Montag , 6 Februar 2023
Startseite | Antarktis | Wasserfälle South Georgia, Antarctica

Wasserfälle South Georgia, Antarctica


Südgeorgien (oder South Georgia, wie es in der Originalsprache heisst) ist eine subantarktische Insel mit atemberaubender Natur. Einmal war es mir bisher vergönnt hier her zu kommen – und ausgerechenet an diesem Tag zeigte sich die Natur voller Gnade und spielte den Hochsommertag nach allen Regeln der Kunst aus.

Die fast 4.000 km2 große Insel ist alleine schon wegen ihrer Gebirge und den Gletschern gigantisch. Elf Berge Südgeorgiens ragen mehr als 2.000 m auf, der höchste Gipfel ist der 2.934 m hohe Mount Paget. Während des kurzen Sommers ist auf dem Eiland alles damit beschäftigt die warmen Temperaturen voll auszunutzen. Am 25. Dezember 2014 – der Tag, an dem diese Bilder entstanden – war in jeglicher Hinsicht außergewöhnlich, denn die Lufttemperatur betrug 13 Grad Celsius.

Am frühen Morgen landeten wir in Maiviken – an der Ostküste der Insel – von dort unternahmen wir eine Wanderung nach Grytviken – der ehemaligen Hauptstadt Südgeorgiens. Wir ankerten vor Grytviken und fuhren anschließend entlang der Küste Richtung Norden nach Stromness. Irgendwo auf dem Weg – habe ich diese Fotos gemacht.

South Georgia

Gewaltige Kulisse: Südgeorgiens Ostküste vom Meer aus

south georgia

Kaskaden rinnen ins Meer

south georgia

Die Antarktis übt ungeheure Anziehungskraft auf Menschen aus – wer einmal hier war, will unbedingt wieder zurückkommen. Antarktisreisen beginnen entweder in Punta Arenas (Chile) oder in Ushuaia (Argentinien). Frühest mögliche Abfahrten sind November, die letzten Fahrten finden im Feber statt.

Weitere Informationen:

http://www.hurtigruten.com/de/

hurtigruten






Deine Meinung?









Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*