Mittwoch , 19 Juni 2019
Startseite | Asien | Foodstalls im Hawker Centre, Singapur

Foodstalls im Hawker Centre, Singapur


In welchem der vielen Hawker Centres von Singapur diese Bilder entstanden sind, weiß ich nicht….aber das ist nicht so wichtig. Wichtig ist, dass man sich mit der Kulinarik des Stadtstaates vertraut macht – denn diese ist definitiv die ganze Reise wert.

Man kann in Singapur eine Woche lang unwissend keine der ausgewiesenen Spezialitäten kosten – weil das Warenangebot so groß ist. Daher gibt es einen Folder vom Singapore Tourism Board, der diese 10 Speisen genau beschreibt. Fried Kway Teow (gebratene Reisbandnudeln) gehören da übrigens auch dazu -u nd das Interessante daran ist, dass es diese Mahlzeit auch in Penang gibt – nur wird sie dort etwas anders zubereitet.

Der Grund dafür liegt in der Vergangenheit der beiden Städte, die zur britischen Kolonie Straits Settlements gehörten.

 

Singapur

Kway Teow sind gebratene Reisbandnudeln mit verschiedenen Zutaten – und einer würzigen Sauce

Singapur Hawker Centre

Der Herr am Bild links hat mir irgendetwas gedeutet – anstatt zu essen.

Mein Tipp:

FTI TouristikReiseveranstalter FTI bietet mehrere Reisen nach Singapur an – darüberhinaus auch für Stopovers auf dem Weg nach Bali und Australien.

Man setzt hier unter anderem sehr erfolgreich auf das 4* – PARK REGIS HOTEL am Clark Quay in unmittelbarer Nähe zum Chinatown Point und dem Singapore River. Das vor sechs Jahren eröffnete Hotel verfügt über 202 Zimmer und einen exklusiven Dachpool. Sportbegeisterte finden hier  auch die Möglichkeit sich Fahrräder zu mieten, um am Singapore River entlang zu fahren oder die Stadt zu erkunden.

Optimale Anreise mit der 5-Stern-Fluglinie QATAR AIRWAYS qatar-logo






Deine Meinung?









Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*