Dienstag , 2 März 2021
Startseite | Europa | Frühling am Wallersee, Salzburg, Österreich

Frühling am Wallersee, Salzburg, Österreich


Der Wallerseee im Nordosten der Stadt Salzburg gelegen, ist mit einer Fläche von fast 6 km2 der größte See des Salzburger Alpenvorlandes. Trotz der Nähe zur Stadt ist es hier sehr ruhig. Die Umgebung eignet sich großartig für eine Fahrradtour.

Frühling in Österreich – zwischen Mitte März und Anfang Mai – ist füt Outdoor-Fans eine sehr unvorhersehbare Zeit. Die Temperaturen schwanken zwischen wenigen Graden über dem Gefrierpunkt (sogar mit gelegentlichem Schneefall) bis hin zu frühsommerlichen Werten. Und zur Unruhe all jener Gemüter, die auf Konstanz Wert legen, sei noch angemerkt, dass die Wetterwechsel schnell vor sich gehen.

Das Bild entstand bei meiner Radreise vom bayrischen Regensburg nach St. Wolfgang im Salkammergut. Es war Mitte Mai, aber es war ziemlich kalt –  aber gottseidank nicht regnerisch.

Wallersee

Wallersee

Während der Sommermonate kann man im max 23 m tiefen See hervorragend schwimmen. Die durchschnittliche Wassertemperatur beträgt im August rund 25 Grad. Der See ist bei Wind- und Kitesurfern, sowie Seglern sehr beliebt. Besonders der im Frühjahr und Herbst herrschende Ostwind wird von diesen geschätzt.

Mein Tipp:FTI Touristik

Der Reiseveranstalter FTI ist für sein großes und vor allem vielfältiges Reise-Programm bekannt. Nicht nur bei Fernreisen, sondern auch in Europa gibt es ein breites Spektrum.

Ein Blick in den „Österreich-Schweiz-Frankreich“ -Katalog lohnt sich. Denn auch hier gibt es für jeden Geschmack etwas – egal ob im Frühling, Sommer, Herbst oder im Winter.






Deine Meinung?









Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*