Mittwoch , 19 September 2018
Startseite | Ozeanien/Südsee | Roast Duck, Downtown Auckland, Neuseeland

Roast Duck, Downtown Auckland, Neuseeland


Neuseelands Metropole ist ein Melting Pot der Nationen. Neben der vielen Südsee-Insulaner, die hier leben (vor allem Samoaner, Tonganer und Cook Insulaner) gibt es eine Vielzahl asiatischer Einwanderer, die natürlich ihre traditionelle Küche mitgebracht haben. Und dazu zählen unter anderem natürlich auch die Chinesen. Wenn man junge Aucklander nach guten und preiswerten Lokalen fragt, sprudelt es nur so aus ihnen heraus…….

In immer mehr Städten der Welt finden sich auch authentisch asiatische Lokale – aus eigener Erfahrung allerdings eher außerhalb der City-Zentren, da dort die Mieten deutlich günstiger sind. In den Innenstädten sind eher die Restaurants zu finden, die geschmacklich an die jeweiligen Länder angepasst sind. Interessanterweise habe ich diese Erfahrung in Auckland nicht gemacht.

Hier gab es einige sehr authentische Lokale im Herzen der Innenstadt. Eines davon war das BBQ DUCK CAFE in der Queen Street. Es war eine Art größere Imbissbude mit echter kantonesischer Küche – eben dieser großartigen gerösteten Ente und dem traditionellen Schweinefleisch Char Siu. Und alles das gab es zu einem sensationell günstigen Preis (in einem Land, das nicht gerade billig ist).

Die Qualität der Speisen war ausgezeichnet – allerdings habe ich mich – wegen meiner Enten- und Schweinefleischliebe auf dieses traditionelle Gericht beschränkt. Da die Portion groß genug war, bestand kein Bedarf an weiteren Bestellungen.

China Essen Auckland

Ente-Schweinefleischkombination mit Bak Choi

Gute China-Lokale erkennt man häufig auch daran, dass auch unter den Kunden Chinesen zu finden sind. Das ist sehr oft ein Zeichen dafür, dass authentisch gekocht wird. Die immer häufigeren „Pan-Asiaten“, die weltweit um sich greifen, fallen aus dem Rahmen. Die dort angebotene Küche entspricht keinem Authentizitätsrahmen, sondern fällt eher in die Kategorie „alles, was den Kunden schmeckt“.

Die meisten Mitteleuropäer mögen die authentisch zubereiteten Geflügelgerichte aus Asien nicht, weil da niemals Filets verkocht werden, sondern ganze Tiere oder ganze Teile davon – das schließt Knochen und Knorpel mit ein.

Restaurant-Tipp:

BBQ-Duck Cafe, 115c Queen Street, Auckland

Meine Empfehlung:FTI Touristik

Auckland ist die größte Stadt der Doppelinsel. Am internationalen Airport der City kommen die meisten Touristen an. Die Metropole ist hübsch gelegen und ist optimaler Ausgangsort für Erkundungen des gigantisch-schönen Reiselandes Neuseeland. Nicht umsonst lautet der Werbeslogan des Landes „Das schönste Ende der Welt“.

Man sollte allerdings UNBEDINGT vorausbuchen, denn die Anzahl an Hotelzimmern und auch an verfügbaren Autos bzw Campern ist limitiert. Der Reiseveranstalter FTI hat ein buntes und vor allem umfangreiches Programm für Neuseeland – auch in Kombination mit Fiji oder den Cook Inseln.

Ein Blick in den „AUSTRALIEN, NEUSEELAND, SÜDSEE-KATALOG“ lohnt sich.

Im Laufe der kommenden Monate und Wochen werden einige Neuseeland und Südsee-Bilder folgen






Deine Meinung?









Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*