Dienstag , 22 August 2017
Startseite | Europa | Flugzeug-Wracks am Flughafen Thessaloniki, Griechenland

Flugzeug-Wracks am Flughafen Thessaloniki, Griechenland


Was geschieht eigentlich mit Flugzeugen, die ihre Lebensdauer überschritten haben? Wo enden diese? In Europa gibt es mehrere Schrottplätze für ausgediente Jets. Manche enden allerdings so wie diese beiden Wracks – in der Wiese hinter dem Airport. Abgestellt und langsam vor sich hinmodernd……

Die Wracks wirken grotesk – wie überdimensionale Übrigbleibsel aus einer anderen Welt. Sie haben den Kontext ihres eigentlichen Zwecks verloren. Die Witterung hat am Hochglanzlack gearbeitet und  Spuren hinterlassen. Die Caravelle wirkt als wäre sie ein Raumschiff einer anderen Generation.

Die Bilder entstanden am Flughafen von Thessaloniki – oder besser gesagt dahinter. Ich habe sie zufällig beim Warten entdeckt und wollte sie unbedingt fotografieren. Irgendwie hatte ich Angst mich diesen Wracks zu sehr zu nähern – denn sie wirkten aus unmittelbarer Nähe fast ein wenig bedrohlich.

In ihrer neuen Umgebung im Hochgras wirken die Flieger so anders als draußen am Rollfeld. Es ist auch unglaublich, dass diese beiden geschichtsträchtigen Luftfahrzeuge ihr Ende in dieser Art und Weise gefunden haben.

Wrack Thessaloniki Airport

Wrack einer Caravelle am Airport Thessaloniki

Wrack Thessaloniki

DC3: Ein Übrigbleibsel aus der Zeit vor der Ära der Strahltriebwerke. Dieser Flugzeugtyp wurde zwischen 1936 und 1945 gebaut.

Wrack Thessaloniki

Die Caravelle der französischen Sud Aviation (Toulouse) war eines der ersten strahlgetriebenen Kurz- und Mittelstreckenverkehrsflugzeuge der Welt.

Wrack Thessaloniki 2

Das zweistrahlige Flugzeug wurde von 1958 bis 1972 gebaut

Mein Tipp:

Augen auf, liebe LeserInnen – Flugzeugwracks gibt es oft zu sehen – manchmal an den unmöglichsten Plätzen. Wer seine Blicke schweifen läßt, kann fündig werden. Vorsicht ist allerdings hinsichtlich allfälliger Fotografierverbote auf Flughäfen geboten. Das gilt vor allem dort, wo sensible Einrichtungen der Flugüberwachung installiert sind – wie etwa am Rollfeld oder den Vorfeldern.






Deine Meinung?









Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*