Dienstag , 13 November 2018

Rain over Tepuka, Funafuti, Tuvalu, Central Pacific

Sie friedlich wie der Pazifik bei Schönwetter auch aussieht, wenn das schlechte Wetter kommt, dann werden die Einheimischen auch nervös – vor allem, wenn man noch mit dem Boot draußen unterwegs ist. Der Tag, an dem dieses Foto entstand, begann wunderschön – bis diese Front aufzog. Wir waren mit dem offenen Aluboot über die Lagune von Funafuti gefahren, um in Tepuka zu schnorcheln und zu grillen. Dann zog eine Gewitterfront auf und färbte den Ozean tiefblau ein. Schließlich bildeten Meer und Himmel eine farbliche Einheit und dann begann es aber derart heftig zu schütten, dass wir dachten wir kommen gar Mehr lesen »

Vor dem Regen, Jardin de Cactus, Lanzarote

Ja, meine lieben Leserinnen und Leser – noch ein Bild von Lanzarote. Ich gebe es zu, dass ich es für den Wochenbeitrag „Regen“ aufgehoben habe. Die Stimmung war extrem bedrohlich und der Himmel verfärbte sich tiefschwarz. Das tatsächlich ‚Ergebnis‘ des Niederschlags fiel allerdings sehr mager aus: es regnete keine fünf Minuten und das auch nur sehr spärlich. Dann verschwanden die Wolken wieder und es war schön. Wie schon in meinem Lanzarote-Artikel beschreiben, ist diese Kanaren-Insel ein Schmuckstück. Und das nicht nur wegen der außergewöhnlichen Landschaft, sondern auch wegen der von Cesar Manrique geschaffenen Bauwerke und Anlagen. Manrique wird fälschlicherweise oft Mehr lesen »

Spring Beach, Virgin Gorda, British Virgin Islands

Dieses Bild wollte ich partout nicht veröffentlichen ,weil der Strand schon zwei mal so ein bisschen mein privates Refugium geworden ist. Leider war ich beide Male allein unterwegs und dieses nette Model – eine amerikanische Studentin – blieb auch nur für dieses Bild mein Model….Ich habe auf diesem Strand mit keiner Menschenseele mehr als drei Worte gewechselt. War ja keiner da! Übrigens waren diese gewaltigen Felsen Habitat zahlreicher Fische und auch Schildkröten und was weiß ich nicht noch alles. Die ganze hier gezeigte Kulisse entspringt quasi einem Traum -und der ist allerdings ziemlich teuer. Wir befinden uns auf den British Mehr lesen »

Urlaubsparadies Lanzarote: Die Insel mit der Mondlandschaft

Natürlich gehören die Kanarischen Inseln nicht zu den Regionen, die man landläufig als Geheimtipp bezeichnen kann. Eine, der von mir besuchten Kanaren hat mich aber vollends in Bann gezogen: Die Rede ist von Lanzarote, dessen Mondlandschaft mich wirklich fasziniert hat. Doch darüberhinaus wartet dieses Inselchen mit einigen Überraschungen auf. Aber lesen Sie selbst: Lanzarote ist zwar nicht die kleinste Kanaren-Insel – aber mit einer Länge von 58 km und einer Ost-West-Ausdehnung von 34 km doch recht überschaubar. Seit 1993 ist die Insel als Biosphärenreservat der UNESCO augezeichnet. In dieser Modellregion soll nachhaltige Entwicklung in ökologischer, ökonomischer und sozialer Hinsicht exemplarisch Mehr lesen »

Lanzarote Beach, Costa Teguise, Lanzarote, Kanaren

Geniales Lanzarote…Hier scheint auch im Dezember die Sonne und es ist warm. Eine Ganzjahres-Destination also. Aber der Oberhammer in Lanzarote ist die Umgebung. Über diese „Ausnahmeinsel“ wird es demnächst ein Special mit vielen Bildern geben. Das Foto entstand außerhalb von Costa Teguise…….und zwar an einem Dezember-Morgen. Und die Sonnenschirme und Liegen warten auf Kundschaft. Die Stimmung war wunderbar und der feine warme Sand tat den Füßen des Großstädters so gut………… Mein Tipp: Hotel Diverhotel Lanzarote **** 1 Woche im DZ mit Halbpension Plus und Transfer Inkl. Flug ab Wien z.B. am 12.04.15   p.P. ab € 481,- Kinderpreis (2-14 J.) Mehr lesen »

