Mittwoch , 19 Juni 2019
Startseite | Asien | Raffles Hotel, Singapur

Raffles Hotel, Singapur


Seit 1887 gehört das im Kolonialstil erbaute Haus, das nach dem Gründungsvater Sir Thomas Stamford Raffles benannt ist, zu den Top-Unterkünften in der Hafenstadt an der Südspitze der malayischen Halbinsel.Zunächst nur als kleines Hotel gebaut, wuchs das mittlerweile renommierte Haus über die Jahre kontinuierlich und wurde durch mehrere Zubauten erweitert.

Das Hotel überstand die japanische Besetzung Singapurs, die Weltwirtschaftskrise und den zweiten Weltkrieg unbeschadet, obwohl es zwischendurch als Kriegsgefangenenlager diente. 1987 wurde das ehrwürdige Hotel vom Staat Singapur zum Nationaldenkmal erhoben und schl0ß 1989 für umfangreiche Renovierungsarbeiten für ganze zwei Jahre seine Tore.

Am 16. September 1991 wurde das Luxushotel – mit weiteren neuen Räumen und einer kleinen Shopping-Arkade – wiedereröffnet. Zu den Gästen, die hier abgestiegen sind, gehören unter anderem Hermann Hesse, Joseph Conrad, Rudyard Kipling, Somerset Maugham, Charlie Chaplin, Jean Harlow, Ava Gardner, Liz Taylor, Michael Jackson sowie Queen Elizabeth II.

Der Legende nach wurde im Raffles-Hotel im August 1902 der letzte wilde Tiger Singapurs erlegt. Zu besonderem Ruhm kam die Hotelbar  wegen des berühmten „Singapore Sling“ – einem Cocktail, den ein Barmann in den 1910er-Jahren hier erfand und dessen Rezpetur in den späten 1930er-Jahren erneut verändert wurde. Der heutige Singapore Sling besteht aus Gin, Cherry Brandy, Cointreau, Grenadine, Bénédictine, Ananas- und Lime Juice sowie weiteren Zutaten.

Raffles hotel

Raffles Hotel Entree – mit Weihnachtsdekoration

Raffles Singapore

Edle Limousine deutscher Provinienz vor den Toren des Hotels

Raffles Hotel Singapore

Büste des Namensgebers im Innenhof

Mein Tipp:FTI Touristik

Ich habe noch nie im Raffles übernachtet – ganz einfach, weil es in Singapur mittlerweile so viele viel günstigere Hotels gibt. Zu einem Besuch der Bar im Raffles rate ich dennoch – das ist ein ziemlich netter Platz, um etwas aszuruhen und eventuell auch eine Kleinigkeit zu speisen.

Singapur ist eine tolle Destination und weit mehr als bloß ein Umsteigeort auf dem Weg nach Bali oder Australien. Daher war Singapur schon zimelich oft hier im Blog.

Der Reiseveranstalter FTI bietet mehrere Reisen nach Singapur an – darüberhinaus auch für Stopovers auf dem Weg nach Bali und Australien.

Man setzt hier unter anderem sehr erfolgreich auf das 4* – PARK REGIS HOTEL am Clark Quay in unmittelbarer Nähe zum Chinatown Point und dem Singapore River. Das vor sechs Jahren eröffnete Hotel verfügt über 202 Zimmer und einen exklusiven Dachpool. Sportbegeisterte finden hier  auch die Möglichkeit sich Fahrräder zu mieten, um am Singapore River entlang zu fahren oder die Stadt zu erkunden.






Deine Meinung?









Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*