Dienstag , 17 Juli 2018
Startseite | Asien | MPP Yei Myint: National Registration Card, Ölbild, Singapur Art Museum

MPP Yei Myint: National Registration Card, Ölbild, Singapur Art Museum


Kunst kommt nicht von Können. Das verwechseln viele. Ein Kunstwerk hat auch nicht den Anspruch schön sein zu müssen. Der heutige Beitrag fällt gewissermaßen deswegen aus der Reihe, weil es kein per-se schönes Bild ist, sondern eines, das gewissermaßen ein Ausdruck der politischen Situation ist. Und das ist ein Anspruch, den moderne Kunst hat – eine zeitpolitische Relevanz sozusagen.

Wenn man in anderen Kontinenten in Museen moderner Kunst geht, dann wird man mit Kunstwerken konfrontiert, die ohne nähere Definition nicht auskommen. Und so erging es mir in Singapore Art Museum mit dem Künstler MPP Yei Myint aus Burma/Myanmar. Er ist einer der berühmtesten zeitgenössischen Maler seines Landes und vielfach ausgezeichnetet Künstler, der auch im Ausland zahlreiche Ausstellungen hatte.

Bekannt wurde er unter anderem für seine expressive grafische Sprache, die gerade hier – in diesem Bild – so offen zu Tage tritt. Die „National Registration Card“ während der Militärdiktatur in Burma, als Passbild nur der Schädel – das ist selbstredend.

Moderne Kunst - Singapore Museum

MPP Yei Myint (1953, Myanmar), „National Registration Card“ – 1992 Öl auf  Leinwand und Papier – Collection of Singapore Art Museum

Neben dem Singapore Art Museum sollte man, alsKunstinteressierter, auch der Singapore National Gallery einen Besuch abstatten. Alleine die Adaptierung der alten Regierungsgebäude in ein modernes Museum ist großartige gelungen. Zu sehen gibt es viel – und wer danach etwas trinken gehen will, sollte das im Terrassencafe des Museums. Von hier aus gibt es einen tollen Blick auf  „Marina Bay Sands“. Singapur ist auch im Kulturbereich einen Besuch Wert.

Mein Tipp:FTI Touristik

Singapur ist eine tolle Destination und weit mehr als bloß ein Umsteigeort auf dem Weg nach Bali oder Australien. Daher war Singapur schon ziemlich oft hier im Blog.

Der Reiseveranstalter FTI bietet mehrere Reisen nach Singapur an – darüberhinaus auch für Stopovers auf dem Weg nach Bali und Australien.

Übrigens sollte man, wenn man schon hierher kommt, die wunderbare SINGAPORE AIRLINES als Carrier nehmen, denn da fängt der Urlaub bereits bei der Anreise an. Die Airline verfolgt nämlich ein sehr hohes Ziel – nämlich die Kunden kulinarisch zu verwöhnen. Auch in der Eco-Klasse gibt es diesen hervorragenden Service.

images

 






Deine Meinung?









Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*