Samstag , 31 Oktober 2020
Startseite | Nordamerika | Joshua-Tree in der Mojave-Desert, Kalifornien, USA

Joshua-Tree in der Mojave-Desert, Kalifornien, USA


Die rund 35.000 km2 große Mojave-Wüste erstreckt sich über vier Bundesstaaten Kalifornien, Arizona, Utah und Nevada und ist heute nur noch streckenweise einsames und unverbautes Terrain. Denn die Wüste wird heute nicht nur als Sonnenkraftwerk, sondern auch zum Abstellen nicht mehr verwendeter Flugzeuge und zu militärischen Zwecken genutzt.

Eine für die Mojave-Wüste typische Bewohnerin ist der Joshua Tree (Yucca brevifolia), dessen korrekter deutscher Name Josua-Palmlilie lautet. Diese Agavenart (es ist kein Kaktus) ist in der Mojave-Wüste endemisch. Nach ihr wurde auch der Joshua Tree National Park im Südosten Kaliforniens benannt. Der Nationalpark wird aufgrund seiner Nähe zu Palms Springs und seiner bei Kletterern so beliebten Felsformationen von mehr als einer Million Gästen jährlich besucht. Im Park gedeihen neben dem Joshua Tree ungefähr 700 verschiedene Pflanzenarten.

Die Joshua Trees wachsen solitär und bilden einen bis zu 15 m hohen Stamm, der an der Basis bis zu eineinhalb Meter dick werden kann – und der sich in 2 bis 3 Meter Höhe verzweigt. Der Baum blüht von März bis Mai. Er  ist äußerst widerstandsfähig und verträgt Temperaturen von +50 bis minus 15 Grad, er ist allerdings sehr nässeempfindlich. Joshua Trees können bis 900 Jahre alt werden

Joshua Trees in der Mojave Desert

Joshua Trees in der Mojave Desert

Reisetipps: FTI Touristik

Los Angeles ist der ideale Ausgangspunkt für Reisen durch Kalifornien und durch den Südwesten der USA.

Der Reiseveranstalter FTI bietet ein buntes und vor allem ein extrem umfangreiches USA-Programm an, das keine Wünsche offen läßt – egal ob als geführte Reise oder als Individualtrip mit Mietwagen oder Camper. Ein Blick in den  USA-Katalog lohnt sich wirklich.

TIPP:  Wer mehr über die USA lesen will, sollte der VISIT USA Seite einen Besuch abstatten.






Deine Meinung?









Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*