Montag , 22 April 2019
Startseite | Asien | Lotus-Laternenfest, Woljeongsa Tempel, Gangwon-Do, Korea

Lotus-Laternenfest, Woljeongsa Tempel, Gangwon-Do, Korea


Im April findet in Korea alljährlich das Lotus-Laternen-Festival statt. Dieses wird zur Feier von Buddhas Geburtstag veranstaltet. Ein wesentlicher Teil dieser Festivitäten besteht im Entzünden von bunten lampions. Ich war im April 2017 in Korea und war für dieses Fest im Woljesonga Tempel in Gangwon-Do. Dort waren bereits die Lampions vorbereitet. Leider war ich am Abend nicht mehr da.

Der Woljeongsa Tempel des Jogye Ordens liegt im Herzen des PyeongChang Distrikts im nördlichen Teil Südkoreas. Der Tempel wurde im 10. Jahrhundert vom Mönch Jajang Yulsa gegründet, der von China zurückkehrte. Die heutigen Gebäude sind zum Großteil nicht so alt, da hier zwei verheerende Feuersbrünste (1377 und 1833) hier wüteten und nahezu alles zerstörten.

Heute ist dieser Tempel ein Nationalmonument und wird sowohl von koreanischen als auch von ausländischen Gästen gerne besucht. Mittlerweile kann man hier auch übernachten und an den Morgen- und Abendgebeten teilnehmen. Wie in den meisten buddhistischen Tempeln gibt es auch hier tolle vegetarische Küche.

Lampions Korea

Bunte Lampions zum Lotuslaternen-Fest

Woljeongsa Tempel - Korea

Mönch im Woljeongsa Tempel

Woljeongsa Tempel

Woljeongsa Tempel: Junger Mönch begrüßt die Gäste aus dem Ausland

Weitere Informationen:FTI Touristik

Korea ist ein großartiges Reiseziel – und eines, das auf der touristischen Landkarte leider viel zu selten vorkommt. Korea ist zudem ein sehr sicheres Reiseland. Neben der landschaftlichen Vielfalt gibt es eine lange und sehr spannende Kulturgeschichte. Um sich mit den Sitten und Gebräuchen, aber auch den besten Sehenswürdigkeiten bekannt zu machen, sollte man zunächst die Informationsseite von Visit Korea besuchen.

Dass Korea ist ein wunderbar einfach zu bereisendes Reiseland, wissen leider viel zu wenige. Gute Rundreisen gibt es zum Beispiel beim Reiseveranstalter FTI – der mit erstklassigen lokalen Agenturen vor Ort operiert. Empfehlenswert ist die Rundreise „BEST OF KOREA“- 11 Tage/9 Nächte (mit UNESCO-Weltkulturerbe GyeongJu und der subtropischen Insel Jeju).

Weitere Informationen finden sich im neuesten Katalog „Indien & Fernost“.

 






Deine Meinung?









Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*