Montag , 17 Juni 2019
Startseite | Fotoblog | On the Road: Hauptstraße Vaiaku, Funafuti, Tuvalu

On the Road: Hauptstraße Vaiaku, Funafuti, Tuvalu


In Tuvalu ist man dem Ozean überall und immer nahe. Das Meer ist Lebensgrundlage und Bedrohung in einem. Selten habe ich eine größere Ambivalenz des Seins gespürt als in diesem Land. So winzig klein, so weit verstreut und so schwankend zwischen Paradies und Abgrund. Selbst die Hauptinsel wirkt irgendwie verloren. So viele Menschen leben auf engsten Raum zusammen – dösend und schlummernd von unglaublicher Lethargie und Langsamkeit – einer überbordenden Wurschtigkeit geprägt. Überall Abfall, der nicht weggeräumt, sondern von rechts nach links und dann wieder von links nach rechts gekehrt wird, aber nie weniger werdend. Umgekehrt gehen die Menschen in ihrer Musik und in ihrer Kultur auf. Spektakulär sind auch die riesige Lagune in ständig wechselnden Farben, die Sonnenuntergänge mit gewaltiger Dramatik und die angenehme Luft am Wasser. Die Einsamkeit am Ende der Straße und die Gewalt dieses riesigen Ozeans.

In Funafuti gibt es eine Straße, die von Nord nach Süd läuft, sich in Vaiaku in zwei parallel laufende Bahnen trennt und dann wieder zusammenläuft. Touristen kommen keine – höchstens jene Verrückten, die in ihren Reisepässen Stempel sammeln, um in jedem Land der Welt ihren Fuß gesetzt zu haben – nur um da gewesen zu sein, ohne sich aber für die Geschicke dieses Landes oder deren Menschen zu interessieren. Einer solchen Spezies bin ich hier begegnet und war erstaunt über diese schier unglaubliche Ignoranz. Aber das ist eine andere Geschichte.

In Ermangelung eines Mietautos bin ich den größten Teil dieser 11 oder 15 km langen Straße zu Fuß gelaufen. Dabei entstanden unter anderem dieses Bilder.

Main Road Funafuti

Main Road Funafuti

Engste Stelle zwischen Lagune und Ozean

Funafuti

Spaziergang durch Vaiaku

Weitere Informationen: SOUTH PACIFIC TOURISM ORGANISATION (SPTO)

http://spto.org/  und http://www.timelesstuvalu.com/

Website-logo






Deine Meinung?









Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*