Mittwoch , 10 August 2022
Startseite | Asien | Zwei Meditierende, Hanoi, Vietnam

Zwei Meditierende, Hanoi, Vietnam


Der Hoan-Kiem-See im Zentrum von Hanoi ist nicht künstlich angelegt, sondern der Rückstau des Roten Flusses. Der Zugang wurde  allerdings abgeschnitten. Um dieses Gewässer mit der Pagode der Schildkröte (auf der kleinen Insel deutlich erkennbar) ranken sich zahlreiche Legenden. 1968 wurde hier eine 2,10 m lange und 250 kg schwere Schildkröte geborgen, die angeblich 400 Jahre alt war und im Jadeberg-Tempel am Nordende des Sees ausgestellt ist. Heute ist der ‚See des zurückgegebenen Schwertes‘ (so heißt er wörtlich übersetzt) in erster Linie ein Erholungsziel. Man kann auf einem Spazierweg den gesamten See umrunden und auf Parkbänken Platz nehmen -oder wie diese zwei Damen es machen -direkt am Ufer sitzen und meditieren. Hanoi ist eine tolle Stadt mit verwinkelten Straßen in der Altstadt und einem eleganten französischen Viertel, wo eine Opernhaus und zahlreiche andere elegante Gebäude stehen.

zwei-meditierende

Meditation zu nächtlicher Stunde in Downtown Hanoi

Mein Tipp:FTI Touristik

FTI  bietet mehrere verschiedene Vietnam – Rundreisen mit anschließendem Badeurlaub an:

Vietnam für Entdecker

8 Tage / 7 Nächte  komplette Rundreise Flyer

Anschließend Badeurlaub auf der Insel  Phu Quoc möglich

 

Information und Buchung bei FTI  oder in über 1.000 FTI Partnerreisebüros in Österreich






Deine Meinung?









Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*