Sonntag , 19 August 2018
Startseite | Antarktis | Zügelpinguin mit Nachwuchs, Half Moon Island, Antarctica

Zügelpinguin mit Nachwuchs, Half Moon Island, Antarctica


Während des Südsommers (November bis Feber) blühen die Küsten der Antarktis förmlich auf: Eine unglaubliche Vielzahl an Tieren kommt hierher und feiert Hochzeit und den Nachwuchs. Dazu gehören auch die knapp 80 cm großen Zügelpinguine (Pygoscelis antarctica), die in großen Kolonien hier brüten.

Der Zügelpinguin lebt vor allem im Westen und Norden der antarktischen Halbinsel, außerdem auch noch an der antarktischen Küste und auf wenigen subantarktischen Inseln im Südatlantik. Sein charakteristisches Merkmal ist ein schwarzer, schmaler Streifen, der sich vom Hinterkopf über die Kehle zieht – und so aussieht als habe er Zügel um den Hals.

Zügelpinguin, Antarktis

Zügelpinguin-Mutter mit Kind

Der Bestand wird auf 7.5 Mio. Brutpaare geschätzt. Die Zügelpinguine gelten als die neugierigsten – und auch streitlustigsten unter den Pinguinen. Sie scheuen nicht davor zurück, auch wesentlich größere Tiere anzugreifen.

Friedliche Annäherung an einen Homo sapiens

Die Antarktis übt ungeheure Anziehungskraft auf Menschen aus – wer einmal hier war, will unbedingt wieder zurückkommen. Antarktisreisen beginnen entweder in Punta Arenas (Chile) oder in Ushuaia (Argentinien). Frühest mögliche Abfahrten sind November, die letzten Fahrten finden im Feber statt.

Weitere Informationen:

http://www.hurtigruten.com/de/

hurtigruten






Deine Meinung?









Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*