Montag , 17 Juni 2024
Startseite | Asien | Teeplantagen im Zentralen Bergland, Nuwara Eliya, Sri Lanka

Teeplantagen im Zentralen Bergland, Nuwara Eliya, Sri Lanka


Die kurvenreiche Straße von Kandy Richtung Nuwara Eliya bieten faszinierende Ausblicke auf die Teeplantagen im Znetralen Bergland Sri Lankas. Hier, wo die Temperaturen nur sehr selten höher sind als 25 Grad, gedeiht der beste Tee der Insel – der immer noch unter dem Namen „Ceylon Tee“ vermarktet wird.

Die Arbeit auf den Teeplantagen ist hart. Die Pflückerinnen müssen gewisse Mengenvorgaben einhalten, sonst gibt es keinen Lohn. Geerntet wird das ganze Jahr, denn der Teestrauch treibt immer aus. Nur die feinen frischen Blattspitzen werden eingesammelt und anschließend in der Teefabrik getrocknet, sortiert und geschnitten. Tee ist natürlich auch das Nationalgetränk des Landes und wird – nach dem er bis zu zehn Minuten köchelt – mit Milch und Zucker getrunken. Dem Tee aus der Umgebung von Nuwara Eliya wird nachgesagt, dass er aufgrund der Zypressen und Minzbäume einen ganz besonderen Geschmack entwickelt.

highland2 Teepflückerin Zentral-highland1

Mein Tipp:

Eine der besten Rundreisen um die wichtigsten Schönheiten der rund 65.000 qkm großen Insel kennenzulernen ist die 8 Tage/7 Nächte Tour

FTI TouristikHöhepunkte Sri Lankas

Flyer

• 7 Übernachtungen

• Vollpension (Frühstück, Mittagessen, Abendessen)

• Fahrt im klimatisierten Minibus

• Eintrittsgebühren

• Transfer ab/bis Hotels an der West- oder Südküste

7 Nächte VP im Paket mit Flug
p.P. ab € 1.426,-

7 Nächte VP Rundreisepreis
p.P. ab € 675,-






Deine Meinung?









Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*