Sonntag , 19 August 2018
Startseite | Europa | Aus dem Zugsfenster: Burg Hochosterwitz, Kärnten

Aus dem Zugsfenster: Burg Hochosterwitz, Kärnten


Heimische Bahnfahrer sind prädestiniert wundervolle Sehenswürdigkeiten aus dem Zugsfenster sehen zu können. Das habe ich in diesem Blog mehrfach und eindrucksvoll gezeigt. Zu den Ikonen der heimischen Tourismussensationen gehört auch diese Burg – mit der ich auch schöne Kindheitserlebnisse verbinde. Eindrucksvoll und stolz prangt die Burg Hochosterwitz auf einem 175 Meter hohen Dolomitfelsen.

Hochosterwitz befindet sich östlich von St. Veit an der Glan – in der Gemeinde St. Georgen am Längsee. Von der Südbahn aus ist die eindrucksvolle Wehrburg sehr gut zu sehen. Angeblich diente sie als Vorlage für Walt  Disney Zeichnungen – obwohl diese die spitzen Türme vom bayrischen Neuschwanstein mit Hochosterwitz zu einem Amalgam vermengten. Inder Filmkunst darf man das ja alles. 🙂

Obwohl die Geschichte von Hchosterwitz bis 900 n. Chr. zurückgeht, entstand sie in ihrer heutigen Form im Jahr 1586. Ein Fußweg durch 14 Burgtore führt zur Burgspitze – auf der es ein Museum sowie eine Gaststätte gibt. Und dieser Weg ist das eigentliche Highlight von Hochosterwitz.

Mein Tipp:FTI Touristik

Der Reiseveranstalter FTI ist für sein großes und vor allem vielfältiges Reise-Programm bekannt. Nicht nur bei Fernreisen, sondern auch in Europa gibt es ein breites Spektrum.

Ein Blick in den „Österreich-Schweiz-Frankreich“ -Katalog lohnt sich. Denn auch hier gibt es für jeden Geschmack etwas – egal ob im Frühling, Sommer, Herbst oder im Winter.






Deine Meinung?









Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*