß. „Zwischendurch regnet es auch einmal kräftig“, erklärt mir mein Fahrer Charlie. „Ab Juni gibt es dann allerdings Mehr lesen »

Neugieriger Schmetterlingsfisch, Aitutaki, Cook Inseln

Die Schmetterlingsfische (Chaetodon) gehören zu den farbenfrohen Bewohnern der tropischen Meere – und sie sind sehr neugierig – wie eben jener Fisch, der heute im Bild ist. Aufgenommen wurde es bei einer meiner Exkursion in der Lagune von Aitutaki auf den Cook Inseln. Die Lagune von Aitutaki gehört zu den absoluten Highlights der Südsee – nicht zuletzt auch deswegen, weil sie sehr gut erschlossen ist. Bei meinem ersten Aufenthalt 1997 gab es nur einen Anbieter, der die berühmten Lagoon Cruises durchführte. Heute sind es deutlich mehr geworden. Dennoch kann man natürlich nicht von einem Massentourismus sprechen. Die meisten Anbieter machen Mehr lesen »

Muräne, Aquarium von Lissabon, Portugal

Am Gelände der Expo 98 – im Park der Nationen – liegt eines der größten Aquarien Europas – das Oceanário de Lisboa http://www.oceanario.pt . Das große Hauptbecken erstreckt sich über zwei Etagen und beherbergt neben Haien und Rochen auch Tunfischschwärme sowie einen Mondfisch. Die zahlreichen Kleinbecken, die rund um das Großbecken angelegt sind, erlauben es einen Einblick in verschiedene Klimazonen und Regionen der Erde. Hier gibt es unter anderem einen Mangrovenwald und ein Antarktisbassin mit einem künstlichen Gletscher. In einem der becken konnte ich diese stattliche Muräne fotografieren. Mein Tipp: Penha Longa Resort ***** 5 Nächtigung im Deluxe Room Forest Mehr lesen »

Igelfisch, Fakarava, Tuamotus, Frz. Polynesien

Die Atolle der Tuamotus – die flache Koralleninsel-Gruppe von Französich Polynesien –  gehören zu den faszinierendsten Regionen der Erde. Während die Biodiversität auf den schmalen Landstreifen eher arm ist, ist die Unterwasserwelt hingegen artenreich. Neben verschiedenen Weichtieren und Korallen, gibt es auch eine Vielzahl von Meeressäugern und Fischen. Ein Beispiel habe ich in einer Unterwasserhöhle in Ufernähe entdeckt. Der Igelfisch verschwand gleich nach der Sichtung in diesem Loch und versteckte sich da. Igelfische sind nicht wirklich selten. Leider versetzen einige Taucher und Schnorchler diese Fische in Stress, weil sie unbedingt sehen wollen, wie sie sich zu großen runden Bällen aufblasen Mehr lesen »

Aquarium von Palma, Palma de Mallorca, Balearen

Diese ganze Woche ist den Fischen dieser Welt gewidmet. Fische sind faszinierend, spannend und vielfältig. Fische sind ein Hauptnahrungsmittel für viele Millionen Menschen. Leider haben wir Erdbewohner das nicht so wirklich einwandfrei verstanden, denn wir kippen immer noch Tonnen von Abfall in die Weltmeere und agieren so, als wäre diese Nahrungsressource unendlich vorhanden. Wir betreiben auch hier Raubbau – ohne Rücksicht auf Verluste schicken wir HighTech-Fangflotten rund um den Globus.  Der Beifang der großen Trawler beträgt bis zu einem Drittel – dieser wird tot ins Meer zurückgeworfen, dd die Fische beim Einholen der Netze bereits erstickt sind. Opfer davon sind Mehr lesen »

Touristische Highlights in Wien: Karlskirche, Wien

Wien ist lebenswert und eine sehr spannende Destination. Aus dem Fundus meiner Bilder habe ich heute zwei einzelne herausgefischt, die einmal mehr zeigen, was die Donaumetropole alles zu bieten hat. Wir beginnen am Karlplatz bei der Karlskirche – eine der bedeutendsten barocken Kirchenbauten nördlich der Alpen. Im Oktober 1713, während der letzten großen Wiener Pestepidemie, gelobte Kaiser Karl VI. im Stephansdom, eine Kirche für seinen Namenspatron – den ‚Pestheiligen’- Karl Borromäus zu errichten. Dadurch sollte der Schwarze Tod von Wien abgewendet werden. Johann Bernhard Fischer von Erlach erhielt bei einem Architektenwettbewerb den Zuschlag. Mit dem Bau der Kirche wurde 1716 begonnen, Mehr lesen »