Samstag , 20 Juli 2019
Startseite | Europa | Spiegelansichten, Donauufer Györ, Ungarn

Spiegelansichten, Donauufer Györ, Ungarn


In Györ mündet die Raab in die Mosoni Duna (in die kleine Donau). Das haben die Stadtväter dazu veranlasst, am Fluss eine wirklich nette Flaniermeile einzurichten. Dabei gibt es Lokale und alles, was so dazu gehört. Das ist natürlich in den Sommermonaten sehr fein. Das Objekt, was meine größte Aufmerksamkeit erregte, war allerdings die überdimensionale Spiegelkugel, die alle Vorbeitgehenden ziemlich massiv veränderte  – wie man das auf den Bildern unschwer erkennen kann.

Györ

Liebespaar im Verzerrungsspiegel

Die 131.000-Einwohner-Stadt ist übrigens ein nettes Nahziel von Wien aus – und das war der Grund für den Besuch. Györ hat eine sehr schöne Innenstadt und zahlreiche Sehenswürdigkeiten im Herzen der Altstadt.

Györ

Frau mit Hund und Mann mit Kamera

Mein Tipp:

FTI TouristikGyör kann man natürlich auch im Zuge einer Budapest-Städtereise besuchen. Ein Ausfenthalt für ein paar Stunden reicht da völlig aus.

Der Reiseveranstalter FTI ist für sein großes und vor allem vielfältiges Reise-Programm bekannt. Nicht nur bei Fernreisen, sondern auch bie Städtereisen in Europa gibt es ein breites Spektrum.

Ein Blick in den „Städtereisen“ -Katalog lohnt sich. Denn auch hier gibt es für jeden Geschmack etwas – egal ob im Frühling, Sommer, Herbst oder im Winter.






Deine Meinung?









Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*