Mittwoch , 16 Oktober 2019
Startseite | Afrika | Strand an der Ostküste Sansibars, Sansibar, Tansania

Strand an der Ostküste Sansibars, Sansibar, Tansania


Sansibar ist eine Insel voller Überraschungen – ein Eiland voller Widersprüche. Aber Sansibar ist auch wunderbar und schön – und daher ein sensationelles Reiseziel. Die Ostküste der Insel ist von einem Korallenriff gesäumt – und dieses sorgt auch für die weißen Sandstrände. Feinst zerriebener Korallenkalk sorgt dafür, dass man den Eindruck hat, man laufe auf Staubzucker.

Die Bevölkerung der Insel ist konservativ – und zum Großteil muslimisch. Allerdings pflegt man einen sehr entspannten Umgang. Das Einzige, was nicht geht, ist in Badekleidung durch Dörfer zu gehen (darauf wird man auch hingewiesen). Die Regierung hat ein Gesetz erlassen, wonach der Zugang zum Meer jedem gestattet sein muss. Das heisst, dass die Gezeitenzone – also jener Teil, der bei Ebbe im Trockenen liegt (und bei Flut überschwemmt) – Allgemeingut ist.

Während der Ebbe ist der Strand sehr sehr breit – und viele der örtlichen Bewohner nutzen diesen als Spazierweg. Und so entstand dieses Bild, das leichtbekleidete Touristen neben Frauen im traditionellen Gewand zeigt.

Normalerweise ist „AmLiebstenReisen“ sehr genau bei der Ortsangabe, aber diesmal ist das leider nicht möglich, da ich, als Reisejournalist mit Fahrer und Guide unterwegs, mehrere Stopps eingelegt habe und so keine genauen Angaben machen kann. Fest steht lediglich, dass dieser Strand an der Ostküste der Insel liegt.

Strand an der Ostküste Sansibars

Gemischtes Strandpublikum

Mein Tipp:

FTI Touristik

Tansania ist das optimale Reiseland Ostafrikas. Neben der großartigen Nationalparks  – allen voran die Serengeti – gibt es als Nachprogramm Top-Beach-Relaxen auf Sansibar. Kein anderes Land Afrikas bietet eine solche Kombination aus zwei Highlights.

Auch wem nach reinem Badevergnügen zu Mute ist, wird die insel Sansibar als topideales Reiseziel schätzen. Allerdings wäre es schade, hier nur am Strand zu liegen. Denn die Insel hat sehr viel mehr zu bieten als das.

Wer das Land bereisen will, sollte beim Reiseverantalter FTI ein Paket buchen. Darin enthalten sind auch Transfers.

Täglich aktuelle Angebote finden sich auf der FTI-Hompage. Lohnenswert ist auch ein Blick in den Afrika-Katalog.






Deine Meinung?









Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*