Sonntag , 19 August 2018
Startseite | Südamerika | Knorriger Baum, nahe Puerto Williams, Tierra del Fuego, Chile

Knorriger Baum, nahe Puerto Williams, Tierra del Fuego, Chile


Die Großlandschaften am südlichsten Zipfel Südamerikas sind beeindruckend. Und wer hier einmal wandern war, weiß, wovon ich spreche. Die Luft ist klar und frisch – das ganze Jahr über. Das Klima ist rauh und zwingt die Menschen dazu, das ganze lange Jahr über einzuheizen.

Das Bild entstand im Südsommer – also im Jänner – in der Nähe von Puerto Williams. Es war ein wunderbarer Sommertag. Wir hatten eine vierstündige Wanderung angesetzt und sind diese auch gegangen. Sie führte uns zunächst weit ins Landesinnere und dann über eine riesige Bucht wieder ins Land.

Nahe der Küste gibt es nur sehr wenige Bäume. Die Landschaft ist karg, aber nicht eintönig. Und es gibt viel zu sehen – vor allem Natur.

Puerto Williams wird im Zuge der Expeditions-Kreuzfahrten  „Feuerland- Antarktis – Falkland“ regelmäßig besucht. Weitere Informationen findet man auf der Hurtigruten-Homepage.






Deine Meinung?









Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*