Sonntag , 16 Juni 2019
Startseite | Südamerika | Murales in Punta Arenas, Tierra del Fuego, Chile

Murales in Punta Arenas, Tierra del Fuego, Chile


Punta Arenas ist Chiles südlichste City. Und von hier aus gehen viele Exkursionen und Expeditionen rund um Feuerland und auch in die Antarktis los. In den vergangenen Jahren erfuhr die Stadt einen ziemlichen Boom. Besonders um die Weihnachtszeit geht es hier sehr rund zu – denn das ist der Hochsommer und damit auch die Hauptreisezeit.

Chiles jüngste Vergangenheit war alles andere als großartig. Die Militärregierung unter Pinochet forderte zehntausende Opfer. Viele der politischen Gegner verschwanden und wurden bis heute nicht gefunden. Die politische Situation hat sich gottseidank massiv verbessert und auch zur wirtschaftlichen Stabilität des Landes – vor allem aber zum Ende der massiven Inflation des Chilenischen Peso geführt.

Die Chilenen sind freundliche Menschen. Das merkt man überall – auch dann, wenn man der spanischen Sprache nicht mächtig ist. Chile gilt als Boomland des Tourismus, denn es gibt sehr viel zu sehen. Highlights sind in erster Linie die Naturschönheiten.

Auf meinem zweitägigen Stadtbesuch im Dezember 2016 – bevor ich in die Antarktis gereist bin – habe ich ein paar sehr nette Bilder von Street-Art gefunden, die ich hier zeigen will.

Murales, graffiti Punta Arenas

Mujer libra – Frauenrechte

Graffiti, Chile, Punta Arenas

Wo gehts hier zum Tierarzt?

Mein Tipp:FTI Touristik

Chile – mit Patagonien (und Feuerland) gehören zu den Top-Winterreisezielen. Die Anreise ist lang, aber man wird dafür reichlich entschädigt, denn die Landschaft ist atemberaubend schön.

FTI hat seit einigen Jahren auch einen tollen SÜDAMERIKA-Katalog, der keine Wünsche offenlässt.

In nächster Zukunft wird es hier mehrere Südamerika-Bilder geben, da diese Region einfach grenzenlos schön ist – und immer noch zu wenig bekannt ist.






Deine Meinung?









Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*