Freitag , 16 November 2018
Startseite | Fotoblog | Yaganes-Kind beim Volkstanz, Puerto Williams, Feuerland, Chile

Yaganes-Kind beim Volkstanz, Puerto Williams, Feuerland, Chile


Kinder sind die besten Schauspieler – und sie genießen es, wenn sie tanzen oder singen. Das war auch bei den Yaganes (Yámanas)  in Tierra del Fuego nicht anders. Die Grupo Apernij Hita kommt aus der kleinen Stadt Puerto Williams – und dort gibt es ein Kulturzentrum und ein Museum, das sich mit den Traditionen der hier lebenden Yagan beschäftigt.

Die Yaganes leben seit Jahrtausenden als Nomaden entlang des Beagle-Kanals in Feuerland – und sie sind damit das südlichste indigene Volk der Welt. Der Kontakt mit den Europäern hatte für die Yaganes schreckliche Folgen, denn viele von ihnen starben an eingeschleppten Infektionskrankheiten. Im gesamten Staatsgebiet Chiles leben nur noch an die 2.000 Yaganes. Derzeit arbeitet die Regierung in Santiago daran, das gesamte Gebiet einschließlich der Hornos (der Insel Kap Hoorn) als UNESCO-Biosphärenreservat unter Schutz zu stellen.

Ich habe im Zuge meiner Tätigkeit auf der MS Midnatsol zwei Mal Puerto Williams besucht und war auch bei der Aufführung der Tanzgruppe mit dabei. Die Kinder waren großartige Schauspieler und Tänzer.

Für den traditionellen Tanz kostümiert……

Weitere Informationen:

http://www.hurtigruten.com/de/

hurtigruten






Deine Meinung?









Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*