Am Sonnenstrand, Schwarzes Meer, Golf von Burgas, Bulgarien

Die bulgarische Schwarzmeerküste ist eine gute Bade-Destination, wenngleich Bulgarien als Land viel viel mehr als bloss Sandstrände zu bieten hat.  Wer hier urlaubt sollte sich auf alle Fälle auch in der näheren, aber auch ferneren Umgebung umsehen, denn da gibt es ein paar außergewöhnliche Sehenswürdigkeiten. Die Küste ist aber natürlich der Magnet für alle, die gerne baden gehen. Die Temperaturen sind optimal und das Meer ist schön, außerdem sind die Nebenkosten hier verhältnismäßig niedrig. Natürlich gibt es in den großen Badeorten auch jede Menge Nightlife und Spaß – für all jene, die darauf stehen. In den vergangenen Jahren hat sich Mehr lesen »

Reynisfjara Beach, Iceland, Island

Reynisfjara ist der südlichste Teil Islands – nahe der kleinen Ortschaft Vik I Myrdal – etwa 180 km südlich von Reykjavik. Der Strand ist schwarz und bildet mit der Schneedecke ein sehr beeindruckendes Bild. Im Sommer kommen hier viele Gäste hier her, weil sie die Basaltsäulen am Strand sehen wollen. Meine Reise führte mich im Januar hierher. Die meisten Tage waren trüb – wie hier. Allerdings war hier das Wetter noch einigermaßen gut. Vier Stunden später waren wir in einem Schneesturm und konnten ein paar der geplanten Natursehenswürdigkeiten gar nicht mehr besuchen. Faszinierend war übrigens die Coolness der isländischen Autofahrer, Mehr lesen »

Los Angeles und der Westen: Immer eine Reise wert

Ich war acht oder neun Mal in der Stadt der Engel….meist, weil ich von hier die Reise durch die Wildnis des Westens begann…..manchmal auch, wenn ich von der Südsee wieder dorthin zurückkam. Jedes mal, wenn ich in LA war, habe ich mindestens einen Tag in der Wüste verbracht, weil es dort so wunderschön ist. Oder ich bin mit dem Auto nach San Diego gefahren, um mich dort umzuschauen. Der Westen der USA ist einfach genial – die Landschaft ist einfach spannend und erholsam. Ja, ich finde sie erholsam, wenn der Wagen so monoton über die Landstraße rollt und die Gegend Mehr lesen »

Maho Beach, Sint Maarten, Karibik

Ja, wir landen auch gleich am Ferien-Strand……das wäre der Slogan einer Airline, die ihre Klienten direkt an die Beach fliegt. Der Maho Beach am Anfang der Landebahn des Princess Juliana Airport Sint Maarten – mit dem Kürzel SXM – ist einer der beliebtesten Ausflugsziele der Touristen – vor allem jener, die mit dem Kreuzfahrtschiff ankommen und 8 Stunden hierbleiben. Busweise werden die Gäste angekarrt und beobachten die jets, die hier hereinkommen und auch jener, die von hier abfliegen. Denn hier kann man sich auch vom Jetblast Abgase ins Gesicht pusten lassen und sehen ,ob man dem Schub dieser gewaltigen Triebwerke Mehr lesen »

Beach in Whalers Bay, Deception Island, Antarctica

Wir befinden uns auf der Deception Insel, auf den südlichen Shetland Islands – unweit von der antarktischen Halbinsel. Deception ist immer noch  vulkanisch aktiv. Daher dampft es am tiefschwarzen Sandstrand. Wer seine Händchen wärmen will, steckt sie hier in den Sand und wird sich freuen, denn das funktioniert tatsächlich sehr gut. Die Insel ist in vielerlei Hinsicht sehr spannend: Man kann mit dem Schiff in den ringförmigen Krater fahren, da dieser auf einer Seite total eingestürzt ist. Der tiefschwarze Sand ist aufgrund der Bodenwärme schneefrei – zumindest in unmittelbarer Nähe zur Wasserline. Die Wassertemperaturen erreichen hier sagenhafte 9 bis 10 Mehr lesen »