Samstag , 15 August 2020
Startseite | Asien | Container-Hafen in Colombo, Sri Lanka

Container-Hafen in Colombo, Sri Lanka


Ich wollte ursprünglich nicht am Hafen schlafen, aber das Hotel, das ich mir für zwei Nächte ausgesucht hatte, lag da. Und diese Geschichte ist irgendwie sehr speziell – vom Anfang bis zum Ende. Nach meiner Rundreise durch Sri Lanka kam ich Abends in Colombo an. Ich hatte mich für ein Hotel mit Vergangenheit entschieden – eines, das Geschichte schrieb – und so kam ich auf das Grand Oriental. Dieses Haus war das beste am Platz – allerdings zuletzt vor ca. 70 Jahren.

Alles, was Rang und Namen hatte, stieg hier ab: Künstler, Schriftsteller und Adelige….Das Hotel lag extrem günstig – nämlich gleich neben dem Passagier-Terminal des Hafens. Die feinen hHerrschaften hatten also nicht sehr weit zu gehen resp. zu fahren. Und das elegante – im Kolonialstil erbaute – Hotel blickte direkt auf diesen Hafen. Im Dachgeschoss gab es ein Restaurant mit Bar und einem herrlichen alten Parkettboden……

Das gibt es heute alles immer noch. Bloss ist das Hotel in seine Jahre gekommen und wurde vielfach schlecht oder gar nicht renoviert. Der jahrzehntelange Bürgerkrieg in Sri Lanka hat dazu beigetragen, dass die Gegend um den Hafen Hochsicherheitszone wurde. In einem Teil des Hotels wurde eine große Polizeistation untergebracht – und die Straße wurde auf einer Seite gesperrt.

Mittlerweile ist der Krieg vorbei und dieser edle Stadtteil erwacht langsam zu neuem Leben: die alten viktoriansichen Gebäude werden sorgsam renoviert und das Grand Oriental Hotel hat zumindest ein paar neue Pinselstriche abbekommen.

Colombo Containerhafen

Im Containerhafen am Morgen

Das einst edle Restaurant gibt es immer noch – auch den Holzboden und die Ober laufen immer noch im Matrosengewand herum. Der Blick auf das alte Hafengebäude ist auch immer noch da….mittlerweile ist dahinter der große Containerhafen eingezogen und führt den alterwürdigen Terminal irgendwie ad absurdum.  Auf die Frage wie es hier weitergeht, wollte man mir nicht antworten.

Colombo Containerhafen

Das Containerschiff der taiwanesischen Reederei Evergreen (zu der auch EVA Air gehört) ist fast fertig beladen

Colombo Containerhafen

Das alte Terminalgebäude des Hafens wirkt irgendwie fehl am Platz. Das Bild wurde vom Dachgeschoss des Grand Oriental Hotel geschossen.

Mein Tipp:

Sri Lanka ist ein sensationelles Reiseland mit unwahrscheinlich tollen Sehenswürdigkeiten. Wer einmal hier ist, sollte sich zumindest für einen Tag auch Colombo anschauen….es lohnt sich. Trotz des fehlenden Komforts im Grand Oriental Hotel mochte ich die Atmosphäre dort.

Reisevorschlag:FTI Touristik

Eine der besten Rundreisen – um die wichtigsten Schönheiten der rund 65.000 qkm großen Insel kennenzulernen – ist die 8 Tage/7 Nächte Tour. Anschließend sollte man sich eine Woche lang am Strand entspannen. Nach der Rundreise gibt es einen freien Transfer ins jeweilige Hotel – und am Ende auch den Transfer zum Flughafen.

Höhepunkte Sri Lankas

http://www.meinfti.com/kataloge/detail/18756

• 7 Übernachtungen

• Vollpension (Frühstück, Mittagessen, Abendessen)

• Fahrt im klimatisierten Minibus

• Eintrittsgebühren

• Transfer ab/bis Hotels an der West- oder Südküste






Deine Meinung?









Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*