Sonntag , 17 Dezember 2017
Startseite | Europa | Kapelle Agioi Anargyori, am Kap Gréko, Zypern

Kapelle Agioi Anargyori, am Kap Gréko, Zypern


Der südöstlichste Teil Zyperns – die Gegend um das Kap Gréko – gehört zu den schönsten Plätzen der Insel. Ein Teil der Halbinsel ist heute ein Naturschutzgebiet (nachdem die briten die ehemalige Radarstation verlassen haben). Das heißt, dass hier nichts gebaut werden darf, sondern, dass Natur- und Lehrpfade das Landschaftsbild bestimmen.

Rund um das steil abfallende Kap, das im Laufe der Zeit ein Schiffsfriedhof geworden ist, findet man Ruhe und Entspannung – und das nur knapp 10 km vor den Toren von Agia Napa – einem Tourismus-Hotspot. Ein kleines Stück nördlich des Kaps befindet sich die Kapelle Agioi Anargyori. Sie liegt auf einem Felsen über dem Meer – und von der Ferne betrachtet, wirkt sie noch pittoresker.

Ich war im Frühjahr in Zypern – zu einer Zeit, in der noch kaum Touristen hier waren. Der Frühling zeigte sich in seiner ganzen Pracht und Herrlichkeit. Auch wenn man im März hier noch nicht schwimmen kann, so ist es unter Tags dennoch herrlich mild. Die Sonnenschein-Insel zeigte sich in ihrer gesamten Pracht – und machte klar und deutlich, dass sie eine ideale Ganzjahres-Destination ist.

Agioi Anargyori - Zypern

Die Kapelle Agioi Anargyori.

Agioi Anargyori, Zypern,

Mein Tipp: FTI Touristik

Der Reiseveranstalter FTI hat ein umfangreiches Zypern-Programm mit Rundreisen – auch mit dem Mietwagen. Zypern ist eine Ganzjahres-Destination – besonders schön ist natürlich der Frühling.

Das Meer rund um die Insel ist sehr lange im Herbst noch sehr warm.

Ein Blick auf die FTI-Angebote lohnt sich jedenfalls – mehr unter: Zypern-Reisen






Deine Meinung?









Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*